Wie hoch ist die Kriminalität in Barcelona?

von | Letzte Aktualisierung

Barcelona Turbopass

Wie Rom steht Barcelona im Ruf, eine europäische Trickdieb-Hochburgen zu sein. Kein Wunder: Die katalanische Hauptstadt lockt natürlich betuchte Touristen und damit ein Heer von Taschen- und Trickdieben an; von schwereren Gewaltdelikte sind Touristen hingegen seltener betroffen. Insgesamt ist Barcelona für seine Größe und Beliebtheit eine vergleichsweise sichere Stadt. Wenn du einige Verhaltensregeln beherzigst, brauchst du dich nicht vor Kriminellen zu fürchten.

Taschendiebe in Barcelona

Da Taschendiebe vom Überraschungsmoment profitieren und alles mitnehmen, was gerade da ist, gilt grundsätzlich:

  • Wichtige Dokumente wie den Personalausweis solltest du daher nur als Kopie mit auf den Stadtbummel nehmen.
  • Für Snacks und Postkarten reichen ein paar Münzen in der Hosentasche. Ansonsten gehören Bargeld und EC-Karten in einen Brustbeutel und an unauffälliger Stelle unter der Kleidung transportiert.
  • Handtaschen oder Digitalkameras sind ebenfalls begehrte Trophäen. Also den Trageriemen ordentlich ums Handgelenk wickeln, im Café um ein Stuhlbein schlingen und nicht aus den Augen lassen.

Apropos Augen: Trick- und Taschendiebe sind nicht blöd, im Gegenteil. Wenn du nicht als argloser Tourist erkennbar bist, interessieren sie sich weniger für dich. Das gilt bei Fragen nach Uhrzeit, einer Zigarette oder bei Taschenspielertricks auf der Straße. Touristen schauen gebannt zu, achten nicht mehr auf ihre Sachen und, schwuppdiwupp, fällt der Trip daran ganz anders als gedacht aus.


Meine Empfehlung

Ich habe mir für Reisen von Pacsafe einen Rucksack* und eine Umhängetasche* gekauft. Diese haben einige Sicherheitsfeatures. So ist im Material ein Edelstahl Drahtgewebe eingesetzt. Es ist deshalb unmöglich, die Rucksäcke aufzuschlitzen, um an den Inhalt zu gelangen. In den Gurten sind ebenfalls Edelstahl Drahtkabel integriert. Ein entreißen wird somit erschwert. Hinzu kommt ein integrierter RFID Schutz für deine Kreditkarten oder technischen Geräte. Die Reißverschlüsse sind ebenfalls zusätzlich gesichert.  Ich bin wirklich sehr zufrieden und fühle mich und meine Wertsachen in dichten Menschenmengen deutlich sicherer.

Pacsafe anti-theft features

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Pacsafe Vibe 150 Diebstahlschutz
Pacsafe Vibe 150 Diebstahlschutz*
von Outpac Designs, Inc. (Pacsafe)
  • Schlitzschutz
  • RFID Blocker
  • Reißverschluss Schutz
Unverb. Preisempf.: € 74,90 Du sparst: € 14,84   Preis: € 60,06 Preis & Verfügbarkeit*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. September 2021 um 8:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Stadtviertel in Barcelona sind gefährlich?

Grundsätzlich gibt es keine echten No-go-Areas. Tagsüber musst du nicht fürchten, Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden und auch nachts lauert nicht hinter jeder Ecke ein Meuchelmörder. Trotzdem ist in einigen Gegenden größere Vorsicht geboten: Die Hafengegend hält auch in Barcelona, was sie verspricht – im Guten wie im Schlechten. Hier tummeln sich nachts neben Touristen und harmlosen Straßenhändlern auch Drogendealer und andere finstere Gestalten. Da empfehlen sich größere Gruppen statt Solo-Auftritte.

Im Viertel „El Raval“ wohnen diverse Pakistani und Indonesier, von denen einige mit Vorsicht zu genießen sind. Was tagsüber als faszinierendes Multikulti wahrgenommen wird, kann nachts etwas gefährlicher werden. Das angrenzende „El Barri Gòtic“ ist einer der ältesten Stadtteile Barcelonas und begeistert mit vielen kleinen, verwinkelten Gassen. Super für dubiose Typen: Hier kommen sich Täter und Opfer räumlich sehr nahe und ortskundige Langfinger kennen garantiert jeden Fluchtweg. Selbstverständlich sollten auch die Ramblas als touristisches Herz der Stadt mit etwas Vorsicht genossen werden. Bei Tausenden von Touristen ist garantiert für jeden Taschendieb etwas dabei. Aber du musst dich ja nicht erwischen lassen …

Fazit: Augen auf und dann klappt’s mit Barcelona 😉 !



Fundbüro in Barcelona

Wenn Du etwas in Barcelona verloren hast, dann sollte deine erste Anlaufstelle das Fundbüro im Zentrum oder am Flughafen sein.

Fundbüro im Zentrum

Adresse: 08002 Barcelona, Plaça de Carles Pi i Sunyer, 8
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr
Tel: +34 934 132 026

Fundbüro am Flughafen

Adresse: Ebene 0 des Terminals T1
Öffnungszeiten: 24 Stunden
Tel: +34 932 596 440 


Notruf Nummern in Barcelona

Polizei

Touristenpolizeidienststellen:

  • Adresse: Nou de la Rambla
    Tel: +34 932 902 844
  • Adresse: Rambla 43
    Tel: +34 932 902 845
  • Adresse: Plaça Catalunya Metro
    Tel: +34 934 121 469
  • Adresse: Hauptbahnhof Sants
    Tel: +34 932 905 231
  • Adresse: Hafen Barceloneta, c/ Juan de Borbon 64
    Tel: +34 932 240 600

Landesweite Notrufnummern

  • Polizei, Notarzt, Feuerwehr:  112
  • Polizei: 062 (Guardia Civil)
  • Feuerwehr: 085
  • Unfall/Krankenwagen: 061

Hast Du schon mal Kriminalität in Barcelona am eigenen Leib erlebt? Wie schützt Du dich?


Das könnte dich auch interessieren:


Wer schreibt hier?

Joana & Johannes

Hey, wir sind Joana & Johannes und schreiben hier seit 2011 über Barcelona. Wir lieben Barcelona & für uns zählt sie zu den schönsten Städten in Europa. Unsere Lieblingsplätze & Must-See Tipps möchten wir nach unzähligen Reisen in die katalanische Metropole gerne mit dir teilen. Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreib uns eine Mail.


Komm in unsere Barcelona Facebook Gruppe. Tausche dich mit über 2.300 Mitgliedern aus!

Barcelona Facebook Gruppe

4 Gedanken zu „Wie hoch ist die Kriminalität in Barcelona?“

  1. Das Video verharmlost die tatsächliche Situation beträchtlich. Verirrt Euch doch einmal abends mit Portmonnaie in der Hosentasche und ohne auffällige Kamera-Begleitung in der Altstadt vor das Restaurant „Los Caracoles“ und schaut, was passiert. Viel Spaß!

    Antworten
  2. Hallo, leider fehlen auch hier Tipps oder Hinweise zum Schutz vor Taschendieben am Strand. Überall lese ich nur, dass man nichts unbeaufsichtigt lassen soll. Das bedeutet, dass man – wenn man als Paar oder Familie verreist – nie gemeinsam ins Wasser gehen kann. Toller Sommerurlaub! Gibt es denn keine Strandsafes, Aufbewahrungsschränke o.ä?
    Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße,
    Andreas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar