Fakten über Barcelona: Häufige Fragen und Antworten

Letzte Aktualisierung

Barcelona ist zweifelsfrei eine sehenswerte Stadt. Aber bestimmt fällt Dir auch spontan ein Haufen Fragen zu einem Aufenthalt vor Ort ein. Hier ein paar Antworten auf einige der Beliebtesten und Fakten über Barcelona.

20 Fakten über Barcelona: Kurz und knapp

1. Die katalanische Hauptstadt Barcelona zählt heute etwa 1,6 Millionen Einwohner und ist damit nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens.

2. Barcelona verfügt über eine Gesamtstrandlänge von 3,5 – 4,5 Kilometern mit feinstem Sandstrand.

3. Im weltweiten Ranking der besten Restaurants befindet sich Barcelona auf den 3. Platz wieder. Restaurant „Disfrutar“. (Stand: 2022)

4. Die Anzahl der Geschäfte allein in Barcelona werden auf ca. 35.000 geschätzt.

5. Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer betragen in Barcelona 23 – 29 Grad Celsius, wogegen im Winter mit durchschnittlichen 8 – 15 Grad Celsius gerechnet werden muss.

6. Urlaub in Barcelona bietet sich insbesondere zwischen den Monaten März und Juni und im Oktober an, denn in dieser Zeit werden die vorherrschenden Temperaturen als äußerst angenehm empfunden.

7. Heute zählt Barcelona neben Madrid zu den wichtigsten Industriestandorten innerhalb Spaniens, denn der Fahrzeugbau ist hier ebenso zu Hause wie die Metall-, Papier- und Druckindustrie.

8. Eine Fülle an Sehenswürdigkeiten erwartet Besucher in Barcelona, neben der unvollendeten Basilika (Sagrada Família) gehören Museen und wunderschön gestaltete Parkanlagen zum Pflichtprogramm in der Hauptstadt Kataloniens.

9. Gleichzeitig ist Barcelona mit fünf öffentlichen Universitäten eine der bedeutendsten Bildungsmetropolen Spaniens.

10. Auch im Hinblick auf Fußball wird Barcelona weiterhin eine wichtige Rolle spielen, denn mit dem FC Barcelona besitzt die Metropole nicht nur einen der besten Vereine innerhalb Europas, sondern zudem auch das größte Fußballstadion Europas.

11. In Barcelona haben weltberühmte Künstler wie Picasso, Dali oder Miró gelebt und noch heute sind mit Joan Manuel Serrat und Shakira einige in dieser Metropole heimisch.

12. Alle 90 Sekunden geschieht auf den Straßen Barcelonas ein Verkehrsunfall.

13. Barcelona ist mittels Flugzeug, Auto, Bahn, Bus sowie dem Schiff erreichbar.

14. Der alte Hafen ist heute ein modernes Freizeit- und Shoppingcenter, wo Besucher auch das Aquarium bestaunen können.

15. Barcelona weist eine Gesamtfläche von ca. 102,15 km² auf.

16. Katalanisch wie auch Spanisch gelten in Barcelona als Amtssprachen.

17. Jährlich kommen etwa 32 Millionen Besucher aus allen Teilen der Welt in die Metropole (Stand: 2017).

18. Empfehlenswerte Museen sind unter anderem das Picasso Museum sowie das Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC).

19. Das Rathaus Barcelonas überragt mit seiner Höhe von 13 Metern zahlreiche Gebäude in der Innenstadt.

20. Der private Wasserverbrauch liegt in Barcelona bei 63 Mio. m³ pro Jahr. (Stand: 2016)


Allgemeine Fragen zu Barcelona

Wie viele Einwohner hat Barcelona?

Barcelona selbst hat etwa 1,6 Millionen Einwohner:innen, im gesamten Einzugsgebiet der Stadt (dem Großraum) sind es aber mehr als 3,2 Millionen. Hinzu kommen in jedem Jahr noch deutlich mehr als 7 Millionen Tourist:innen.

In welcher Provinz liegt Barcelona?

