Museum Fundació Antoni Tàpies in Barcelona

Einer der bedeutendsten spanischen Künstler

Airbnb
Werbung
940px

Seit 120 Jahren gibt es das Verlagshaus Momtaner i Simon in Barcelona. Es gehört zu den bedeutendsten Verlagen von Katalonien. Der 1861 gegründete Verlag steht noch für heute für hochwertige Zeitschriften und Publikationen. Einer der bedeutendsten spanischen Künstler ist Antoni Tápies. Er wurde in Barcelona im Jahre 1923 geboren und. Er studierte in den 40er-Jahren Jura, aber beendete sein Studium nie. Alle seine künstlerischen Fähigkeiten hat er sich selbst angeeignet. Er war zeit seines Lebens ein Autodidakt. In seiner frühen künstlerischen Schaffensphase wollte er Porträts ähnlich wie Picasso und van Gogh. Später entwickelte er seinen eigenen Stil und widmete sich abstrakter Malerei. Miró und Klee sind Maler von denen Antoni Tápies sehr stark beeinflusst wurde.

Gründung der Stiftung und suche nach geeigneten Räumen

Zeitweise kann man seine Werke auch als Surrealismus bezeichnen. 1984 gründete er die Fundació Antoni Tápies, seine eigene Stiftung in Barcelona. Dafür suchte er geeignete Räume und so kam er im gleichen Jahr das erste Mal in das Verlagshaus Montaner i Simon. Als AntoniTápies das Verlagsgebäude besichtigte, war es nicht gerade in einem besonders guten Zustand. Es bot aber sehr gute Möglichkeiten für sein Museum, das erkannte Tápies sofort. Antoni Tápies ließ eine riesige Drahtwolke auf dem Dach des niedrigen Gebäudes errichten, um es somit von den anderen Häusern optisch abzugrenzen. Nachdem das Verlagshaus über mehrere Jahre umgebaut wurde, zog die Stiftung mit ihrem Museum in die Räume ein.

In den ehemaligen Lagerräumen befindet sich heute die Bibliothek. Die Räume der Bibliothek sind öffentlich und können von jedem ohne Voranmeldung besichtigt werden. Hier kann nach Büchern und Videos gestöbert werden. Vorträge finden auch in diesen Räumen statt. Aber auch andere Themen sind vertreten, wie Fotographie oder Architektur.  Natürlich beherbergt das Museum die vollständige Sammlung der Werke von Antoni Tápies, der nach dem Tod von Miró in Barcelona zum bekanntesten Künstler wurde und das weit über die Grenzen Spaniens hinaus. 1990 wurde im Museum die Antoni Tápies Ausstellung eröffnet und ist bis heute die bedeutendste dieses Künstlers.

Förderung der zeitgenössischen Kultur und Kunst war das Ziel der Stiftung und ist bis heute noch. Die die Fundació Antoni Tápies Stiftung hat eine vollständige Sammlung der wichtigsten katalanischen Künstler unter ihrem Dach vereint und wurde erweitert durch Spenden von Antoni und Teresa Tápies. Neben eigenen Werken gibt es im Museum immer wechselnde Ausstellungen diverser zeitgenössischer Künstler.

Öffnungszeiten

  • Dienstags bis Sonntags 10:00 – 20:00 Uhr
  • Montags geschlossen 
  • Geschlossen am 25./26. Dezember, 1. und 6. Januar

Preise und Eintritt

  • 7,00 € Normaler Eintritt
  • 5,60 € ermäßigter Eintritt
  • kostenlos am 18. Mai und 24. September
  • Mit der Barcelona Card* 20% Rabatt

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Metro: L2, L3, L4, (Passeig de Gràcia)
  • Bus Turístic: Casa Batlló – Fundació Antoni Tàpies

Adresse: 08007 Barcelona – D’Aragó, 255
Webwww.fundaciotapies.org
eMailespais@ftapies.com
Telefon: +34 934 870 315
Fax: +34 934 870 009


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Museum Fundació Antoni Tàpies in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Johannes 262 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*