MUHBA – Museu d’Historia de Barcelona – Das Historische Museum

Ausstellungen - Eintrittspreise - Führungen - Architektur - Geschichte

Barcelona City Pass - Turbopass Banner Content
Werbung
940px
Das historische Museum in Barcelona ist im Gegensatz zu einem normalen Museum nach einem anderen Schema aufgebaut. Es besteht aus mehreren in der Stadt verteilten Ausstellungsorten. Bezug nehmend auf die Geschichte Barcelonas sind die Exponate an historischen Stellen untergebracht. Mit einer heterogenen Sammlung aus 35.200 Objekten zeigt das Museum die Vergangenheit und Gegenwart Barcelonas. Dazu gesellen sich jährlich etwa 4.000-5.000 neue Exponate aus Legaten oder Schenkungen und diverse bei Bauarbeiten entdeckte archäologische Fundstücke.


Was gibt es im MUHBA – Museu d’Historia de Barcelona zu sehen?

Bestandteile des komplexen Museums sind der königliche Palast (PalacioReal), der römischen Temple (Temple d’August), die ehemalige römische Straße (Via Sepulcral), der römische Getreidespeicher (Domus de Sant Honorat), das Informationszentrum ( El Call, der alte Marktplatz (Santa Caterina), das Kloster des Ordens der Klarissinnen (Monestir de Pedralbes), der Bauernhof (Villa Joana), der von Gaudi entworfene (Park Güell), der Fluchttunnel (Refugi 307).

Die gesamte Anlage ist Zeugnis von mehr als 2.000 Jahre Geschichte und ist eins der größten historischen Vermächtnisse der Besiedelung Europas. Mit seiner ständigen Ausstellung ermöglicht das zum Teil unter der Erde liegende Museu d’Historia de Barcelona einen Rückblick in die Zeit von 100 v. C. bis zum 13. Jahrhundert nach Christi ins Barcelona des späten Mittelalters.

Aktuelle Austellungen im MUHBA

Im MUHBA Park Güell in der Casa del Guarda findet eine Ausstellung über den idealen Städtebau von Gaudi statt. Diese beinhaltet den Park Guell und das Pförtnerhaus in dem dieExibition untergebracht ist.

Vom 19/05/2012 bis 16/12/2012 ist im MUHBA Placa Del Rei bzw. im Salódel Tinell eine Ausstellung über den Ursprung des industriellen Barcelonas zu besichtigen. Die industrielle Herstellung von „Indianas“, bunt bedruckte Stoffe aus Indien war ein Motor, der die Wirtschaft in Barcelona 1736 – 1847 angetrieben hat.

Noch bis zum 26. Dezember 2012 können im MUHBA Monestir De Pedralbes Wandbilder unter der Lupe genommen werden. Die Malereien der Capilla de San Miguel. Die Kapelle San Miguel ist Bestandteil des Klosters. Es handel sich dabei um eine großartige audiovisuelle Ausstellung über die aufwendige, fachgerechte Restauration der Wandbilder.

Pflanzen, Abhilfen und Arzneien

In dem Nachbau eines medizinischen Gartens kann man im Kreuzgang des Klosters die Grundlagen der mittelalterlichen Medizin kennenlernen.
Die Schätze des Klosters beinhaltet eine Sammlung von Kunstwerken, Mobiliar und liturgischen Objekten, die nach über 7. Jahrhunderten Verwahrung und zeitaufwendiger Restaurierung zum ersten Mal ausgestellt wird.

Das Interpretationszentrum MUHBA CALL, gelegen im ehemaligen jüdischen Zentrums Barcelonas beherbergt bis 26. Dezember 2012 die Ausstellung: Der Triumph der Orthodoxie. Es geht um Salomó Ben Adret, ein großer Rabbiner der Stadt von Barcelona während der zweiten Mitte des XIII. Jahrhunderts und Beginn des XIV (1235-1310). Er war eine der wesentlichen Figuren innerhalb des kulturellen Umkreises seiner Zeit.

Unsere Bewertung:

MUSEU HISTORIA DE BARCELONA

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Öffnungszeiten

  • Von Dienstag bis Samstag, 10:00 bis 19:00 Uhr
  • Mittwoch, von 10:00 bis 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage, von 10:00 bis 14:30 Uhr
  • Die Kasse ist 30 Minuten vor Schluss geschlossen
  • Geschlossen immer Montags (außer an Feiertagen), 1. und 6. Januar, 1. Mai, 10. Juni, 25. und 26. Dezember

MUHBA Tickets & Preise

  • 4,50 € für Daueraustellungen
  • 3,50 € mit Ermäßigungen
  • Kostenlos unter 16 Jahren
  • Kostenlos am letzten Dienstag im Monat (von Oktober bis Juni), von 10:00 bis 19:00 Uhr.
  • Kostenlos am 10. Februar, von 10:00 bis 14:30 Uhr. 23. April, von 10:00 bis 19:00 Uhr. 18. Mai, von 10:00 Uhr morgens bis 01:00 Uhr abends. 11. September, von 10:00 bis 14:30 Uhr. 24. September, von 10:00 bis 19:00 Uhr.
  • 30% günstiger mit der Barcelona Card*
  • Kostenlos mit dem Arqueo Ticket*
  • Kostenlos mit dem Barcelona Blue Siat Pass*

Wo befindet sich das Museu d’Història de Catalunya in Barcelona?

Mit der Hola BCN Card* kannst Du die Öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.

  • Metro: L4 – Haltestelle: Barceloneta
  • Zug: EUROMED, R. EXPRES, R2S, TALGO – Haltestelle: Estación de Francia
  • Bus: BCTE – Haltestelle: Museu d’Història de Catalunya
  • Hop on Hop off Bus*: Haltestelle: Museu d’Història de Catalunya


Größere Karte anzeigen


Warst Du schon mal im Museu d’Historia de Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Barcelona Facebook Gruppe

MEINE BESTEN INSIDER TIPPS + PDF STADTPLAN

Airbnb
Werbung

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Bootstouren in Barcelona
Blog: Insider Tipps

Die 7 besten Bootstouren in Barcelona

Barcelona ist voll von den verschiedensten Facetten, denk nur an die Architektur, die Kunst und die Kulinarik. Aber auch landschaftlich hat es mit urbanen Gegenden und dem angrenzenden, deutlich bergigeren Hinterland einiges zu bieten. Und [weiterlesen]

Über Johannes 254 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*