Estadi Olímpic Lluís Companys – Das Olympiastadion in Barcelona

das Stadion auf dem Hausberg Montjuic mit Panoramablick

Barcelona City Pass - Turbopass Banner Content
Werbung
940px

Neben vielen anderen interessanten Sehenswürdigkeiten in Barcelona wird immer wieder das Estadi Olímpic Lluís Companys, das ehemalige Olympiastadion von Barcelona empfohlen. Es zählt zu den Sehenswürdigkeiten, die sich Besucher von Barcelona bei einer Sightseeing-Tour nicht entgehen lassen sollten. Erbaut wurde das Stadion im Jahre 1929 im Stadtteil Montjuïc, wobei der Architekt Pere Domènech i Roura den Entwurf lieferte.

Die Geschichte des Olympiastadions

Erbaut wurde das Estadi Olímpic Lluís Companys für die Weltausstellung des Jahres 1929 und war außerdem als Austragungsort für die Olympischen Sommerspiele 1936 vorgesehen. Die Olympischen Sommerspiele fanden letztendlich jedoch in einer anderen Stadt statt. Über die Jahre hinweg erlebte das Olympiastadion einige Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Es kam 1992 bei den Olympischen Sommerspielen für die Eröffnungs- und Schlussfeier und auch als Austragungsort für die leichtathletischen Disziplinen zum Einsatz.

Zu dieser Zeit hatte das Stadion Platz für ca. 60.000 Zuschauer Platz. Diese Kapazität wurde nach einer der Modernisierungsmaßnahmen um ca. 5.000 Plätze verringert. Zwischen 1997 und 2009 war das Estadi Olímpic Lluís Companys das Heimstadion für die Fußballmannschaft Espanyol Barcelona. Auch andere Mannschaften trugen hier mehrere Fußballspiele aus, wie etwa die EM-Qualifikation der Nationalmannschaften von England und Andorra 2007. Neben den Fußballspielen fanden ebenfalls diverse Leichtathletik-Wettkämpfe und Spiele anderer Sportarten statt.

Aktuelle Verwendung des Stadions

Aktuell wird Barcelonas Olympiastadion vor allem für musikalische Großveranstaltungen verwendet. Große Stars und Musikgruppen wie Madonna, Metallica, Michael Jackson und David Bowie gaben bereits zahlreiche Konzerte, wobei die Kulisse des Stadions für eine einzigartige Atmosphäre sorgte. Auch für Touristen ist das Stadion ein Magnet und es finden jedes Jahr zahlreiche Menschen hierhin. Die sportliche Zukunft des Estadi Olímpic Lluís Companys ist jedoch alles andere als klar. Das Stadion ist nicht überdacht, sodass es vor allem für Zuschauer nur bei wirklich guten Wetterverhältnissen ansprechend ist. Da diese jedoch nicht weit im Voraus klar sind, ist das Stadion für sportliche Ereignisse nicht gut planbar und somit wenig attraktiv.

Lohnt sich der Besuch des Olympiastadions in Barcelona?

Das Estadi Olímpic Lluís Companys ist ein sehenswertes Stadion, das vor allem für Fußballfans und Interessierte der Olympischen Spiele ein guter Punkt einer Stadtbesichtigung ist. Neben der sportlichen Ausstattung ist das Stadion auch für Konzerte bestens geeignet, sodass viele Menschen über eine solche Veranstaltung ihren Weg zum Estadi Olímpic Lluís Companys finden.

Estadi Olímpic Lluís Companys – Barcelona, Catalonia, Spain

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Öffnungszeiten

  • Im Sommer täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr
  • Im Winter täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Bus: 13 (Estadi Olímpic)

Adresse: 08038 Barcelona – Pg Olímpic, 17-19
Webhttp://guia.bcn.cat/
E-Mailestadi@bsmsa.es
Telefon: +34 934 26 20 89
Fax: +34 934 264 488


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Olympiastadion in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

Airbnb
Werbung

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Johannes 284 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*