Barcelona liegt in der gleichnamigen Provinz, die im Hinblick auf die Einwohner:innenzahl auch die zweitgrößte spanische Provinz darstellt. Die Provinz Barcelona befindet sich in der Autonomen Gemeinschaft Katalonien und grenzt an die Provinzen Gerona, Tarragona und Lleida – alle ebenfalls katalanisches Gebiet

Welche Sprache spricht man in Barcelona?

In Barcelona gelten zwei Amtssprachen – Spanisch und Katalanisch, wobei in Ämtern, Schulen und Universitäten bevorzugt auf Katalanisch kommuniziert wird. Beschriftungen (wie auf Straßenschildern oder in Museen) sind aber fast immer bilingual. Und gerade im touristischen Bereich sprechen auch viele Menschen (gerade die jüngeren) Englisch, während Ältere eher Französisch reden.

Hat Barcelona einen Strand?

Ja – und zwar nicht nur einen. In Abhängigkeit von der Rechenweise findest Du in der Stadt etwa 3,5 bis 4,5 km Strand vor. Diese verteilen sich auf zehn verschiedene Teilstrände. Der Nördlichste von ihnen, der Platja del Forum ist allerdings mehr ein auf natürlichem Wege entstandenes Meerwasserbecken – ist also kein wirklicher Sandstrand. Die weiteren heißen…

  • Platja de la Nova Icària
  • Platja San Sebastià
  • Platja de Sant Miquel
  • Platja del Somorrostro
  • Platja de Bogatell
  • Platja de la Mar Bella
  • Platja de la Nova Mar Bella
  • Platja de Llevant
  • Barceloneta Beach

Was ist an Barcelona besonders?

Das Besondere an der katalanischen Metropole ist zweifelsfrei ihre lange und für die europäische See- und Handelsfahrt bedeutende Geschichte. Seitdem Barcelona in der Antike von den Römern gegründet wurde, hat es seine kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung für die Region und darüber hinaus nie verloren. Und auch im Hinblick auf Kunst, Kultur, Sport und Wissenschaft gilt es bis heute als einer der spanischen Hotspots. Von der reizvollen Landschaft und tollen Lage zwischen Meer und Berg einmal ganz abgesehen.

Kann man in Barcelona aus dem Wasserhahn trinken?

Ja, das ist möglich. Wesentlich dafür ist eine Bewertung durch die örtliche Verwaltung. Liegt in Bezug auf das Leitungswasser vor, solltest Du natürlich davon absehen, es zu trinken. Das ist jedoch inzwischen eher die Ausnahme. Was dagegen vorkommen kann, ist, dass das Wasser ziemlich nach Chlor schmeckt. Falls Du diesen Eindruck hast, trinkst Du am besten Flaschen-Wasser oder nutzt einen Wasserfilter*. Bedenklich ist das Leitungswasser wegen des Chlorgeschmacks aber dennoch nicht unbedingt.

Font de Canaletes

Wie nennt man die Einwohner von Barcelona auf Spanisch?

Die Einwohner:innen Barcelonas werden auf Spanisch Barcelonès genannt.

Welche Stars wohnen in Barcelona?

Die Stadt ist bekannt dafür, dass sie viele Stars aus den verschiedensten Branchen anzieht. In der Vergangenheit zählten beispielsweise Antoni Gaudí, Pablo Picasso, Joan Miro, Antoni Tàpies oder Lluis Domènech i Montaner zu ihren Einwohnern. Heute leben hier Größen wie Shakira, Joan Manuel Serrat, David Villa oder Lionel Messi.

Wo ist die Altstadt von Barcelona?

Die Altstadt, auch als „la Ciutat Vella“ bekannt, umfasst die Bezirke Barri Gòtic, El Born und El Raval und liegt im tendenziellen Südosten der Stadt. Sie zeichnet sich durch enge und verwickelte Gassen aus und wird von der „Rambla“, der bekanntesten Flaniermeile der Stadt, durchzogen. Deren Startpunkt befindet sich am Plaça da Catalunya; der Endpunkt liegt am Kolumbus Denkmal am alten Hafen, dem „Port Vell“.

