La Boqueria in Barcelona: Lohnt sich ein Besuch?

Die beliebteste Markthalle der Stadt und ihre Köstlichkeiten erwarten dich

Barcelona City Pass - Turbopass Banner Content
Werbung
Mercado de la boqueria Barcelona
La Boqueria in Barcelona – kaum eine andere Stelle in der Stadt ist im positiven Sinne so berühmt berüchtigt für frische Lebensmittel und guten Geschmack wie diese Markthalle. Durch ihre Lage an der Rambla und damit mitten in der Stadt ist sie ein beliebter Einkaufsort für Barceloneser und Touristen. Egal, ob du dich einfach nur durch das bunte Treiben berauschen lassen, regionale Produkte für dein selbst gekochtes Essen einkaufen oder an einem Kochkurs teilnehmen willst. Auf dem Mercat de la Boqueria bist du in jedem Fall goldrichtig.


Geschichte von La Boqueria in Barcelona

Die Boqueria blickt inzwischen auf eine mehr als 800-jährige Geschichte zurück, wenngleich sie ihren heutigen Namen erst seit knapp 200 Jahren trägt. Denn schon 1217 wurde an der Rambla die erste Markttätigkeit aufgenommen – die ‚hiesige‘ Stelle bot sich durch ihre Lage an Stadtrand und Stadttor perfekt an. Zumal ein größerer Markt auch gar nicht mehr in das Stadtinnere gepasst hätte. Im achtzehnten Jahrhundert erfolgte dann die Zusammenfassung mehrer einzelner kleiner Marktflecken im Bereich der Rambla de Sant Josep, die dem Markt auch seinen Namen bis zu diesem Zeitpunkt gegeben hatte.

Innerhalb von 1826 bis 1835 kam es zu weiteren einschneidenden Ereignissen, unter anderem

  • der Einführung der ersten Marktregeln
  • des Auftauchens des Begriffs „Mercat de la Boqueria“
  • der Gründung des modernen Marktes
  • der Umgestaltung des Viertels

Es folgten die Planung für eine überdachte Markthalle und der Ausbau von Verwaltungs- und Veterinäramtsgebäuden. Mindestens genausowichtig war aber 1861 die Tatsache, dass die Boqueria (, was Fleischerei bedeutet,) ab diesem Zeitpunkt auch von Obst,- Gemüse- und Blumenhändlern als Verkaufsort genutzt werden durfte. Sieben Jahre später ließ die Stadt die Marktfläche insgesamt auf 13.600 Quadratmeter erweitern. Ab 1914 wurde die Markthalle dann selbst durch ihre spezielle Architektur und ihr neues Metalldach auch für Touristen interessant.

Und vom 20. Jahrhundert bis heute? Hat La Boqueria in Barcelona natürlich nichts von ihrem Charme verloren! Im Gegenteil, sie ist in puncto Raum und Logistik für die Händler und Platz wie Optik für die Besucher immer weiter verbessert worden. Einem faszinierenden Besuch steht also nichts im Wege. Und wetten, dass dich die dort gewonnenen Eindrücke fast so verzaubern werden wie das Schlaraffenland im Märchen?

LA BOQUERIA MARKET BARCELONA

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was gibt es zu sehen?

Der Mercat de la Boqueria ist mit 2.583 Quadratmetern Markthallen-Fläche und mehr als 300 Ständen unbestritten die größte Markthallen-Anlage Barcelonas und ein für Barceloneser wie Touristen gleichermaßen beliebter Treffpunkt zum Einkaufen. Kein Wunder, denn wenn du ein bestimmtes Lebensmittel hier nicht findest, dann wirst du damit wahrscheinlich auch im Rest Spaniens deine liebe Mühe haben.

  • Frischer Fisch und Meeresfrüchte aller Arten,
  • Fleisch, Schinken und Wurst,
  • Käse,
  • Obst und Gemüse,
  • Honig und Süßigkeiten,
  • Öle, …

die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Und alles logischerweise frisch und von bester Qualität – woraus sich bei fast allen Produkte dementsprechende Preise ableiten lassen. Doch wenn du Zeit und Muße mitbringst, kannst du bei fast allen Händlern vorher probieren und die Preise vergleichen. Deine Reisekasse wird’s freuen.

