Barcelona Articket: Lohnt sich der Museumspass

Sechs auf einen Streich: Das Articket BCN ist die ideale Eintrittskarte für mehrere gefragte Museen

Barcelona City Pass - Turbopass Banner Content
Werbung
Barcelona Articket
Du bist ein echter Fan von Barcelonas Museen? Dann gibt es ein Ticket, das du dir auf keinen Fall entgehen lassen darfst und das einen echten Geheimtipp für dich darstellen könnte. Das Barcelona Articket*! Hier sind sechs Top Museen zu einem Preis enthalten, sodass Du wirklich einfach kalkulieren und Geld sparen kannst.

Zusammen mit dem Arqueo Ticket ist es komplett auf den Besuch von Museen ausgerichtet und unterscheidet sich dadurch deutlich von den üblichen City Pässen.


Leistungen des Barcelona Articket

Die Leistungen des Articket BCN sind schnell erklärt. Einerseits erhältst du freien Eintritt zu sechs der beliebtesten städtischen Museen. Andererseits genießt du den Vorteil, dass du beim Einlass die Warteschlange überspringen darfst. Alles zu einem fairen Preis – noch bequemer geht es eigentlich nicht. Und hier die einzelnen Attraktionen im Kurzüberblick:

Museu Picasso

  • An wen denkst du in künstlerischer Hinsicht als Erstes, wenn du dich in Barcelona aufhältst? – Natürlich an Gaudí! Aber auch Pablo Picasso war eng mit der katalanischen Hauptstadt verbunden, wie „sein“ Museum beweist. Hier warten mehr als 4.200 Ausstellungsstücke aus Malerei, Steindruck und Keramik auf dich. Falls du also Lust darauf hast, seltene Exponate aus der Zeit zwischen 1890 und 1917 zu begutachten, bist du genau richtig. Und ob du das lieber mithilfe des mehr als 10-sprachigen Audioguides oder einer Museumsführung tust, bleibt dir selbst überlassen. Mein Geheimtipp für dich: Probier‘ die zweieinhalb-stündige englischsprachige Führung aus. Denn die geht sogar über die Museumsgrenzen hinaus …
Picasso Museum Barcelona Gebäude
#121100657 | © photoaliona – Fotolia.com

Fundació Joan Miró

  • Einer der Klassiker unter den Museen in Barcelona – aber immer wieder schön! Die Fundació Joan Miró enthält mehr als 8.000 Ausstellungsstücke und reichlich Platz für die Werke von anderen Künstlerinnen und Künstlern. Schon alleine der faszinierende Gebäudekomplex ist einen Besuch wert, während dir das Barcelona Articket dir charmanterweise dabei hilft, die Warteschlange an der Kasse zu überspringen. Denn auch alle anderen Besucherinnen und Besucher wissen, dass sich Joan Mirós Ausstellung lohnt: Hier gibt es sowohl etwas für die Augen als auch für die Hände, im künstlerischen Einklang oder Kontrast zu Mirós eigenem Werk. Und falls du einfach nur einmal in einer inspirierenden Atmosphäre am Montjuïc einen Kaffee trinken willst, bist du ebenfalls goldrichtig.

Fundacio Joan Miro Barcelona

Fundació Antoni Tàpies

  • Antoni Tàpies gehört zu den berühmtesten katalanischen Künstlern des 20. Jahrhunderts. Was umso bemerkenswerter ist, als der Autodidakt seinen ganz eigenen Stil entwickelte – trotz bekannten Vorbildern wie Picasso, van Gogh oder Miró. Seine teilweise surrealistisch anmutende Kunst ist seit Mitte / Ende der 1980er Jahre in einem speziell nach seinen Vorstellungen renovierten Verlagsgebäude untergebracht und wird von einer Bibliothek ergänzt. Die perfekte Umgebung für verschiedene Kunst- und Architekturausstellungen. Und das zu einem sehr fairen Eintrittspreis, wenn du diesen mit denen von anderen Attraktionen in Barcelona vergleichst.

Fundació Antoni Tàpies | Barcelona

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Museu Nacional d’Art de Catalunya MNAC

  • Vier gewinnt! Das MNAC, wie das Museu Nacional d’Art de Catalunya in Barcelona auch gerne genannt wird, besitzt nicht nur seine sehenswerte Hauptstelle im Palau Nacional, sondern auch drei Außenstellen (in Sitges, Olit und Vilanova i la Geltrú). Für den Fall, dass dir die Stadt einmal zu klein werden sollte, ist also für Ausflugsabwechslung gesorgt. Allerdings bin ich mir sicher, dass es auch in der Barcelona-Hauptstelle für dich einiges Spannendes im Bereich der Fotografie, der Fresken oder Skulpturen zu entdecken gibt. Im Hinblick der Künstlerinnen und Künstler geben sich hier nicht nur Maler wie Picasso und Dalí, sondern auch Architekten wie Antoni Gaudí und Gae Aulenti die Ehre. Oder mit anderen Worten: Nicht nur die Ausstellung, auch der Palau selbst kann sich sehen lassen. Aber am besten schnappst du dir ein Barcelona Articket und machst dir ganz unkompliziert dein eigenes Bild.