Ciutat-Vella-Altstadt-Barcelona

Was ist teurer, Madrid oder Barcelona?

Das kommt darauf an, was Du vorhast. Letztlich lässt es sich nicht genau sagen. Natürlich sind die Preise in der spanischen Hauptstadt von Natur aus höher gewesen als auf dem Land. Allerdings sind auch die Preise in Barcelona durch den Touristenboom in den letzten Jahren gestiegen. Um ganz genau zu sagen, ob ein Madrid- oder ein Barcelona-Urlaub günstiger ist, vergleichst Du am besten konkrete Flug-, Unterkunfts- und Eintrittspreise für Sehenswürdigkeiten Deiner Wahl.

An welchem Meer liegt Barcelona?

Barcelona befindet sich am Mittelmeer und wird zum Hinterland hin von der Bergkette Serra de Collserola abgegrenzt. Im Süden und Norden der Stadt liegen zudem die Flüsse Llobregat und Besòs. Bis zu den Pyrenäen sind es etwa 120 km in Richtung Norden.

An welcher Küste liegt Barcelona?

Barcelona liegt südlich der Costa Brava und nördlich der Costa Daurada. Das Küstengebiet der Provinz Barcelona selbst teilt sich wiederum in die nördlichere Costa del Maresme und die südlich davon befindliche Costa del Garraf auf.


Fragen zum Wetter & Klima in Barcelona

Wann regnet es am meisten in Barcelona?

Im Spätherbst und Winter. In diesen Monaten ist das Wetter vor Ort vergleichsweise kühl (im Schnitt in etwa 12 °C) und es ist feuchter als sonst. Mit Schnee ist allerdings nur sehr selten zu rechnen und auch der Regen entpuppt sich eher als Schauer denn als Dauerregen.

Wie kalt ist das Meer in Barcelona?

Die Wasserdurchschnittstemperatur an der Mittelmeer-Oberfläche beträgt an Barcelonas Küste durchschnittlich 18 °C: Am kältesten ist es dabei im Zeitraum von November bis Mai mit 13 °C bis 18 °C. Ab Juni erreichen die Werte dann aber bereits 20 °C und bis zum September steigen sie auf bis zu 25°C. Im Oktober gehen sie erneut zurück (noch 22 °C).

Barcelona Strand Barceloneta

Kann man im April in Barcelona schwimmen?

Das kommt darauf an, wie warm oder kalt Du das Wasser zum Schwimmen magst. Geht man von Badetemperaturen von 20 °C aufwärts aus, ist das Meer mit seinen etwa 14 °C im April aber noch eindeutig zu frisch.

Kann man im März in Barcelona noch baden?

Nein, denn im März liegen die Temperaturen bei etwa 13 °C bis 14 °C. Was nicht bedeutet, dass Hartgenossene zu diesem Zeitpunkt nicht vor Barcelona ins Mittelmeer steigen würden. Für einen gemütlichen Badetag im warmen Wasser ist der März aber im Vergleich zu den Sommer- oder Frühherbst-Monaten sicherlich nicht der richtige Zeitpunkt.

Ab wann wird es in Barcelona warm?

Der Winter in Barcelona hat minimale Temperaturen von circa 5 °C bei ungefähr fünf Sonnenstunden pro Tag. Zwischen März und Juni steigen die Temperaturen kontinuierlich an und erreichen dann schon bis zu 18 °C – inklusive bis zu 7 Sonnenstunden. Es lohnt sich also, auch schon im April und Mai vorbeizuschauen. Das Meer wird aber erst zwischen Ende Juni und Anfang Juli um die 20 °C warm.

ab 86,50 €

Vorteile des: Barcelona Pass

  • Sagrada Família & Park Güell ohne Anstehen
  • Inkl. Hop-on-Hop-off-Bus
  • Audioguide für deinen Stadtrundgang durch Barcelona
  • 10 % Rabatt auf über 120 weitere Angebote

Meine Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐ Keine zeitliche Limitierung, wie bei anderen City Cards. Erkunde Barcelona in deinem Tempo, ohne Stress. Der Clou sind die 10 % Rabatt auf alle weiteren Buchungen. Bau dir deinen Barcelona Pass, nach deinen Wünschen selbst zusammen. Grüße, Johannes

Werbung

Touristische Fragen zu Barcelona

Warum ist Barcelona so beliebt?

Barcelona zählt aus den verschiedensten Gründen zu einem der größten mediterranen Hotspots. Zunächst ist es durch Lage zwischen dem Mittelmeer und dem Collserola-Gebirge sowohl landschaftlich als auch klimatisch reizvoll. Dann kommt die jahrhundertealte Geschichte mit dem breiten kulturellen Angebot der Stadt hinzu. Und nicht zuletzt ist die katalanische Metropole auch hervorragend an das nationale und internationale Verkehrsnetz angebunden.

Wie lange sollte man in Barcelona bleiben?

Das kommt darauf an, was Du in der Stadt vorhast. Für einen Badeurlaub und/oder ein kulturelles Sightseeing sollten es aber schon mindestens drei bis fünf Tage sein. Das ist auch insofern ideal, als Du dadurch mehr Gelegenheiten hast, die einzelnen Programmpunkte und die Stimmung der konkreten Umgebung in Ruhe auf Dich wirken zu lassen.

Wann sind die wenigsten Touristen in Barcelona?

Barcelona ist natürlich das ganze Jahr über eine Reise wert. Die wenigsten Tourist:innen sind jedoch in den Wintermonaten des neuen Jahres (Januar bis März) vor Ort. Zwar zählen die Dreikönigsfeiern zu den größten Highlights im städtischen Jahresterminkalender. Allerdings laden das Wetter und die Temperaturen zu dieser Jahreszeit nicht zum Baden ein. Und ein Badeurlaub in Barcelona ist schließlich das, was sich die meisten Menschen für ihren Aufenthalt vorstellen. Du möchtest aber ohnehin lieber Museen und Co. besichtigen und schreckst vor einem Pullover nicht zurück? Dann könntest Du in diesem Zeitraum von recht kurzen Schlangen vor den Sehenswürdigkeiten profitieren.

Picasso-Museum-Barcelona

Welcher Flughafen fliegt nach Barcelona?

Um von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus direkt nach Barcelona zu fliegen, kannst Du die folgenden Flughäfen ansteuern. Hier findest Du günstige Flüge nach Barcelona*.

Deutschland

  • Berlin-Brandenburg
  • Bremen
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Hamburg
  • Köln-Bonn
  • München
  • Stuttgart
  • Sylt

Österreich

  • Graz
  • Klagenfurt
  • Salzburg
  • Wien

Schweiz

  • Genf
  • Zürich

Was kosten 4 Tage Barcelona?

Die Kosten für 4 Tage in Barcelona schwanken in Abhängigkeit von Deinen Wünschen und situativen Rahmenbedingungen der Reise unter Umständen recht stark. Im Durchschnitt geben Reisende für einen 4-Tagestrip meist 450 bis 500 € pro Person (inklusive Flug, Unterkunft, Essen und Co.) Es ist aber auch möglich, für bereits 250 € bis 300 € 4 Tage Urlaub vor Ort zu machen.

Wie viel kostet eine Party-Nacht in Barcelona?

Das, was Du bereit bist, in der Nacht auszugeben. Gehen wir aber von einem Abend mit Restaurantbesuch, Club- oder Konzerteintritt und einigen Getränken aus, solltest Du mit 100 € pro Person auf der sicheren Seite sein und Dir (fast) alle Wünsche erfüllen können. Zumindest dann, wenn Du Locations mit durchschnittlichen bis leicht gehobenen Preisen besuchst.

Wie viel Geld braucht man in Barcelona?

