Sagrada Familia – Das Wahrzeichen von Barcelona

Die Sehenswürdigkeit ist bereits seit über 100 Jahren eine Baustelle

Airbnb
Werbung
sagrada-familia

Die Geschichte begann bereits im 1. Jahrhundert mit dem Bau der kleinen Kapelle Temple Exiatori de la Sagrada Familia (in Deutsch: Sühnentempel der Heiligen Familie). Ab dem 11. Jahrhundert wurde sie zur romanischen Kirche umgebaut und gestaltet. Im Jahre 1883 übernahm Antonio Gaudi die Leitung des Baues von Francisco de Paula de Villar. Die Kirche wird wegen ihrer Größe auch oft als Kathedrale bezeichnet, obwohl sie keinen eigenen Bischofssitz hat.

Am 7.11.2010 weihte Paps Benedikt XBI. die Sagrada Familia zur Basilika. Seit dem Tod von Antonio Gaudi 1926, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, wird an der Sagrada Famila immer wieder mit Unterbrechungen weitergebaut. Im Jahre 1936 während des Spanischen Bürgerkriegs, vernichteten Anarchisten sämtliche Pläne. Was aber gar nicht so arg schlimm war, da sich Gaudi eh selten an Pläne hielt.

Die Erbauung der Sagrada Familia

Der Bau der Kirche sollte eigentlich bereits 1910 beendet sein. Wurde aber immer wieder verzögert und unterbrochen. Seitdem legt man sich nicht gerne mit der Nennung neuer Termine fest, würde aber gerne zum 100ten Todestag von Antonio Gaudi im Jahr 2026 fertig werden.

Jedes Jahr besuchen über 2 Millionen Menschen die Megabaustelle. Baukräne und Baugerüste gehören mittlerweile zum Charakter der schönsten Sehenswürdigkeit von Barcelona dazu. An dem Gebäude wird permanent gearbeitet. Im Inneren des Gebäudes befindet sich sogar ein kleines Museum. Hier können Sie zuschauen, wie Steinmetze einzelne Blöcke aus Stein bearbeiten.

Die Architektur

Die spindelartigen Türme der Sagrada Familia sind bis zu 115 Meter hoch. Acht Türme sind mittlerweile fertiggestellt. 18 Türme wollte Gaudi bauen – im Detail (zwölf für die Apostel, vier für die Evangelien und je einen Turm für die Jungfrau Maria und Jesus). Die Fassaden sind detailreich mit vielen biblischen Botschaften und Geschichten verziert. Außerdem sind folgende Arbeiten bereits beendet – Krypta, Apsis und die Weihnachtsfassade bis zu Gaudis tot und die Passionsfassade 1970. Bis alles wirklich komplett fertig gestellt ist, wird noch viel Zeit vergehen. Aber gerade deswegen lohnt sich auch ein zweiter Besuch, vielleicht Jahre später in Barcelona.

3D Tour: Die Sagrada Familia online besichtigen

Eintritt in die Sagrada Familia

  • Erwachsene: 12,50 €
  • Rentner/Studenten: 10,50 €
  • Führung: 4,00 €
  • Fahrt mit dem Aufzug: 2,50 €
  • Behinderte (65%): freien Eintritt (+Begleitperson)
  • Mit der Barcelona Card* gibt es 1,00 € Rabatt

Mit der Eintrittkarte können Sie neben dem Bau auch das Museum der Sagrada Familia und die Werkstatt von Gaudí anschauen.

Öffnungszeiten

  • Oktober – März 9 bis 18 Uhr
  • April – September 9 bis 20 Uhr

Adresse: Calle Mallorca, 401 | Metro: L2 L5 | Bus Turistic: Sagrada Familia
Web: www.sagradafamilia.cat
E-Mail: informa@sagradafamilia.org
Tel: +34 932073031
Fax: +34 934761010

Warst Du schon mal im Sagrada Familia in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Johannes 262 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*