Blog: Insider Tipps

Sehenswürdigkeiten in Tarragona und Umgebung: Alle Tipps auf einen Blick

tarragona stadt

Unter den größten Städten Kataloniens nimmt das heutige Tarragona mit seinen rund 135.000 Einwohner*innen zwar nur den siebten Platz ein. Allerdings blickt es auf eine lange und stolze Geschichte zurück, mit der Tarragona den größeren Metropolen locker das Wasser reichen kann. Zu den Sehenswürdigkeiten in Tarragona zählen daher nicht nur der Hafen und andere städtische Gebiete an der Mittelmeerküste. Die Stadt hat zahlreiche Gesichter, zu denen auch viele gut erhaltene Monumente aus römischer Zeit zählen. Damit ist klar: Tarragona ist viel mehr als nur die kleine Schwester der Hauptstadt Barcelona – und immer eine Reise wert!

Weiterlesen

Gracia in Barcelona: Restaurants, Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Gracia in Barcelona - Top

Heute liegt Gracia in Barcelona ungefähr in dessen Mitte. Dies war aber nicht immer so: Zwar wuchs der heutige Stadtteil bereits im 17. Jahrhundert auf die Größe einer Siedlung an. Allerdings war Gracia bis zu dessen Eingemeindung kurz vor der Wende vom 19. Zum 20. Jahrhundert ein eigenständiges Dorf, das mit der Metropole durch die Passeig de Gràcia verbunden war. Damals lag zwischen beiden Orten noch eine freie Fläche, die später vom Stadtteil l’Eixample aufgefüllt wurde.

Weiterlesen

Barcelona City Card Vergleich: Welcher Pass ist der Beste?

Barcelona City Card Vergleich - Top
[toc]Eine City Card bei der Barcelona-Stadtbesichtigung am Start zu haben, ist in vielen Hinsichten praktisch und sinnvoll: Vergünstigte Eintritte, das pfeilschnelle Überspringen von Warteschlangen und und und. Stellt sich allerdings die Frage, welche davon die Beste ist. Ich versuche, dieser Frage beim Barcelona City Card Vergleich etwas näher auf den Grund zu gehen und vergleiche dabei 12 City Cards unter anderem im Hinblick auf ihre Leistungen, ihre Preise und ihre Gültigkeitsdauer.

Weiterlesen

Barrio Gotico: Gotisches Viertel in der Altstadt von Barcelona

barrio gotico barcelona

Schon Hermann Hesse wusste, dass jedem neuen Anfang ein Zauber innewohnt. Wer weiß, welche Hoffnungen die Römer an ihre neue Siedlung knüpften, die sie 133 v. Chr. unter dem Namen Colonia Faventia Julia Augusta Pia Paterna Barcino gründeten? Auf alle Fälle ist sie innerhalb von knapp 2.000 Jahren zu einer der blühendsten europäischen Metropolen angewachsen – und ihre Wiege liegt mitten im Barri Gotic. Und wie es eben bei altehrwürdigen Städten und Stadtteilen ist – sie wachsen und werden immer vielseitiger und bunter. Das kann man auch vom Barri Gotic behaupten. Denn neben den traditionellen und altehrwürdigen kleinen Sträßchen, durch die man immer noch nicht wirklich mit einem größeren Fahrzeug gelangen kann, gib es viele mittelalter- und neuzeitliche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Komm‘ mit auf einen Rundgang!

Weiterlesen

Barcelona Shopping Tipps: Shoppen, Einkaufsstraßen & Geschäfte

Einkaufen in Barcelona - Top

Keine Frage, Barcelona zählt in vielen Hinsichten zu den angesagtesten Metropolen Europas und der Welt. Auf das Wetter ist fast immer Verlass, außerdem bietet die Stadt ganz viele Sehenswürdigkeiten, Kunst, Kultur und eine atemberaubende Landschaft zwischen Bergen und Meer. Wen wundert es also, dass sich die katalanische Hauptstadt auch perfekt für Shopping-Fans anbietet?

