Das Picasso Museum in Barcelona – ein Muss für Kunstliebhaber

Das Kunstmuseum zeigt hauptsächlich Werke aus der Anfangszeit Picassos

Airbnb
Werbung
picasso-museum-barcelona

Dem spanischen Maler Pablo Picasso wurden als einzigen Künstlers des 20. Jahrhunderts bereits zu Lebzeiten zwei Museen eingerichtet. Eines davon ist das Picasso-Museum in Barcelona (Museu Picasso), das aus fünf gotischen Häusern aus dem 13.-15. Jahrhundert besteht. Das Kunstmuseum zeigt hauptsächlich Werke aus der Anfangszeit Picassos, eine Sammlung aus Jugendwerken, welche zwischen 1895 und 1904 von dem Künstler angefertigt wurden. Pablo Picasso begann schon als Kind mit dem Malen und sein erstes Ölgemälde stellte er im Jahre 1890 fertig. Das Ölbild Picador zeigt einen Stierkämpfer in der Arena und gilt als sein erstes bekanntes Ölgemälde.

Geschichte des Picasso Museum

Der ehemalige Freund und Sekretär von Picasso, Jaime Sabatés, übergab der Stadt Barcelona eine große Sammlung von Werken des bekannten Künstlers. Der alte Stadtpalast, das Palacio de Berenguerd’Aguilar, aus dem 15. Jahrhundert wurde zum Museum umgebaut und 1963 eröffnet. Das Museu Picasso besteht aus mehreren Gebäuden und verfügt über mehrere interessante Innenhöfe. Es liegt im „Barri Gòtic“, dem gotischen Viertel der Stadt, das sich mit vielen engen und verwinkelten Gässchen präsentiert. Pablo Picasso lebte einige Jahre in seiner Jugend in Barcelona, wo die außergewöhnliche Laufbahn des Künstlers begann. Er studierte in der Kunstakademie „La Lonja“, wo auch sein Vater, ebenfalls Maler, als Professor tätig war.

Das Kunstmuseum zeigt Werke aus der Jugendzeit des Künstlers

Ich fühlte mich beim Schlendern durch die Innenhöfe des Museums in längst vergangene Zeiten zurückversetzt und im Inneren des Museums erwarteten mich vor allem Werke aus der Jugendzeit des namhaften Künstlers. In der Kunstsammlung konnte ich außerdem auch Werke aus späteren Perioden von Pablo Picasso bestaunen. So findet man im Museum unter anderem die Serie „Las Meninas“. Picasso selbst vermachte der Stadt Barcelona einiger seiner Kunstwerke und seine Frau Jacqueline übergab dem Museum eine Keramiksammlung aus den Jahren 1947 bis 1965.

Öffnungszeiten

Das Museum öffnet von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr seine Pforten. Fällt ein Feiertag auf einen Montag, kann das Museum ebenfalls besucht werden, ansonsten bleibt es montags geschlossen.

Eintrittspreise

Jugendliche Besucher dürfen sich über freien Eintritt freuen. Ebenso kann das Museum zu bestimmten Terminen umsonst besucht werden. Dazu zählen der 15. Februar, der 17. Mai und der 24. September. Ebenso ist ein Besuch jeweils am ersten Sonntag im Monat kostenfrei. Wer das Museum in der Gruppe besuchen möchte, sollte zuvor eine Gruppenreservierung vornehmen.

Adresse: 08003 – Barcelona – Montcada, 15-23 | L4 (Jaume I.) | Bus Turistic: Pla de Palau
Webwww.museupicasso.bcn.cat
Emailmuseupicasso@bcn.cat
Tel: +34 932 563 000
Fax: +34 93 315 01 02


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Picasso Museum in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Barcelona City Pass – All-inclusive Eintrittspass zu den Sehenswürdigkeiten von Barcelona

Werbung

Über Johannes 267 Artikel

Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*