Preise in Barcelona – Wie teuer ist das Leben in der Metropole?

Lebensmittel und Restaurants für Touristen und Einheimische

Airbnb
Werbung
940px
Werbung

Im heutigen Gastartikel von Daniela geht es um die Preise in Barcelona. Welche Tipps und Erfahrungen Sie dabei gemacht hat, berichtet sie im folgenden Beitrag: Die katalonische Hafenstadt Barcelona wird nicht umsonst die „heimliche Hauptstadt Spaniens“ genannt. Bei einer Kurzreise von leider nur vier Tagen konnte ich mich selbst von den Highlights dieser Stadt überzeugen. Natürlich musste ich auch einmal so richtig ausgiebig shoppen gehen, denn welche Frau lässt sich so eine Gelegenheit schon entgehen. Die Preise sind natürlich auch nicht „ohne“ und meine Erfahrungen möchte ich gern weitergeben.

Preise in Barcelona – Für Touristen und Einheimische

Barcelona ist für Touristen meist teurer als für Einheimische Spanier. Viele Geschäftsleute berechnen für Touristen die Preise anders. Da kann man leider nicht viel machen, aber wenn man die richtigen Insider Lokale und Geschäfte gefunden hat, geht das eigentlich ganz gut.

noch günstiger mit der Barcelona Card*


Lebensmittel und Restaurants

Natürlich interessierten mich in erster Linie die Preise für Lebensmittel und Dienstleistungen. Da auch in Barcelona der Euro „noch“ 😉 offizielles Zahlungsmittel ist, entfiel natürlich ein langwieriges Umrechnen! Sehr vorteilhaft für mich. Im Supermarkt entsprechen die Preise etwa denen in Deutschland. Ich machte die Erfahrung, dass Getränke und Backwaren in großen Einkaufsketten etwas günstiger sind. Kaffee, Zigaretten und Briefmarken sind erheblich preisgünstiger als in Deutschland erhältlich. Dagegen werden Fleisch, Wurst und Gemüse deutlich teurer verkauft.

Insider Tipp: Kaufen Sie Ihr Essen und Trinken auf keinen Fall direkt auf der La Rambla im Supermarkt. Hier bezahlen Sie teilweise das doppelte und dreifache des Preises wie in einer Seitenstraße. Hier könne Sie sehr viel Geld sparen!

Da aber im Urlaub kaum jemand wird nur selbst kochen, möchte ich hier auch kurz auf die Preise in den Restaurants eingehen. Natürlich gibt es auch in den Gaststätten, Pubs und Restaurants in Barcelona unterschiedliche Preisklassen, die sich teilweise gewaltig voneinander unterscheiden. Ich probierte alles einmal aus und musste die Erfahrung machen, dass ein komplettes Tagesmenü immer am günstigsten angeboten wird. So ein Tagesmenü besteht immer aus zwei Gängen, einem Getränk eigener Wahl und einem kleinen Brotkorb. Diese Tagesmenüs werden in Barcelona nur zum Mittagessen, das heißt generell erst ab 13 Uhr, angeboten. Je nach Restaurant kosten diese zwischen 8 Euro und 30 Euro. Das Abendessen wird erst nach 20 Uhr und nur nach Speisekarte serviert. Fischgerichte sind etwas teurer als Fleischgerichte und Salate müssen extra bezahlt werden.

Langfinger in Barcelona

Leider werden in Barcelona die Touristen auch sehr oft bestohlen. Gerade auf sehr gut besuchten Plätzen, wie dem Placa de Catalunya, der Rambla und den Metrostationen sind Taschendiebe sehr aktiv. Deshalb kann ich nur empfehlen, einen Hüftgeldbeutel zu tragen, der nicht sofort sichtbar ist. Ich kaufte mir für meinen Aufenthalt in Barcelona ein „billiges Prepaidhandy“, das hat seinen Zweck voll und ganz erfüllt.

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Johannes 281 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

2 Kommentare

  1. Hallo Johannes, Ich soll bald nach Barcelona umziehen, habe dort Job bekommen, wie teuer ist alles dort und kannst du mit wie viel Geld im Monat über die Runden kommen, vor allem, ist es schwer ein 1 Zi.App für vernünftiges Geld zu bekommen?
    viele Gr³sse lisa

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*