Weiterlesen

Wie hoch ist die Kriminalität in Barcelona?

Kriminalität in Barcelona - Top

Wie Rom steht Barcelona im Ruf, eine europäische Trickdieb-Hochburgen zu sein. Kein Wunder: Die katalanische Hauptstadt lockt natürlich betuchte Touristen und damit ein Heer von Taschen- und Trickdieben an; von schwereren Gewaltdelikte sind Touristen hingegen seltener betroffen. Insgesamt ist Barcelona für seine Größe und Beliebtheit eine vergleichsweise sichere Stadt. Wenn du einige Verhaltensregeln beherzigst, brauchst du dich nicht vor Kriminellen zu fürchten.

Weiterlesen

Kneipen, Pubs und Bars in Barcelona – die Top 10 der Stadt

Bars in Barcelona - Top

Du hast das Gefühl, dass du vor lauter Kneipen, Pubs und Bars in Barcelona gar nicht so genau weißt, wo du deine Kneipentour beginnen sollst? Kein Wunder, denn die Stadt hat eine extrem hohe Dichte an Locations für jeden Geschmack. Welche magst du also lieber? Die elegante Cocktailbar mit dem professionellen Barkeeper? Den gemütlichen Pub mit dem leckeren Bier und der Sportübertragung? Die Szene-Kneipe am Strand, die urige Bar mit hausgemachter Musik? Oder gefallen dir einfach alle Typen? Eine gute Einstellung! Denn bei den Bars in Barcelona brauchst du dich nicht für eine Einzelne zu entscheiden. Im Gegenteil. Sie sind so verschieden, dass du unbedingt mehrere gesehen haben solltest, damit du einen wirklichen Eindruck von der städtischen Kneipenszene bekommst!

Weiterlesen

Auf den besten Universitäten in Barcelona studieren und was diese dich jährlich kosten!

barcelona-bunker-panorama-ausblick
[toc]Sonne, Meer und Strand, das ist das Erste, woran viele an Barcelona denken. Aber es zieht auch immer mehr Studierende nach Spanien. Wählen doch derzeit die meisten Erasmus-Studenten das sonnige Land im Süden Europas – und somit in die katalanische Metropole. Ein Studium in Barcelona kann Leben verändern. Hier findest du nicht nur die zwei Bestplatziertesten Universitäten Spaniens, sondern auch großartige Architektur, Kunst sowie tolle Bars und Restaurants. Barcelona ist und bleibt einfach eine der aufregendsten Städte weltweit.

Weiterlesen

Museu Diocesà de Barcelona: das Gaudi-Exhibition-Center

Gaudí Exhibition Center - Top
[toc]

Wenn eine Persönlichkeit der Stadtgeschichte in Barcelona omnipräsent ist, dann ist es Antoni Gaudí, wie du wahrscheinlich schon längst bemerkt haben dürftest. Kein Wunder, bei den ganzen bekannten Sehenswürdigkeiten, die nach seiner Konzeption entstanden sind. Aber Gaudí war nicht nur ein genialer Architekt, sondern auch ein sehr gläubiger Mensch. Wie diese beiden Faktoren miteinander zusammen hängen, kannst du im Museu Diocesà de Barcelona, seit Mitte der 2010er Jahre auch als Gaudi-Exhibition-Center bekannt erfahren!

Weiterlesen

Die besten Hotels im Stadtteil Sants in Barcelona

Barcelona Sants

Wer hätte gedacht, dass die Einwohner in Sants im 18. Jahrhundert vor allem in der Fertigungswirtschaft tätig waren? Auf diese Idee wirst du bei einem Stadtteilrundgang kaum kommen, denn inzwischen hat sich Sants zu einer recht schmucken Mischung aus Wohngebiet und kommerziellem Zentrum entwickelt. Da es früher einmal eine unabhängige Stadt war, hat es sich seinen individualistischen Charme dennoch bewahrt und ist sehr katalanisch-traditionell – wenngleich du von hier aus sehr leicht in die Innenstadt kommst.

Weiterlesen

Casa Milà – La Pedrera in Barcelona: Lohnt sich ein Besuch?

Casa Milà in Barcelona - Top
[toc]Manchmal wurde bereits in ferner Vergangenheit in einem Stil gebaut, der noch heute futuristisch anmutet. Bestes Beispiel dafür sind die Bauwerke des großen Künstlers und Architekten Antonio Gaudí, die einem in Barcelona an beinahe jeder Ecke zu begegnen scheinen.

Die Casa Milà war der letzte Profanbau des genialen Baumeisters, bevor sich dieser komplett auf die Gestaltung und Errichtung der Basilika Sagrada Família zurückzog. Wer heute vor diesem eindrucksvollen Bau steht, wird kaum glauben, dass es bereits vor über einhundert Jahren errichtet wurde. Eher wirkt es wie ein Haus aus der Zukunft, das hier mitten in die Großstadt gebeamt wurde.

Weiterlesen

La Rambla: Die bekannteste Flaniermeile in Barcelona

La Rambla in Barcelona - Top
[toc]

Bei allem Stolz auf die Sagrada Família und andere Bauten des berühmten Architekten Antoni Gaudí: Das Herz der katalanischen Hauptstadt schlägt auf der Rambla beziehungsweise den Ramblas. Diese rund 1,3 Kilometer lange Flaniermeile prägt die Stadt bereits seit vielen Jahren und wird dies auch in Zukunft tun. Wenn du Barcelona besuchst, musst du dir auch die Ramblas anschauen – alles andere wäre eine Unterlassungssünde.

Zwischen der Plaça Catalunya und der Kolumbus-Säule am Hafen bieten die Ramblas allerlei spannende Sehenswürdigkeiten. Falls du anschließend noch nicht genug hast, folgst du der Rambla de Mar bis zum Einkaufszentrum Maremagnum. Hier kannst du nach Herzenslust shoppen oder den Ausblick auf das Wasser genießen. Überhaupt haben alle Abschnitte der Rambla ihren ganz eigenen Charakter, daher wird zumeist auch der Plural „las Ramblas“ gebraucht. So teilen die Ramblas auch die Altstadt in das Barri Gòtic und das Barri Raval.

Weiterlesen

Barcelona im Juli: Alles, was Du wissen musst!

Barcelona im Juli - Top
[toc]Barcelona im Juli sorgt dafür, dass es dir ganz warm ums Herz wird. Einerseits, weil sich der Hochsommer jetzt von seiner zartschmelzenden Schokoladenseite zeigt. Andererseits, weil nun eine der Haupt-Hochzeiten der verschiedensten Festivals und Outdoorveranstaltungen ist.

Welche davon du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest, möchte ich dir in diesem Beitrag präsentieren. Aber zuvor ist es Zeit für einen Insidertipp in puncto Übernachtung: Es geht doch nichts über eine richtig gute Nacht und einen ebensolchen Morgen, wenn du für den folgenden Tag und vor allem Abend fit sein willst …

Weiterlesen

Das Gaudi Centre Reus – ein audiovisuelles Museum

940px

Keine Frage: Wenn es eine Stadt gibt, die maßgeblich von Antoni Gaudí geprägt wurde, handelt es sich um Barcelona. Ob Sagrada Familia, Casa Batlló oder Park Güell, überall findest du Spuren des berühmten Architekten. Ein echter Sohn der katalanischen Metropole war er allerdings nicht, denn gebürtig stammt er aus Reus bei Tarragona. Dort hat man ihm, freilich mit einiger Verspätung, ebenfalls ein Denkmal gesetzt und das Gaudí Centre Reus geschaffen. Dieses audiovisuelle Museum mit 1200 Quadratmetern Ausstellungsfläche wurde im Jahr 2007 eröffnet und 2013 nochmals umgestaltet und erweitert.

Weiterlesen

Park Güell: Der schönste Park in Barcelona – Lohnt sich ein Besuch?

