In Barcelona gibt es vermutlich tausende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Wenn Du Barcelona exzessiv erkunden willst, kann eine City Rabatt Karte unter Umständen ordentlich viel Geld sparen.

In Barcelona gibt es gleich mehrere City Cards. Die am weitesten verbreiteten sind: die Barcelona Card*, der Barcelona City Pass*, die Barcelona Express Card*, die iVenture Card*, die Hola BCN*, die Nachtleben VIP Karte*, das Articket* und das Arqueo Ticket*. Was die City Cards leisten und ob sich diese für dich rechnen, erfährst Du unten.

Barcelona Panorama View

Barcelona Card

Barcelona CardDie Barcelona Card* ist die geläufigste City Card der Stadt. Neben komplett kostenlosen Attraktionen bietet sie für unzählige andere Leistungen und Rabatte von bis zu 50%. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist inklusive.

Was sind die Leistungen der Barcelona Card?

  • Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist kostenlos
  • Manche Sehenswürdigkeiten sind komplett kostenlos
  • Bei einigen Sehenswürdigkeiten können die Warteschlangen übersprungen werden
  • Für über 70 Attraktionen gibt es Rabatte von bis zu 50%
  • Kostenloser Info Guide in deiner Sprache
  • Kostenloser Stadt- und Metroplan

Welche Museen sind bei der Barcelona Card enthalten?

Zu den Highlights zählen folgende Museen. Diese sind mit der Barcelona für dich komplett kostenlos.

  • Centre de Cultura Contemporània de Barcelona (CCCB)
  • Fundació Antoni Tàpie
  • Fundació Joan Miró
  • Museu d’Art Contemporani de Barcelona (MACBA)
  • Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC)

Die komplette Liste findest Du HIER*.

Ist der Aerobus in der Barcelona Card enthalten?

Nein. Den Aerobus* musst Du separat zahlen, weil dieser nicht zu den städtischen öffentlichen Verkehrsmitteln zählt. Das macht aber nichts. Seit Februar 2016 fährt die Metro Linie L9 von beiden Terminals in die Innenstadt. Alternativ kannst Du mit der Bus Linie 46 Richtung Placa Espanya fahren.

Barcelona Card oder T10 Ticket?

Mit der Barcelona Card sind die öffentlichen Verkehrsmittel im Verlauf des gebuchten Zeitraumes komplett kostenlos. Das T10 Ticket kostet aktuell 10,30 € und ist für 10 Fahrten gültig.

Ab wann gilt die Barcelona Card und wie lange ist sie gültig?

Die Barcelona Card ist entweder 3, 4 oder 5 Tage ab den ersten Tag der Nutzung gültig. Die Gültigkeit bezieht sich auf zusammenhängende Kalendertage.

Wo kann ich die Barcelona Card online kaufen?

Die Barcelona Card kannst Du bei Ticketbar*, GetYourGuide* oder Rent-a-Guide* kaufen. Die Preise und Leistungen sind überall gleich. Du kannst die Barcelona Card auch vor Ort kaufen. Allerdings bekommst Du online 15% Rabatt.

Wie viel kostet die Barcelona Card?

Der Preis der Barcelona Card ist abhängig von der Gültigkeitsdauer der Karte. Ich habe die Barcelona Card für 2 Tage hier bewusst nicht aufgeführt. Die 2-Tages Karte ist nämlich ein klein wenig irreführend. Im Grunde handelt es sich hierbei um die Barcelona Express Karte und diese hat andere Leistungen. Mehr dazu unten.

  • 45,00 € = 3 Tage für Erwachsene
  • 55,00 € = 4 Tage für Erwachsene
  • 60,00 € = 5 Tage für Erwachsene
  • 21,00 € = 3 Tage für Jugendliche (4 – 12 Jahre)
  • 24,40 € = 4 Tage für Jugendliche (4 – 12 Jahre)
  • 32,00 € = 5 Tage für Jugendliche (4 – 12 Jahre)

Ab wann zahlt sich die Barcelona Card aus?

Gehen wir davon aus, Du buchst die Barcelona Card für 3 Tage. Dann sparrst Du bei den öffentlichen Verkehrsmitteln schon 20,00 €. Jetzt noch eine Hafenrundfahrt, mit den Las Golondrinas (Normal ca. 15 Euro) und ins Museum Fundació Joan Miró gegangen (Normal ca. 11 Euro) – schon hast Du den Preis für die Barcelona Card von 45,00 € wieder raus. Jede Leistung die Du jetzt noch mit der Barcelona Card nutzt, erhöht deinen Benefit.

