Museu de Cera – Wachsfigurenkabinett in Barcelona

über 360 Wachsgesichter

Airbnb
Werbung
barcelona-wachsfiguren

Die Katalanen tragen ihre Unterschiede zum kastilischen Spanien mit Stolz. In Sachen Wachs sprechen jedoch beide Kulturregionen von „cera“. Das Museu de Cera in Barcelona lebt eher von Gemeinsamkeiten und zeigt eine beeindruckende Komposition an Wachsfiguren, die sehr leicht mit ihren Originalen zu verwechseln sind. Antonio Gaudí und Miguel de Cervantes haben hier beide Platz und Zeit, um die Historie Spaniens zu erzählen.

Die Geschichte des Museu de Cera

Die fantastische Reise beginnt auf der berühmten La Rambla, auf welcher die erste Wachsfigur einladend auf den Ticket-Kiosk verweist. Die Passage de la Banca, ein kleine Seitengasse im südlichen Teil der Prunkpromenade, bringt den Besucher daraufhin direkt in die Hände von Papst Johannes Paul II. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Bankgebäudes, welches sich im Stil der Neoklassik oberhalb der Casa March de Reus emporhebt, erwarten jedoch noch weitere 360 Wachsgesichter die staunenden Augen. Der renommierte Dekorateur und Bühnenbildner Enrique Alarcón übernahm höchstpersönlich die Ausgestaltung des Wachsfigurenkabinetts und erzeugte eine atmosphärische und magische Harmonie zwischen den einzelnen Szenen.

Das gibt es im Wachsfigurenkabinett zu sehen

Der Saló Gotic (Gotischer Salon) erzählt die spanische Geschichte anhand ihrer Könige und Eroberer. Während der König von Aragon majestätisch seine Pose steht, tanzen in einer anderen Ecke des Museums die Wachsbeine einen Flamenco. Das Innenleben des Operationssaals einer Stierkampfarena ist dabei ein kleines Extra, welches die Besucher schon einmal auf das Gruselkabinett im ersten Stockwerk vorbereitet. In diesem Zusammenhang sollten auch die regelmäßigen nächtlichen Führungen erwähnt werden, bei denen Theaterschauspieler die Szenerie aufleben lassen und dem Spaziergang eine überraschende Atmosphäre verleihen.

Im Patio del Cristal hingegen dürfte der Besucher glücklich sein, wenn einige Figuren stumm und starr auf dem Holzboden verharren. Neben Adolf Hitler, Joseph Stalin, Benito Mussolini oder Napoleon Bonaparte gibt jedoch besonders die Cleopatra eine gute Figur ab und führt zugleich in eine Welt der Fantasie. Auf der Viaje Ficcion treiben die kleinen Gäste frohsinnig durch eine märchenhafte Unterwasserwelt, in der sie die Helden aus ihren Lieblingsserien wachsnah betrachten können. Ob Luk Skywalker, Dracula oder ein klassischer Postraub aus den 20er Jahren, in den feinkristallinen Gliedern steckt neben der Kunst auch eine bemerkenswerte Portion Action.

Das Foto, welches schließlich als Souvenir das Familienalbum zieren wird, findet sich jedoch vorwiegend im Saló Recital. Neben dem Lächeln von Lady Diana, dem nachdenklichen Blick von John Lennon oder der gnädigen Geste von Mutter Theresa wird aus Wachs ein tiefes Gefühl von Inspiration.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag 10:00 – 13:30 Uhr und 16:00 – 19:30 Uhr
  • Samstags, Sonntags und an Feiertagen 11:00 – 14:00 Uhr und 16:30 – 20:30 Uhr.
  • Im Sommer von 10:00 – 22:00 Uhr

Preise und Eintritt

  • 15,00 € Erwachsene
  • 9,00 € Ermäßigt
  • 29,90 € für das All-Inklusive Ticket (Eintritt, Audio Guide, Guidebook, Photo Souvenir, 10% Rabatt bei Bosc
  • Mit der Barcelona Card* erhalten Sie 20% Rabatt auf den Eintritt

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Metro: L3 (Drassanes)
  • BUS: 14, 18 , 36 , 38, 57, 59, 64, 91
  • Bus Turístic: Colom – Museu Marítim

Adresse: Barcelona – Passatge de la Banca, 7
Webwww.museocerabcn.com
eMailinfo@museocerabcn.com
Telefon: +34 933 172 649


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Museu de Cera in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

Über Johannes 264 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*