mnac barcelona

Museu d’Art Contemporani de Barcelona (MACBA)

  • Das MACBA ist eine feste Institution, wenn es um zeitgenössische katalanische, spanische und weltweite Kunst geht. Das im El-Raval-Viertel gelegene Museum ist zurecht dafür bekannt, eine (architektonische) Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu schlagen und widmet sich insbesondere bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern ab und nach den 1950er Jahren. In diesem Rahmen gibt es drei bis vier Mal im Jahr spezielle Ausstellungen. Ob Malerei, Bildhauerei, Foto- oder Filmkunst – hier werden alle deine Wünsche mehr als erfüllt. Und on top kannst du auf den zum Museum zugehörigen Treppen so gut und abwechslungsreich skaten wie an nur wenigen anderen Stellen in Barcelona.
MACBA Barcelona
© MACBA – Rafael Vargas & Javier Tles

Centre de Cultura Contemporània de Barcelona

  • Die Kunst ist bunt und vielfältig. Ach was, wirst du jetzt sagen, das ist ja nun wirklich keine Neuigkeit. Das stimmt. Trotzdem führt das CCCB in Barcelona jeden Tag aufs Neue den Beweis, dass es immer noch ein wenig abwechslungsreicher geht. Egal, wofür du dich am meisten begeisterst – Theater, Kunstausstellungen, literarische Lesungen, Workshops oder etwas ganz anderes? Hier bekommst du alles geboten, wovon du nur träumen kannst. Der Clou dabei: Die Räumlichkeiten von einer beeindruckenden Gesamtfläche von circa 15.000 m² können je nach Bedarf von (freien) Künstlerinnen und Künstlern für ihre Projekte angemietet werden. Hauptsache abwechslungsreich und dynamisch. Denn Stillstand und das CCCB vertragen sich ebenso wenig wie Real Madrid und der FC Barcelona
© Adrià Goula, 2011

Wie lange ist der Museumspass gültig?

Das Articket BCN ist 3 Monate nach der ersten Aktivierung gültig – und 12 Monate insgesamt. Als Aktivierung gilt dabei nicht das Kauf- und Ausstellungsdatum, sondern die erste Nutzung in einem der oben genannten sechs Museen. Abgesehen davon ist zu beachten, dass der kostenlose Eintritt und das Überspringen der Warteschleife immer jeweils von 10:00 bis 19:00 Uhr möglich sind.


Was kostet das Barcelona Articket?

Die Articket Card ist für Jugendliche und Erwachsene (+17 Jahre) verfügbar und kostet 30,00 € pro Person (bei Rent a Guide).


Lohnt sich das Articket BCN?

Articket Barcelona

Eindeutig ja! Zumindest dann, wenn du die Besichtigungen mehrerer der aufgezählten Museen planst. Schon vier der Attraktionen (Picasso, Joan Miró, das MACBA und das MNAC) liegen bei regulären Eintrittspreisen über 10 € und so hast du den Preis für den Articket Passport schnell heraus. Weiterer Vorteil: Das Articket ist drei Monate lang gültig. Falls du also Zeit und Lust hast, kannst du deine Museumsbesuche auch ganz entspannt über zwei Städtetrips verteilen.

Unsere Bewertung:

Articket: Barcelona Museum Pass, Barcelona Best Art Museums

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Wo kann ich das Barcelona Articket kaufen?

Der Museumspass ist sowohl bei…

erhältlich.


Wo kann ich das Barcelona Articket abholen?

Im Zuge der Bestellung deines Articket Passports erhältst du einen ausdruckbaren Voucher. Diesen nimmst du mit nach Barcelona und tauscht ihn…

  • an der El-Prat-Flughafen-Touristeninformation (Terminal 1 und 2 (B)),
  • an der Touristeninformation am Plaça de Cataluyna (neben der Aerobus-Haltestelle)
  • am Plaça Sant Jaume (Ciutat 2 – Ajuntamento de Barcelona),
  • am Plaça del Portal de la Pau
  • oder an der Kolumbussäule

in dein ‚echtes‘ Barcelona Articket um. Alle Stellen haben täglich von 8:30 bis 20:30 Uhr geöffnet.


Wie findest Du Barcelona Articket? Lohnt es sich für dich?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Barca Instagram Banner

Airbnb
Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*