Vorteile der Barcelona Card

  • Große Auswahl an unterschiedlichen Leistungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel (Zone 1) sind kostenlos nutzbar
  • Warteschlange an manchen Attraktionen überspringen
  • Theoretisch kannst Du über 500 € sparen
  • Kostenloser Stadt- und Metroplan enthalten

Nachteile der Barcelona Card

  • Gültigkeit ist begrenzt
  • Die Restaurants, die mitmachen, sind oft nur Durchschnitt
  • Für die Sagrada Familia gibt es nur 1 € Rabatt
  • Bedeutende Sehenswürdigkeiten fehlen komplett, wie Park Güell und das Picasso Museum

Lohnt sich die Barcelona Card für Behinderte, Studenten oder Rentner?

Nein. Denn bei fast allen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen werden Ermäßigungen für genau diese Personen Gruppen angeboten. Fast immer ist diese Ermäßigung identisch mit den Rabatten der Barcelona Card.

Meine Bewertung

Ist die Barcelona Card* empfehlenswert oder nicht? Hmmm. Man liest des Öfteren negatives im Internet. Das es sich nicht rechnen würde usw. Klar, mit der Barcelona Card kannst Du theoretisch über 500 € sparen. Allerdings hat deine Barcelona Card ein Verfallsdatum. Du musst schon genau schauen, ob die Attraktionen, bei denen Du anständig Geld sparen kannst, von Interesse für dich sind. Falls nicht, ist die Barcelona Card nicht zu empfehlen und Du solltest dir die anderen City Cards nochmal anschauen.

Barcelona Blick Sagrada Familia

Barcelona City Pass

Barcelona City PassDer Barcelona City Pass* ist vergleichbar mit der Barcelona Card. Allerdings bietet der City Pass meiner Meinung nach die besseren Leistungen. Fast alle Top Sehenswürdigkeiten in Barcelona sind mit dem City Pass kostenlos. Zusätzlich gibt es viele Rabatte zu weiteren Attraktionen. Du kannst die öffentlichen Verkehrsmittel frei nutzen und bei ein paar Sehenswürdigkeiten die Warteschlange überspringen.

Highlights des Barcelona City Pass

  • Sagrada Familia
  • Casa Museu Gaudí im Park Güell
  • Fundació Joan Miró
  • Fundaciò Antoni Tàpies
  • Museu Nacional d’Art de Catalunya

Ab wann zahlt sich der Barcelona City Pass aus?

Damit Du die 109,90 Euro für 3 Tage Barcelona City Pass fix wieder einholst, schlage ich folgende Attraktionen vor:

  • Sagrada Familia (15,00 Euro)
  • Sightseeingbustour Hop-on-Hop-off (29,00 Euro)
  • Fundació Joan Miró (11,00 Euro)
  • Museu d’Art Contemporani de Barcelona MACBA (10,00 Euro)
  • Museu del Modernisme Català (10,00 Euro)
  • Circuit de Catalunya (10,00 Euro)
  • Hafenrundfahrt mit Las Golondrinas (7,00 Euro)
  • Centre de Cultura Contemporània de Barcelona CCCB (6,00 Euro)
  • Casa Museu Gaudí im Park Güell (5,50 Euro)
  • Museu Olímpic i de l’Esport (5,10 Euro)

Unabhängig davon kannst Du drei Tage die öffentlichen Verkehrsmittel so oft nutzen, wie Du willst. Das sparrt über 25,00 Euro. Und macht zusammen schon über 130 Euro. Zugegeben das Programm ist sportlich. Aber machbar, wenn Du möglichst viel in kurzer Zeit sehen willst.

Wo kann ich den Barcelona City Pass kaufen?

Den Barcelona City Pass kannst Du online bei Turbopass* bestellen. Anschließend kannst Du dir den Pass nach Hause schicken lassen oder gegen einen Abholschein am Flughafen El Prat oder Placa Catalunya in Barcelona mitnehmen.

Vergleich: Barcelona City Pass oder Barcelona Card

Barcelona City Pass Barcelona Card
Sagrada Familia Ja, ohne Anstehen Nein
Fundació Joan Miró Ja, ohne Anstehen Ja, ohne Anstehen
Fundació Antoni Tàpies Ja Ja, ohne Anstehen
Picasso Museum Ja Nein
CCCB Museum Ja, ohne Anstehen Ja, ohne Anstehen
MACBA Museum Ja, ohne Anstehen Ja, ohne Anstehen
MNAC Museum Ja Ja, ohne Anstehen
Museu Egipci de Barcelona Ja Ja, ohne Anstehen
Sightseeingbustour Ja Nein
Öffentliche Verkehrsmittel Ja Ja