Park Güell in Barcelona - Top
[toc]Neben der Basilika Sagrada Família ist der Park Güell das bekannteste Werk des berühmten Architekten Antonio Gaudí. Jeder Besucher der Stadt Barcelona begreift es geradezu als Pflicht, wenigstens einmal den Park Güell gesehen zu haben. Und tatsächlich hat diese Parkanlage, die sich auf einem wildromantischen Berggrundstück befindet, weit mehr zu bieten als einen perfekten Blick auf die katalanische Metropole. Verschlungene Wege, zahlreiche Bäume und Pflanzen, aber vor allem die Installationen Gaudís sorgen hier für einen bleibenden Eindruck. Reisen wir also für einen Augenblick zurück ins späte 19. Jahrhundert, wo die Geschichte des Parks gerade beginnt.

Weiterlesen

Barcelona im April: Alles, was Du wissen musst!

Barcelona im April - Top

Der Frühling naht mir großen Schritten – und neben der Natur erwacht in dir die Lust, Barcelona im April zu besuchen? Warum nicht? Die Tage und Nächte in der Mittelmeer-Metropole sind vom Wetter her schon sehr angenehm. Und darüber hinaus laden die verschiedensten Feste und Events dazu ein, neue interessante Menschen kennenzulernen. Kann es eine bessere Kombi für einen Städtetrip geben?!

Weiterlesen

Museu Etnològic i de Cultures del Món: Museum der Kulturen

Museu Etnològic i de Cultures del Món - Top

Als Fan der katalanischen Metropole weißt Du es längst: Es gibt wohl kaum eine weltoffenere, buntere, fröhlichere Stadt als Barcelona. Hier triffst Du Menschen von allen Kontinenten, die Barcelona zu einem echten kulturellen Schmelztiegel machen. Wer würde sich also wundern, hier ein sehenswertes Museum der Kulturen vorzufinden? Erst am 7. Februar 2015 hat dieses neue Museum im Stadtviertel El Born seine Tore für interessierte Besucher geöffnet.

Weiterlesen

Casa Amatller in Barcelona: Lohnt sich ein Besuch?

Casa Amatller Barcelona - Top

Der Begriff Zankapfel ist dir geläufig? Vielleicht aus der griechischen Mythologie, als die drei Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite Paris befragen, wer von ihnen die Schönste ist und so den trojanischen Krieg mitauslösen?

In der Architekturwelt des Modernisme gibt es ein Gegenstück dazu, das als „Manzana de la Discordia“ für mindestens genauso viel Wirbel gesorgt hat. Und einer der dazugehörigen Teile natürlich die Casa Amatller in Barcelona!

Weiterlesen

Poble Espanyol – das spanische Dorf: Lohnt sich ein Besuch?

Poble Espanyol in Barcelona - Top

Das Poble Espanyol, das spanische Dorf in Barcelona, befindet sich inmitten des Montjuïc-Viertels und zählt zu den beliebtesten städtischen Sehenswürdigkeiten. Kurz zusammengefasst könnte man sagen, dass sich hier die gesamte spanische Kultur, Architektur und Handwerkskunst auf knapp 50.000 Quadratmetern tummeln. Von einer „kleinen Fläche“ zu sprechen, ist somit eine „kleine“ Untertreibung – aber immerhin reden wir hier vom Flair ganz Spaniens, das dort eingefangen wurde. Kommst du mit auf einen Rundgang?

Weiterlesen

Die Basilica de Santa Maria del Pi in Barcelona

Basílica Santa Maria del Pi Barcelona
[toc]Du bist auf dem Streifzug durch Barcelona? Dann solltest du unbedingt einen Abstecher ins Barri Gotìc machen, den kaum ein anderes Viertel der Stadt hat sich so viel seines ursprünglichen Charmes bewahrt. Hier findest du kleine, verwinkelte Gässchen, die oft so winzig sind, dass kein Auto, sondern nur ein Eselskarren hindurch passt. Und mittendrin steht die Basilica de Santa Maria del Pi – wenn das kein Zeichen für den göttlichen Segen ist, der auf diesem Viertel liegt?!