Eine berechtigte Frage. Die Antwort darauf hängt davon ab, was Du vorhast. Wohnst Du in einer Ferienwohnung* oder einem Hostel mit Gelegenheit zum eigenhändigen Kochen? Oder in einem Hotel, in dem Du zwar vielleicht Frühstück, aber keine weiteren Mahlzeiten erhältst? Und wie sieht es mit potenziellen Eintritten aus? Ich würde mit 100 € pro Person und Tag rechnen und dann sehen, wo es Möglichkeiten für Einsparungen gibt. Beispielsweise bei den Eintritten (durch City Cards), dem Kauf von Nahverkehr-Tickets* statt der Nutzung von Taxis oder dem Besuch von kleinen Restaurants abseits der überteuerten Touristenmeilen.

Wann ist Hochsaison in Barcelona?

Die Hochsaison ist zwischen Mai und Oktober. Zudem gibt es aber auch in der Nebensaison Feierlichkeiten wie Weihnachten, den Dreikönigstag, Ostern oder das Sant-Jordi-Fest, die ebenfalls gut besucht werden und an denen es in der Stadt voll wird.  

Ist Barcelona empfehlenswert?

Definitiv. Wobei das selbstverständlich davon abhängt, was man vorhat. Die Stadt bietet einige der spannendsten europäischen Sehenswürdigkeiten, wie die architektonischen Meisterwerke von Antoni Gaudí. Auch die Lage zwischen Berg und Meer und der eigene Strand sind echte Argumente für einen Besuch. Du musst Dir allerdings bewusst darüber sein, dass viele Bereiche der Stadt stark besucht, dementsprechend nicht sehr ruhig sind. Es gibt in Puncto Stadtvierteln, Parks, Gärten und Co. aber einige Insidertipps für Orte, in denen es mit der Entspannung schon etwas weiter her ist.

Parc-de-Montjuic

Sind Hotels in Barcelona teuer?

Relativ. Die Preise für Hotels sind insgesamt mit denen in anderen beliebten europäischen Großstädten zu vergleichen. In Barcelona profitierst Du jedoch auf jeden Fall von einer guten Preisklassen-Mischung. Für die Übernachtung in einem Hostel sind daher 20 € pro Person und Nacht fällig. Bei Hotelzimmern mit 4-Sternen liegen günstige Unterkunftspreise dann aber auch bei 125 € aufwärts für ein Zimmer für zwei Personen. Dazwischen ist im Prinzip alles drin. Zusätzlicher Tipp: Durch einen Aufenthalt in der Nebensaison und die Buchung zu günstigen Zeitpunkten (deutlich im Voraus bzw. Last-Minute) lassen sich die Kosten für eine Hotelübernachtung noch einmal deutlich minimieren. Hier findest Du echte Unterkunft-Empfehlungen aus unserer Community.

Wann ist die beste Zeit, nach Barcelona zu reisen?

Für einen Badeurlaub muss es eigentlich der Zeitraum zwischen Ende Juni und Ende Oktober sein. Zu diesem Zeitpunkt lädt das Mittelmeer mit Wassertemperaturen zwischen 20 °C und 25 °C nämlich am ehesten zum Baden ein. Bist Du darauf aber nicht angewiesen oder magst es gar nicht so warm – immerhin liegen die Lufttemperaturen zu dieser Zeit zwischen 25 °C und 34 °C – nutzt Du am besten die Winter- und Frühlingsmonate sowie den Oktober für Deine Reise. Besonders schlau: Mitte bis Ende April. Denn dann ist noch keine Hauptsaison, Du hast aber bereits die Chance auf reichlich Sonne und angenehme Temperaturen.

Fragen zum Transport & ÖPNV in Barcelona

Wie bewege ich mich in Barcelona?

Die Fortbewegung in Barcelona ist auf viele Weisen unkompliziert möglich. Du kannst zu Fuß gehen, das Fahrrad nutzen, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen oder bei Bedarf auch einmal ein Taxi nehmen. Nur das Fahren mit dem eigenen Auto bietet sich aufgrund des vielen Verkehrs und der nicht ganz einfachen Parkplatzsituation nicht so an. Auch deshalb nicht, weil Knöllchen und das Abschleppen von an falschen Stellen geparkten Autos ziemlich teuer werden.

