Städtereise und Fußball in Barcelona verbinden – Reisebericht eines Lesers

Die wahren Könige des Fußballs und Sehenswürdigkeiten

Airbnb
Werbung
Fans im Camp Nou Stadion
Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

Im heutigen Artikel möchte ich einen Reisebericht von Thomas E. einem Leser von WeLoveBarcelona vorstellen. Er war vor einigen Monaten mit seiner Freundin in Barcelona zu Gast und berichtet was die beiden auf ihrem Kurztrip erlebt haben. Angefangen bei den vielen wunderschönen Sehenswürdigkeiten und dann weiter zum Fußballstadion des FC Barcelonas, dem Camp Nou.

Meine Freundin und ich planten eine Städtereise nach Spanien. Als Mann fiel es mir eher schwer, mich mit dem Gedanken an eine stundenlange Fußtortur quer durch die spanische Stadt anzufreunden.

Bedeutende Bauwerke in Barcelona

Daher beschlossen wir, einige wesentliche Punkte festzulegen, denen wir auf jeden Fall einen Besuch abstatten wollten. So kamen wir auf eine Handvoll Punkte, die wir auf unserer Tour nicht versäumen wollten und die es uns Wert waren, gegebenenfalls unsere intakten Sohlen einzubüßen. Ganz oben auf der Liste stand die weltberühmte Kathedrale Sagrada Familia, unter anderem einigten wir uns außerdem auf das Gebiet der Weltausstellung 1929 und die Spielstätte des FC Barcelona.

Die wahren Könige des Fußballs

Die spanische Großstadt Barcelona liegt gut 100 km südlich der Grenze zu Frankreich direkt am Mittelmeer; also sehr weit im Nordosten des spanischen Festlandes. Bekannt ist Barcelona natürlich für den exquisiten Fußball des FC Barcelona. Man sollte sich in Barcelona aber bei weitem nicht mit dem Fußballverein und seinem Tempel zufrieden geben, denn die Stadt hat sehr viel mehr zu bieten.

Per Flieger angereist, brauchten wir ein paar Autominuten, um vom Flughafen in die Innenstadt zu kommen. Unser Hotel, indem wir unterkamen, liegt in der Nähe des Nationalmuseums, daher hatten wir den ersten kuturellen Höhepunkt mehr oder weniger vor der Nase. Zwischen Flughafen und unserem Hotel liegt der große Bereich des Frachthafens, an der Fähr- und Yachthafen anschließt. In meinen Augen eine weitere Sehenswürdigkeit. Noch interessanter wurde es jedoch, als wir uns zum Sportheiligtum Barcelonas aufmachten.

Spaziergang durch Barcelona

Das große Camp Nou-Fußballstadion liegt westlich der Innenstadt in direkter Nachbarschaft zahlreicher weiterer Sportplätze -auch Tennisplätzen-, sowie eines Campusses, der unter anderem die Biologiefakutät der Universitat de Barcelona umfasst. Den beeindruckenden Bau im Hinterkopf, ging es dann wieder zurück in den Kern Barcelonas. Jetzt war die Kathedrale an der Reihe. Da ich schon viel darüber gehört hatte und mich im Vorfeld der Reise über den Mega-Bau informiert hatte, wusste ich um die Größe der Kirche. Dachte ich! Stattdessen war ich überwältigt. Auf dem Weg zum Weltausstellungsgelände schlenderten wir durch die Gassen und Straßen der Innenstadt und entdeckten so die ein oder andere verwunschene Ecke, die uns mit dem Auto oder dem Bus verschlossen geblieben wäre.

Wer also Barcelona rundum erleben will, muss sich auf die eigenen Beine stellen und losgehen. Ich hätte zwei tolle Abende in der Innenstadt verpasst, wenn wir ausschließlich Zielgerichtet zu den großen Stätten gefahren wären ohne von der Route abzuweichen. Wer im Urlaub richtig Geld sparen möchte, sollte sich nach Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Spanien umschauen.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

 Möchtest du 1-2 mal im Monat tolle Artikel und Tipps rund um Barcelona in deinem Email-Postfach? Dann abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter! 

  Ich werde deine Emailadresse nicht weitergeben. Lies mal unsere Datenschutzbestimmungen durch!


Airbnb
Werbung
Über Johannes 257 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*