Apropos Zeit und Muße: In La Boqueria in Barcelona warten nicht nur Händler auf dich. Sondern auch kleine Tapas Bars und Restaurants, die teilweise sogar von renommierten Chefköchen betrieben werden. Ein Besuch der Markthalle lohnt sich für dich also auch dann, wenn du ein paar exzellente Tapas naschen und ansonsten nur das bunte Treiben beobachten willst.

La Boqueria Barcelona Schinken

Wie viel Zeit sollte man für den Besuch einplanen?

Ein Besuch der beliebtesten Markthalle in Barcelona setzt etwas Zeit voraus. Schließlich ist die Auswahl an Waren unglaublich groß. Und durch die Anwesenheit von vielen anderen Menschen dauert es einfach eine Weile, bis du alles gesehen, manches probiert und einiges gekauft hast. Circa eine Stunde brauchst du auf alle Fälle – länger zu bleiben, ist aber absolut kein Problem. Sondern ebenso lecker wie teuer, wenn du nicht ein wenig aufpasst …


Wann ist die beste Zeit, um La Boqueria in Barcelona zu besichtigen?

Für einen Besuch der Boqueria bestehen meiner Meinung nach zwei ziemlich gute Möglichkeiten.

  • Entweder, du kommst so früh morgens wie möglich. Dann ist es noch vergleichsweise ruhig und du kannst auf ein vollumfängliches Sortiment bei allen Händlern zurückgreifen.
  • Oder, du besuchst die Markthalle in Barcelona um die Mittagszeit. Zu diesem Zeitpunkt ist es logischerweise deutlich voller, aber auch ideal für zwei, drei pikante Tapas auf die Hand.

Welche Öffnungszeiten hat der Mercat de la Boqueria?

La Boqueria in Barcelona öffnet montags bis samstags zwischen 8:00 und 20:30 Uhr. Wichtig dabei: Viele Fischstände schließen bereits im Laufe der Mittagszeit. Falls du dich also mit Meeresprodukten eindecken willst, solltest du lieber früher als später da sein.


Welche Tickets gibt es?

Prinzipiell ist der Eintritt zu La Boqueria in Barcelona kostenlos, was auch für das kleine Probieren an vielen Ständen gilt. Wenn du in der Boqueria etwas essen oder trinken (im Sinne von Frühstück, Mittagessen oder Snacks) möchtest, richten sich die Preise nach den Angeboten der jeweiligen Markthändler.

Darüber hinaus kannst du in der Markthalle auch noch an verschiedenen kostenpflichtigen Events teilnehmen, hier drei Beispiele:

Fazit: Ein kostenloser Eintritt spricht selbstredend für sich. Dennoch lohnt es sich, ein wenig auf die eigenen Finanzen zu achten, denn die meisten Waren in der Boqueria sind ähnlich hochpreisig wie qualitativ hochwertig …

BARCELONA WALK | La Boqueria Famous Indoor Food Market | Spain

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Lohnt sich der Besuch?

Du bist ein Fan der katalanischen Küche und möchtest einmal an der Stelle sein, wo die besten dazugehörigen Lebensmittel von Händler zu Kunde wechseln? Gleichzeitig magst du es bunt und trubelig und kaufst gerne frisch ein? Unter diesen Umständen existiert wohl kaum ein besserer Ort als La Boqueria in Barcelona für dich! Selbstredend haben auch viele kleinere Märkte ihren ganz eigenen Charme. Doch das größte Original solltest du unbedingt einmal gesehen haben!


Wo liegt die Markthalle in Barcelona?

Der Mercat de la Boqueria befindet sich auf der Rambla und dabei ziemlich dicht am Plaça de Catalunya. Daher ist er sowohl bei einem Stadtspaziergang zu Fuß als auch mithilfe der Metro- und der Buslinien leicht zu erreichen. Mit der Hola BCN Card* kannst Du die Öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.

  • Nimmst du die Metro, bieten sich die Haltestellen Catalunya (L1 und L3) und Liceu (L3) an.
  • Für eine Anreise mit dem Bus kommen der Bus Turistic* und die Linien 9, 14, 5 und 91 infrage.


Größere Karte anzeigen


Warst Du schon mal auf dem La Boqueria in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Barcelona Stadtplan

Airbnb
Werbung

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*