La Rambla – Barcelonas Flaniermeile und Einkaufsstraße

Die bekannteste Straße Barcelonas

Airbnb
Werbung
la-rambla-barcelona
Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

Die bekannteste Straße Barcelonas ist zweifelsohne die La Rambla, welche sich vom Plaça de Catalunya bis runter zum Meer erstreckt. Die Promenade verbindet das Zentrum Barcelonas mit dem Hafen der Stadt. Besonders bei Touristen ist die 1,2 Kilometer lange La Rambla äußerst beliebt. Zu besichtigen gibt es unter anderem die traumhafte Villa Palau de la Virreina, die große Markthalle La Boqueria oder das Gran Teatre del Liceu und das Café del l’Opera das auf dem Teilstück Rambla dels Caputxins liegt. Außerdem finden Sie hier den Eingang zum Placa Reial, einem im Vergleich zur La Rambla entspannteren Ort.

Auf den unteren Teil der La Rambla, befindet sich der Abschnitt Rambla de Santa Mònica, auf dem großen Kreisverkehr steht die bekannte 70 Meter hohe Kolumbussäule, ein echter Touristenmagnet. Die La Rambla ist deswegen so besonders, weil sie nicht einfach eine Einkaufstraße ist, sondern gleichzeitig mit Skulpturen, Bauwerken und Denkmälern von Gaudi und Co angehaucht ist. Ebenfalls sollten Sie sich den Brunnen Font de Canaletes anschauen, es heißt, wer aus ihm getrunken hat, kommen Ihr Ganzes leben nach Barcelona. Also ich würde aus hygienischen Gründen keinen Schluck davon nehmen.

Geschichte

Die La Rambla der Boulevard von Barcelona, stammt aus dem Jahr 1766. Er war zwischen den vielen kleinen engen Straßen, der einzige große freie Raum im Zentrum der Stadt. Hier trafen sich schon immer Menschen aus allen sozialen Schichten, um Ihre Freizeit zu verbringen und sich auszutauschen. Heute ist es aber eher ein Gemisch aus Touristen, Einheimischen, Verkäufern, Straßenkünstlern und Taschendieben, aber dennoch irgendwie einzigartig.

Geschäfte

Der Mittelstreifen, der La Rambla ist, von großen alten Platanen Bäumen umgeben, die Ihren Schatten auf die Allee werfen. Links und rechts fließt oder besser stockt der einspurige Verkehr wegen der vielen Fußgänger. Auf der Flaniermeile von Barcelona finden sich zahlreiche Kneipen, Restaurants, Theater, Museen, Blumenstände, Tierverkäufer, Geschäfte, Souvenierhändler und Künstler. Souvenirs bekommen sie allerdings schon ein paar Seitenstraßen weiter, wesentlich günstiger.

Restaurants

Restaurants auf der La Rambla sollten Sie dringend meiden. Ich würde sagen 99% aller Restaurants sind Touristenabzocken, verdammt teuer und sehr schlechte Qualität – Masse statt Klasse. Oder Zahlen Sie gerne für ein Bier an die 10.00 €? Grundsätzlich hab ich die Erfahrung gemacht, in so gut wie allen Restaurants wo mit bebilderten und mehrsprachigen Speisekarten vor dem Restaurant beworben wird, kann man nicht gut essen. Gehen Sie lieber ein paar Seitenstraßen weiter oder schauen Sie sich hier vorab unsere Restaurant Empfehlungen an.

Preise auf der La Rambla

  • Vieles auf der La Rambla ist teuer, wegen der Masse an Touristen, egal ob Essen, Trinken oder Waren. So kosten einfache Getränke im Supermarkt auf der La Rambla das 4-Fache wie 50 Meter in einer kleinen Gasse.

Adresse: P. Catalunya bis P. Columbus | Metro: L3 | Bus Turistic: P. Catalunya / Columbus
Web: www.wikipedia.org/LaRambla

Warst Du schon mal auf der La Rambla in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

 Möchtest du 1-2 mal im Monat tolle Artikel und Tipps rund um Barcelona in deinem Email-Postfach? Dann abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter! 

  Ich werde deine Emailadresse nicht weitergeben. Lies mal unsere Datenschutzbestimmungen durch!


Airbnb
Werbung
Über Johannes 257 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*