Wie erkundet man Barcelona am besten?

Für das Erkunden von Barcelona bietet es sich an, sich mit dem Metro- und Busnetz genauer vertraut zu machen. Viele Sehenswürdigkeiten liegen in der Nähe von U-Bahnstationen oder Bushaltestellen. Die vergleichsweise günstigen Tickets und das überschaubare Tarifsystem sorgen außerdem dafür, dass Du zu fairen Konditionen und ohne großes Überlegen unterwegs sein kannst. Wenn Du sportlich bist und gerne läufst oder Rad fährst, ist es aber auch so möglich, die Stadt genauer unter die Lupe zu nehmen.

Kann man Barcelona zu Fuß erkunden?

Kann man. Jedoch nimmt die Stadt eine Fläche von 101,4 km² ein. Also ist es illusorisch, alles zu Fuß zu erlaufen. Schlauer ist es, wenn Du Deine Ausflüge so planst, dass Du Dich viel in einem Viertel oder angrenzenden Stadtteilen bewegst. So lohnt sich ein Weg zu Fuß deutlich mehr, weil Du Dich nicht einfach nur von A nach B bewegst, sondern der Weg selbst gewissermaßen zur Sehenswürdigkeit wird.

Barcelona: Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

Der Flughafen El Prat befindet sich einige Kilometer außerhalb des Innenstadtgebiets. Um ihn zu erreichen, kannst Du die Metrolinie L9 Sud (mit Umsteigen!) oder die Rodalies-Linie R2 Nord (fast direkt ab dem Flughafen-Terminal 2) nutzen. Bei den Buslinien bietet sich eine Fahrt mit der TMB-Buslinie 46 (tagsüber), mit den Nitbus-Linien 16 und 17 (abends und nachts) oder mit dem Aerobus* an.

Aerobus Barcelona

Wann sollte man in Barcelona am Flughafen sein?

Falls Du von Barcelona aus in andere europäische Städte fliegen willst, solltest Du mindestens 1,5 bis 2 Stunden vor Deinem Abflug am Flughafen sein. Auch die tagesaktuellen Empfehlungen der individuellen Fluggesellschaften sollten bei der Planung berücksichtigt werden. Und noch eins: Terminal 1 und 2 liegen in Barcelona knapp 1,5 km auseinander. Denke daran unbedingt, wenn Du beispielsweise mit der Rodalies-Linie R2 Nord anreist, aber noch an das Terminal 1 weiterfahren musst.  

Welcher Flughafen ist in der Nähe von Barcelona?

In der Nähe von Barcelona befinden sich drei Flughäfen. Der Flughafen El Prat Josep Tarradellas (kurz El Prat, BCN) ist der Hausflughafen der Stadt. Er liegt in El Prat de Llobregat in Barcelonas Südwesten, 15 km von Barcelonas Stadtzentrum entfernt. Bis zum Flughafen von Girona (GRO) hingegen sind es 90 km, 14 km nach Girona selbst. Und nach Reus (REU) musst Du eine Strecke von 105 km zurücklegen. Dafür bist Du von dort aus aber auch schnell in Tarragona und Salou.

Wo kann man in Barcelona parken?

Parken in Barcelona ist ein ziemlicher Angang, da die Parkplätze knapp und teuer sind. Es besteht jedoch die Möglichkeit, über parclick.de mehr als 200 städtische Parkhäuser auszuwählen und dort einen Parkplatz zu reservieren, wenn einer in dem von Dir gewünschten Zeitraum frei sein sollte. Alternativ lohnt es sich, sich mit den Àrea blava (allgemein kostenpflichtige Parkzonen) und den Àrea verda (Anwohnerparkplätze) genauer auseinanderzusetzen. Aber Achtung, es wird teuer, wenn Du Dich vertust! Garantiert kostenlos und ohne Zeitbeschränkung parkst Du der Zona Universitària, am Palau Reial – Pedralbes, am MNAC an der Metrostation La Sagrera oder am La Maquinista Shopping Center.


Fragen zu den Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Was muss man in Barcelona gesehen haben?

Eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten in Barcelona ist einen Besuch wert. Dabei sind insbesondere die verschiedenen architektonischen Highlights von Antoni Gaudí wie die Sagrada Família, der Park Güell oder die Casa Battló zu nennen. Aber auch der Montjuïc und der Tibidabo mit den dazugehörigen Sehenswürdigkeiten, die Font Magíca, eine Vielzahl an Museen und das Poble Espanyol sowie der Port Vell sind wirklich spannend.

Sagrada Família Barcelona von Antoni Gaudí: Tipps & Tickets - Innen & Türme (Deutsch) 2022

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wo ist Barcelona am schönsten?

Geschmackssache, was als besonders schön oder eben nicht empfunden wird. Allerdings warten eine ganze Reihe toller Garten- und Parkanlagen auf die Besucher:innen der Stadt. Und auch die Museen, verschiedenen Strände und Berge bieten viele Gelegenheiten für einen unvergesslichen Aufenthalt. Am meisten lohnt es sich aber wohl immer, dorthin zu gehen, wo sich auch Einheimische gerne aufhalten und wo das Gebiet zwar gepflegt ist, es aber noch nicht von Tourist:innen überlaufen wurde.

Welche Seilbahn in Barcelona ist besser?

In Barcelona lassen sich zwei verschiedene Seilbahnen unterscheiden. Einmal die Hafenseilbahn und dann die Montjuïc-Seilbahn. Beide bringen eine jeweils umwerfende Aussicht mit sich; es ist nur die Frage, ob Du lieber über das Wasser oder weiter am Berg hoch schwebst.

Wie lange fährt die Seilbahn in Barcelona?

Die Hafenseilbahn fährt mit Ausnahme des 25. Dezembers abhängig von der Jahreszeit zwischen 10:30 bzw. 11:00 Uhr und 17:30 bzw. 20:00 Uhr. Die Seilbahn des Montjuïc dagegen hat keinen Pausentag und ist immer von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr genauer gesagt 21:00 Uhr unterwegs. Um die genauen Betriebszeiten der Bahnen in Erfahrung zu bringen, lohnt sich daher immer ein Blick auf die zu den Bahnen gehörenden Websites. Die einzelne Fahrtzeit mit den Gondeln beträgt aber immer jeweils einige Minuten.

Mittelstationsturm-Seilbahn-Barcelona

Fragen zum Essen & Trinken in Barcelona

Wie trinkt man Wermut in Barcelona?

Wermut steht in den verschiedensten Varianten und ab der Mittagszeit zu fast jeder Mahlzeit auf dem Tisch – wenn Du denn möchtest. Dabei hast Du die Wahl zwischen Varianten mit und ohne Eis, mit Orange, Zitrone oder Oliven, im geschüttelten Martini … Oder dem, was den Barkeeper:innen noch so einfällt. Ohnehin, eins ist klar: Der Wermut ist ein echtes Kultgetränk in der Stadt.

Was sollte man in Barcelona essen?

Die katalanische und damit auch die Barceloneser Küche lässt sich am besten als „Cuina del Merkat“, als Marktküche, beschreiben. Hier stehen neben frischem Obst und Gemüse auch eine ganze Reihe an Kräutern, Pilzen, Schinken und Wurst sowie Fisch, Fleisch und Geflügel auf dem Programm. Am besten und authentischsten isst Du in der Stadt natürlich abseits der klassischen Touristenmeilen wie der Rambla. Suche Dir einfach eine charmante kleine Bodega und probiere Dich durch Spezialitäten wie Pa amb tomàquet, Espinacs a la catalana, Sarsuela, Fideus, Croquettes am Bacallà, Mel i mato, Crema catalana oder die unendliche Tapas-Vielfalt.

Tapas Gerichte Barcelona

Wie viel Trinkgeld gibt man in Barcelona?