Vorteile des Barcelona City Pass

  • Große Auswahl an unterschiedlichen Leistungen
  • Kostenloser Eintritt zu Top Sehenswürdigkeiten wie Sagrada Familia, Picasso Museum, Fundació Joan Miró uvm.
  • Warteschlange an manchen Attraktionen überspringen
  • Öffentliche Verkehrsmittel (Zone 1) sind kostenlos nutzbar
  • Kostenlos den Hop-on-hop-off Bus nutzen
  • Kostenloser Stadt- und Metroplan + App enthalten

Nachteile des Barcelona City Pass

  • Gültigkeit ist begrenzt
  • Die Restaurants, die mitmachen, sind oft nur Durchschnitt

Meine Bewertung

Der Preis des Barcelona City Pass* ist deutlich höher als bei der Barcelona Card. Weswegen Du dir im Vorfeld überlegen musst, ob und welche Sehenswürdigkeiten Du anschauen willst. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und die Stadtrundfahrt mit dem Hop-on-hopp-off-Bus würde dich normal schon über 50 Euro kosten. Was mir ausgezeichnet gefällt, dass die echten Top Sehenswürdigkeiten in Barcelona inklusive sind.

Articket

Mit dem Articket* kannst Du sechs der besten Museen in Barcelona besuchen – Du zahlst nur einmal das Articket.

Ab wann zahlt sich das Articket aus?

Das Articket rechnet sich schon nach dem Besuch von drei Museen. Wenn Du dir das Picasso Museum, Fundació Joan Miró und Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC) anschaust, hast Du die Kosten für das Articket eingespielt. Wenn Du gerne in Museen gehst, kommst Du an dem Articket nicht vorbei. Mir gefällt es echt gut. Du weißt genau, was Du bekommst. Kannst ca. 45% sparen und stehst vor allem nicht unter Zeitdruck, da dein Ticket länger gültig ist als z.B. die Barcelona Card.

Folgende Museen sind enthalten

  • Picasso Museum
  • Fundació Joan Miró
  • Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC)
  • Centre de Cultura Contemporània de Barcelona (CCCB)
  • Museu d’Art Contemporani de Barcelona (MACBA)
  • Fundació Antoni Tàpies

Vorteile des Artickets

  • Kostenloser Eintritt in alle 6 Museen
  • Du sparrst ca. 45%  gegenüber den normalen Eintritt
  • Warteschlange überspringen – kein Anstehen
  • 3 Monate Gültigkeit nach der ersten Nutzung

Nachteile des Artickets

  • habe ich keine gefunden

Arqueo Ticket

Das Arqueo Ticket* ist vergleichbar mit dem oben genannten Articket. Du musst nur einmal das Arqueo Ticket bezahlen und kannst vier Museen anschauen. Der Fokus der Museen liegt auf Archäologie.

Ab wann zahlt sich das Arqueo Ticket aus?

Das Arqueo Ticket rechnet sich nach dem Besuch von zwei Museen. Wenn Du dir das Museu Egipci de Barcelona und Museu d’història de la ciutat de Barcelona anschaust, hast Du die Kosten für das Arqueo Ticket eingespielt. Auch beim Arqueo Ticket weißt Du genau, was Du bekommst. Zwar beinhaltet das Ticket nur vier Museen, aber wenn Du dich für Archäologie interessiert, bist Du hier genau richtig. Schließlich kannst Du ca. 55% sparen. Der Ticketpreis ist mit 13,00 Euro besonders günstig.

Folgende Museen sind enthalten

  • Museu d’arqueologia de Catalunya
  • Museu Egipci de Barcelona
  • Museu d’història de la ciutat de Barcelona
  • Museu marítim de Barcelona

Vorteile des Arqueo Tickets

  • Kostenloser Eintritt in alle 4 Museen
  • Zugang zu allen Sammlungen und Sonderausstellungen
  • Du sparrst ca. 55%  gegenüber den normalen Eintritt

Nachteile des Arqueo Tickets

  • habe ich keine gefunden

Barcelona Express Card

Eine Barcelona Card, die für zwei Tage gebucht wird, ist gewissermaßen eine Barcelona Express Card*. Diese ist mit 20,00 Euro für zwei Tage günstig. Aber Achtung! Im Vergleich zur Barcelona Card bietet diese nur Rabatte auf die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen an. Freien Eintritt oder das überspringen der Warteschlange suchst Du hier vergeblich. Die öffentlichen Verkehrsmittel hingegen sind komplett kostenlos nutzbar.

Highlights der Barcelona Express Card

  • Sagrada Familia
  • Camp Nou Experience
  • Casa Batlló
  • La Pedrera
  • Museu de la Música

Ab wann zahlt sich die Barcelona Express Card aus?

