Hospital de la Santa Creu i Sant Pau – Stilvolles Gebäude in Barcelona

18 einzigartigen Häusern und über 40 Pavillons

Airbnb
Werbung
hospital-de-la-santa-creu-i-sant-pau

Das modernistische Hospital de la Santa Creu i Sant Pau in Barcelona zählt zu den bedeutendsten Gebäudekomplexen in ganz Barcelona. Es besteht aus 18 einzigartigen Häusern und über 40 Pavillons, die mit unterirdischen Gängen verbunden sind. Ansatz bei der Erbauung dieses Krankenhauses war es, die Genesung des Einzelnen durch die stillvolle Umgebung zu verbessern. Anfang des letzten Jahrhunderts wurde das Hospital ins Stadtviertel Eixample verlegt, ganz in der nähe der berühmten Sagrada Familia.

Die Geschichte

Die Ursprünge des Hospitals de la Santa Creu i Sant Pau reichen bis ins Jahr 1401 zurück. Anfang des 15. Jahrhunderts baute Guillem d‘ Abrielldas Gebäude um die bisherigen sechs Krankenhäuser unter ein gemeinsames Dach zu bringen. Der ursprüngliche Hof des Hospitals war damals umgeben von Säulen und vier Flügeln, von denen heute nur noch drei existieren. Im Hospital de la Santa Creu i Sant Pau befindet sich außerdem auch eine einschiffige Kirche und zwei kleine Kapellen.

Der Bankier Paul Gil verfügte mit seinem Testament, dass das Krankenhaus weiter ausgebaut werden sollte. Zwischen 1902 und 1911 wurde das Hospital vom Architekten Domènech i Montaner auf etwa 10 Hektar neu erbaut. Nach dessen Tod im Jahr 1923 betreute sein SohnPere Domènech i Roura den Gebäudekomplex weiter. Am 16. Januar 1930 wurde das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau dann an den spanischen König Alfons XIII übergeben. Das alte Krankenhaus im Stadtviertel Raval wurde dadurch abgelöst. Den Namen des alten Hospitals „Santa Creu“ übernahmen die Bauherren auch für das neue Krankenhaus.

Im Jahr 1997 wurde das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau zusammen mit dem Palau de la Musica Catalana in die Weltkulterbeliste der UNESCO aufgenommen.

Die Architektur

Die Eingangshalle des Hospitals de la Santa Creu i Sant Pau ist mit einem rosafarbenen Kuppeldach versehen. Von der Decke herab hängen große gläserne Leuchter. Man kommt sich vor wie in einem Palast, bis die Blicke dann auf das Schild „Wartesaal für die Notaufnahme“ wandern.

Die kleinen Häuser sind symmetrisch angeordnet und aus rotem Backstein erbaut. In den 48 Pavillons wurden ebenso viele Abteilungen für diverse medizinische Richtungen genutzt. Der große Garten stand den Patienten und Besuchern zur freien Verfügung. Der Bildhauer Pablo Gargallo gestaltete extra für die Gartenanlage sowie den Innenbereich einige Skulpturen, die auch heute noch zu bewundern sind.

Die einzelnen medizinischen Pavillons sind alle mit äußerst bunten Keramikfliesen verkleidet. Durch die mittelalterliche und arabische Architektur merkt man gar nicht das Es sich um ein Krankenhaus handelt.

Hinter dem Verwaltungsgebäude befinden sich im mittleren Pavillon die Operationssäle. Am Ende des Gebäudekomplexes steht das Kloster Pavillon. Es besteht aus drei Teilen und wurde vom Sohn des berühmten Architekten entworfen. In diesem Gebäude befindet sich die Küche, Apotheke und Wohnanlage für das Krankenhauspersonal.

Heutige Nutzung

Im Jahr 2009 wurde der Krankenhausbetrieb eingestellt und in ein neues Gebäude im Nordosten von Barcelona verlagert. Heute beherbergt das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau die katalanische Nationalbibliothek, eine öffentliche Bibliothek und das Kunstzentrum „Escuela Massana“. Einige Teile des Gebäudes werden von der United Nations University, der Allizanza de Civilizaciones und dem European Forest Institute genutzt.

Was wird sonst noch Geboten

  • medizinische Versorgung
  • Bibliothek
  • Cafeteria
  • Führungen

Preise für die Führungen

  • Normaler Einritt 5,00 €
  • Ermäßigter Eintritt 2,50 €

Öffnungszeiten für die Führungen

  • Führungen Montag bis Sonntag
  • 10:00 (Englisch), 10:30 (Französisch), 11:00 (Englisch), 11:30 (Spanisch), 12:00 (Englisch), 12:30 (Katalan), 13:00 (Englisch)

Adresse: 08025 Barcelona – C/Sant Antoni Maria Claret 167 | Metro: L5 (Hospital de Sant Pau) L4 (Guinardó) | Bus Turistic: Sagrada Familia
Web: www.santpau.es
E-Mail: santpau@santpau.es
Tel: +34 932 562 504


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Hospital de la Santa Creu i Sant Pau in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Johannes 262 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*