Weiterlesen

Die besten Hotels im Stadtteil Sant Martí in Barcelona

Torre Agbar barcelona

Das östliche Stadtgebiet von Barcelona und ein Hotel in Sant Martí sind tolle Geheimtipps, wenn du in Barcelona ganz entspannt unter Einheimischen übernachten und die Ruhe genießen willst. Wer hier wohnt, gehört meistens zur Arbeiterklasse und ist Katalane oder wurde als anderweitiger Spanier von den vergleichsweise günstigen Mietpreisen angelockt. Das Ergebnis?

Weiterlesen

Museu Nacional d’art de Catalunya in Barcelona: Lohnt sich ein Besuch?

Museu Nacional d’art de Catalunya - Top

Ob eine Museumskreuzung eine gute Idee ist? Das beweist das 1990 gegründete Museu Nacional d’art de Catalunya in Barcelona (abgekürzt von den Barceloneser*innen auch liebevoll als MNAC bezeichnet) jeden Tag aufs Neue. Sein Bestand setzt sich aus den Sammlungen des Museu d’Art de Catalunya und des Museu d’Art Modern zusammen. Darüber hinaus wird es von einem Konsortium des katalanischen Kultusministeriums und der Stadt Barcelona verwaltet und betreut drei zusätzliche Institutionen:

Weiterlesen

Museu de la Música de Barcelona – Museum über die Geschichte der Musik

Museu de la Música de Barcelona - Top

Barcelona ist eine sehr sehenswerte Stadt, die nicht nur Mode und das sommerliche Wetter zu bieten hat, sondern auch über viele schöne Museen verfügt. Neben den Klassikern unter den Museen, wie dem Museum der Stadtgeschichte oder auch dem Picasso Museum, die man sich bei einem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen sollte, gibt es auch zahlreiche weniger bekannte Museen, die vor allem für speziellere Interessen gemacht sind und dennoch sehr sehenswert sind. Zu diesen Museen zählt vor allem das Museu de la Musica, dem Museum über die Geschichte der Musik.

Weiterlesen

Fundació Antoni Tàpies in Barcelona: Lohnt sich ein Besuch?

Fundació Antoni Tàpies in Barcelona - Top

Du begeisterst dich für moderne und zeitgenössische Kunst, die nicht nur für sich alleine genügsam im Museum herum steht? Sondern echte Emotionen der ganzen Bandbreite von totaler Irritation bis hin zum unglaublichen Enthusiasmus auslöst? Willkommen im Fundació Antoni Tàpies! Dank der Stiftung, die vom Künstler selbst 1984 gegründet und seit 1990 in Eixample der Öffentlichkeit zugänglich ist, entdeckst du hier mehr als 300 seiner Werke, die seine gesamte Schaffensperiode umfassen. Aber nicht nur das. Da es sich die Stiftung zum Ziel gesetzt hat, sowohl moderne als auch zeitgenössische Kunst an Menschen aller Altersgruppen heranzubringen und sie zum Diskutieren und Selbst-aktiv-Werden anzuregen, gibt es noch viel mehr zu sehen und zu erleben. Regelmäßig wechselnde Ausstellungen anderer Künstler, Vorträge, Symposien und Filmvorführungen – und das bevorzugt quer durch Katalonien, Asien, Präkolumbien und Afrika.

Weiterlesen

Wie Du Stornoreisen von Privat sicher kaufen kannst!

Stornoreisen - Top
[toc]Gehörst du zu den Leuten, die Geld beim Flug* oder bei der Hotelübernachtung* verloren haben, weil plötzlich etwas dazwischen kam und du deine Reise nicht antreten konntest? Wenn ja, befindest du dich in guter Gesellschaft. Auch Tausende andere Menschen geben auf diese Weise unabsichtlich und unnötig zu viel Geld aus. Denn sie wissen nicht, dass ihre Reservierungen über eine sichere und verlässliche Plattform überschrieben und verkauft werden können.

Weiterlesen