Die Barcelona Express Card lohnt vor allem, wenn Du die öffentlichen Verkehrsmittel intensiv in den beiden Tagen ausnutzt. Wenn Du dann die Rabatte von mindestens 1 bis 2 Sehenswürdigkeiten in Anspruch nimmst, rechnet sich die Express Card. Auch hier gilt vor dem Kauf. Bitte schauen wo Du hin willst und kalkulieren.

Vorteile der Barcelona Express Card

  • Günstiger Preis
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Leistungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel (Zone 1) sind kostenlos nutzbar
  • Kostenloser Stadt- und Metroplan enthalten

Nachteile der Barcelona Express Card

  • Gültigkeit ist begrenzt
  • Kein kostenloser Eintritt bei den Sehenswürdigkeiten
  • Kein überspringen der Warteschlange möglich

Hola BCN

Mit der Hola BCN Card* kannst Du die öffentlichen Verkehrsmittel 1, 2, 3, 4 oder 5 Tage kostenlos nutzen. Ansonsten bietet die Card keine weiteren Leistungen.

Ab wann zahlt sich die Hola BCN Card aus?

Die Hola BCN Card zahlt sich aus, wenn Du vor hast die Stadt intensiv mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu nutzen. Wenn Du vor hast, Sehenswürdigkeiten verteilt auf die gesamte Stadt anzuschauen, schnapp dir die Hola BCN.

Vorteile der Hola BCN Card

  • Kein umständliches Fahrkarten lösen am Automaten
  • Günstiger als der Kauf von normalen Tagestickets

Nachteile der Hola BCN Card

  • Die Nachtbusse sind nicht enthalten

iVenture Card

Mit der iVenture Card* kannst Du bis zu 7 aus 30 Attraktionen zum Festpreis auswählen, die dich interessieren. Es gibt obendrein einen Unlimited Pass für alle Attraktionen. Aber Vorsicht! Hier solltest Du genau rechnen, welche Kombinationen am Ende die größte Ersparnis bringen. Was mir außerordentlich gefällt ist Gültigkeitsdauer von 7 Tagen. Da ist man nicht so gehetzt wie bei der Barcelona Card oder dem Barcelona City Pass.

Highlights der iVenture Card

  • Sagrada Familia
  • Tour zum Montserrat
  • Poble Espanyol
  • Park Güell
  • Bus Turistic Tagesticket

Ab wann zahlt sich die iVenture Card aus?

Die iVenture Card lohnt sich zum Beispiel, wenn Du 3 aus 30 Attraktionen buchst und dich für folgende Highlights entscheidest: Morgendliche Tour Montserrat: Halbtagestour mit Likörverkostung (Normal: ca. 50 Euro), Palacio del Flamenco: Show und Getränk (Normal: ca. 35 Euro) und Sagrada Familia ohne Anstehen (Normal: ca. 25 Euro). Es gibt noch unzählige andere Kombinationen.

Vorteile der iVenture Card

  • Freie Auswahl aus 30 Attraktionen
  • Warteschlange an manchen Attraktionen überspringen
  • Beinhaltet kostenintensive Aktivitäten

Nachteile der iVenture Card

  • Hoher Preis

VIP Nachtleben Karte

Mit der VIP Nachtleben Karte* bekommst Du kostenlosen Eintritt in 14 verschiedene Clubs in Barcelona. Die durchschnittlichen Eintrittspreise der teilnehmenden Clubs bewegen sich zwischen 15 und 20 Euro. Wenn Du dir die Karte zulegst, musst Du mindestens 2 bis 3 Clubs in einer Nacht besuchen. Erst dann lohnt sich die VIP Nachtleben Karte. Das ist sportlich, wie ich finde. Da einige Clubs in direkt Nachbarschaft liegen, aber nicht unmöglich.

Highlights der VIP Nachtleben Karte

  • Opium
  • CDLC
  • La Terrazza
  • Shoko
  • Pacha

Ab wann zahlt sich die VIP Nachtleben Karte aus?

Die VIP Nachtleben Karte zahlt sich aus, wenn Du mindestens zwei verschiedene Clubs pro Nacht besuchst.

Vorteile der VIP Nachtleben Karte

  • Einmal zahlen – 14 Clubs kostenlos besuchen
  • Erstklassige Clubs

Nachteile der VIP Nachtleben Karte

  • Lohnt sich erst ab dem Besuch von mindestens zwei verschiedenen Clubs pro Nacht

Hast Du schon Erfahrungen mit einer Barcelona City Card machen können?

 Möchtest du 1-2 mal im Monat tolle Artikel und Tipps rund um Barcelona in deinem Email-Postfach? Dann abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter! 

  Ich werde deine Emailadresse nicht weitergeben. Lies mal unsere Datenschutzbestimmungen durch!


Airbnb
Werbung