Das Trinkgeld-Geben von etwa 5 bis 10 % der Rechnungssumme ist in Barcelona freiwillig, aber gern gesehen. Die Rechnung wird Dir in der Regel auf einem Tellerchen oder in einer kleinen Ledermappe überreicht. Dann kannst Du das Geld beziehungsweise die EC-Karte darauf legen und erhältst zunächst Dein Rückgeld, bevor Du den Betrag, den Du als Trinkgeld überreichen möchtest, vor dem Verlassen des Restaurants auf den Teller legst. In Bars dagegen kannst Du das Geld in einen mit „bote“ beschrifteten Topf werfen. Wichtig, wenn Du etwas geben magst, immer Euros und nicht einfach nur Cent-Stücke!


Fragen zur Sicherheit in Barcelona

Welche Tasche in Barcelona?

Für einen Barcelona-Aufenthalt bieten sich im Zweifelsfall Bauch- und Umhängetaschen, aber auch Rucksäcke an, die mit zusätzlichen Sicherheitsfeatures wie einem Edelstahldrahtgewebe und einem RFID-Schutz für technische Geräte und Kreditkarten ausgestattet sind. Alternativ ist es sinnvoll, zu Jacken mit Innentasche zu greifen und die verschiedenen Wertsachen auf mehrere Innentaschen zu verteilen. Was die Mitnahme von Ausweisdokumenten betrifft, reicht es in der Regel, eine Kopie dabei zu haben. Somit brauchst Du für entsprechende Schriftstücke nicht zu viel Platz einzuplanen.

Zuletzt aktualisiert am 28. November 2022 um 6:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auf was muss man in Barcelona achten?

Die katalanische Hauptstadt ist ähnlich, wie Rom als eine Metropole der Taschen- und Trickdiebe verschrien. Es empfiehlt sich also, wenn Du nicht zu offensichtlich wie ein:e Tourist:in aussiehst und etwas Spanisch, besser noch Katalanisch lesen und sprechen kannst. Ebenfalls ist es wichtig, am Strand, in der Metro und anderen belebten Orten nicht zu viel Bargeld dabei zu haben und seine restlichen Wertsachen gut zu schützen.

Wird in Barcelona viel geklaut?

Ja. Was unter anderem daran liegt, dass viele Tourist:innen die Stadt besuchen und nicht wenige von ihnen auch mehr oder weniger auf den ersten Blick ersichtlich nicht unvermögend wirken. Es ist aber nicht so, als seien die Quoten im Vergleich zu anderen Städten dieser Größe und Beliebtheit exorbitant höher. Umso wichtiger ist es daher, nicht als verlockendes Ziel zu erscheinen und Dieb:innen möglichst wenig Angriffsfläche in Form von schlecht gesicherten Portemonnaies, Kameras oder Smartphones und einem Aufenthalt im Gedränge zu bieten.

Was darf man in Barcelona nicht machen?

Was Du in Barcelona unbedingt vermeiden solltest, ist, orts- und gepflogenheitsunkundig zu wirken. Dafür haben die meisten Taschen- und Trickdieb:innen nämlich einen siebten Sinn. Achte also darauf, Dich nicht ohne Sicherung Deiner Wertsachen durch die Gegend zu bewegen, achte auf eine der Örtlichkeit angemessenen Kleidung und versuche, Dich in tendenziell nachts etwas unüberblickbareren Vierteln wie der Hafengegend, El Raval oder im Barri Gótic lieber in größeren Gruppen zu bewegen.


Welche Fakten über Barcelona oder Fragen hast Du noch? Schreib unten in die Kommentare!


Das könnte dich auch interessieren:


Wer schreibt hier?

Joana & Johannes

Hey, wir sind Joana & Johannes und schreiben hier seit 2011 über Barcelona. Wir lieben Barcelona & für uns zählt sie zu den schönsten Städten in Europa. Unsere Lieblingsplätze & Must-See Tipps möchten wir nach unzähligen Reisen in die katalanische Metropole gerne mit dir teilen. Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreib uns eine Mail.


Komm in unsere Barcelona Facebook Gruppe. Tausche dich mit über 2.300 Mitgliedern aus!

Barcelona Facebook Gruppe

Schreibe einen Kommentar