Casa Batlló – Ein weiteres Bauwerk von Gaudi in Barcelona

ausdrucksstark und expressionistisch

Airbnb
Werbung
casa-batllo-barcelona

Das Casa Batlló, ein Haus aus dem 19. Jahrhundert, dass später im modernistischen Stil renoviert wurde, ist eines der vielen Meisterwerke von Gaudi in Barcelona. Das Innere des Hauses, das die Öffentlichkeit offensteht, ist ebenso außergewöhnlich wie das Äußere des Gebäudes. 

Geschichte des Casa Batlló

Zwischen 1898 und 1906 wurden die drei benachbarten Häuser auf dem eleganten Boulevard Passeig de Gracia gebaut. Diese wurden von drei der wichtigsten Architekten des sogenannten katalanischen Modernismus entworfen, und zwar Casa Amatller wurde von Puig iCadafalch gestaltet, Casa Lleo Morera von Domenech i Montaner konzipiert und das Casa Batlló ist das Werk von Antoni Gaudí. Alle drei Häuser gehen auf unterschiedliche Interpretationen des modernistischen Stils zurück. Es sollte eine Art von Wettbewerb zwischen den Architekten sein. Bei der Grundidee des Konzepts wurde auf die griechische Mythologie verwiesen. Es steht für einen Streit zwischen drei Göttinnen.

Von den drei Häusern ist das Casa Batlló das ausdrucksstärkste und expressionistischste. Das Haus wurde ursprünglich zwischen 1875 und 1877 erbaut. Im Jahr 1900 kaufte es der reiche Industrielle Josep Batlló i Casanovas auf. Gaudí erhielt den Auftrag, um das Haus neu zu gestalten. Dabei hatte Gaudi die künstlerische Freiheit, und er hat sie voll ausgenutzt. Zum Beispiel fügte er eine zusätzliche Etage hinzu. Das Interieur wurde gründlich an den Modernismus angepasst. Die moderne Holztür ist Zeuge dieses Schaffens. Von 1904 bis 1906 arbeitete Gaudi auch an der neuen Fassade und dem Dach.

Die Fassade

Die Fassade des Casa Batlló ist Sandstein, dass mit bunten katalanischen Mosaiken bedeckt ist. Typisch für Gaudí ist, dass er soweit möglich gerade Linien vermeiden will. Die erste Etage hat unregelmäßige und ovale Fenster. Die Balkone auf den unteren Etagen haben Geländer in Form von Knochen und die Balkone in den oberen Etagen sehen aus wie Teile von Schädeln. Diese Symbolik geht auf den Schutzheiligen von Katalonien, dem heiligen Georg, zurück. Mehrere Elemente sind hierauf zurückzuführen.

Das geschuppte Dach

Das bunte und geschuppte Dach ähnelt der Haut eines Reptils. Die Kenner des Hauses und der Architektur von Gaudi wissen, dass das Dach einen Drachen darstellt. Der kleine Turm mit dem Kreuz symbolisiert das Schwert von St. Georg, mit dem er den Drachen durchbohrt. Die Knochen und Schädel der Fassade stellen die Opfer des Drachen dar.

Das Innere des Hauses ist ebenso faszinierend, wie das äußere. Auch hier vermeidet Gaudí die Verwendung von geraden Linien. Wie bei anderen Aufträgen legte er großen Wert auf Details in der Gestaltung der hölzernen Türen, Glasfenster, bunten Fliesen und geschnitzten Kaminen.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Sonntag von 9:00 – 20:00 Uhr
  • Im Juli und August: Donnerstags und Freitags zusätzlich Nachteintritt von 21:00 – 24:00 Uhr (letzter Eintritt 23 Uhr)

Preise und Eintritt

  • 18,15 € Normaler Eintritt
  • 14,55 € ermäßigter Eintritt
  • 25,00 € Nachteintritt
  • 20% Rabatt mit der Barcelona Card*

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Metro: L2, L3, L4 (Passeig de Gràcia)
  • Bus Turístic: Casa Batlló – Fundació Antoni Tàpies
  • Der Hop On Hop Off Bus* hält auch am Casa Battla

Adresse: 08007 Barcelona – Passeig de Gràcia, 43
Web: www.casabatllo.es
Video: Casa Batlló auf YouTube
eMail: info@casabatllo.cat
Tel: 
+34 932 160 306


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Casa Batlló in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Johannes 262 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*