iventure Card Barcelona: Lohnt sich der City Pass?

Aller guten Dinge sind drei? Oder doch fünf? Oder dank des iVenture Passes sogar mehr als 30?

Ticketbar - Barcelona City Pass
Werbung
iventure Card Barcelona
Du hast Lust, die verschiedenen Top Sehenswürdigkeiten Barcelonas genauer unter die Lupe zu nehmen? Gleichzeitig suchst du nach einer City Card, die einen kostenlosen oder günstigeren Eintritt an genau den Hot Spots verspricht, die für dich interessant sind? Für die über 30 Attraktionen hast Du 7 Tage Zeit, diese in deiner Geschwindigkeit zu besuchen.

Dann lass‘ uns schauen, inwiefern die iVenture Card Barcelona* genau dein Deal ist!


Leistungen der iVenture Card Barcelona

Der iVenture Pass umfasst 33 verschiedene Attraktionen, die sich in verschiedene Gruppen aufteilen und von dir im Zuge einer Buchung kostenlos oder vergünstigt genutzt werden können. Hier ein kleiner Überblick über einen Teil der Angebote, die dich erwarten.


Wie lange ist sie gültig?

Der iVenture Pass gilt…

  • für sieben Tage ab der ersten Aktivierung und
  • an jedem einzelnen Tag von 9:00 bis 20:00 Uhr

Was kostet die iVenture Card Barcelona?

Der iVenture Pass lässt sich in drei Preisgruppen einteilen.

Preisgruppe 1: 3 Attraktionen kostenlos

  • 85,00: Erwachsene (+13 Jahre) und
  • 65,00 €: Kinder (zwischen 4 und 13 Jahren)

Preisgruppe 2: 5 Attraktionen kostenlos

  • 135,00: Erwachsene (+13 Jahre) und
  • 90,00 €: Kinder (zwischen 4 und 13 Jahren)

Preisgruppe 3: Alle Attraktionen kostenlos

  • 255,00: Erwachsene (+13 Jahre) und
  • 180,00 €: Kinder (zwischen 4 und 13 Jahren)

Kinder unter 3 Jahren darfst du zu fast allen Attraktionen kostenlos mitnehmen, weshalb du für sie auch keine extra City Card benötigst. Aber egal, für welches Paket du dich auch entscheidest. In jeder Variante sind ein Cava-Getränk am Aussichtspunkt der Rambla, ein Gratis-Eintritt plus Begrüßungsgetränk im Casino Barcelona und ein Bier in der Moritz Brauerei inklusive.


iVenture Card BarcelonaLohnt sich die iVenture Card Barcelona?

Meiner Erfahrungen nach gilt beim iVenture Pass*: Je teurer und stärker genutzt, desto besser. Was einfach daran liegt, dass der Einstieg bei 85,00 € für ein 3-Attraktionen-Ticket für Erwachsene liegt. Doch selbst viele höherpreisige Sehenswürdigkeiten wie die Sagrada Família oder der Park Güell liegen nicht unbedingt deutlich über der 30,00 € – Grenze. Und dann ist die City Card eben doch kein Schnapp.

Nehmen wir folgende Beispiele:

  • Montserrat-Tour: 55,00 € (+ 15,00 € Aufschlag)
  • PortAventura Park: 50,00 €
  • Hop on Hop off Bus Tagesticket: 30,00 €
  • Sagrada Família mit Warteschlange-Überspringen und Führung: 29,50 €
  • Casa Battló: 29,50 €
  • Barcelona Camp Nou Experience: 26,00 € (+ 5,00 € Aufschlag)
  • Park Güell mit Führung: 25,00 €
  • Casa Mila: 22,00 €
  • Casa Vicens: 19,50 €
  • Las Golondrinas Hafenrundfahrt (90 Minuten +Softdrink): 17,20 €

Und jetzt wird gerechnet

All diese Sehenswürdigkeiten liegen zusammen bei einem Eintrittspreis von 303,70 €. Der iVenture Pass zieht also eine Ersparnis von etwa 40 Euro nach sich, wenn du die 20,00 € für Zuschläge abziehst. Bei einem Programm, das du gut auf sieben Tage aufteilen kannst. In diesem Fall könnte man also sagen: Hat sich doch schon gelohnt.

Wenn du aber die 85,00 € für 3 Sehenswürdigkeiten oder die 135,00 € für 5 Sehenswürdigkeiten in Augenschein nimmst, wird dir sicherlich eines auffallen. Du kommst mit den Eintrittspreisen nicht zwangsweise in die Nähe einer Ersparnis.
So kosten beispielsweise die Sagrada Família, die Casa Battló und der Park Güell eben nur 84,00 € im Einzelkauf. Und da bringt es dir nichts, wenn teurere Attraktionen günstiger werden, du dir aber eigentlich lieber etwas anderes ansehen möchtest.

Fazit: Falls dir der iVenture Pass Vorteile bringen soll, entscheidest du dich am besten für die unbegrenzte Variante 3 und suchst dir in aller Ruhe so viele zugehörige Sehenswürdigkeiten wie möglich aus. Denn dann minimieren sich die Kosten wirklich deutlich erkennbar. Und auch, wenn kein Nahverkehrsticket dabei ist, keine Sorge. Barcelona ist wirklich preis- und kundenfreundlich und so wirst du garantiert eine passende Variante wie das Hola BCN finden.

Unsere Bewertung:

Wo kann ich die iVenture Card Barcelona kaufen?

Den iVenture Pass erhältst du bei folgenden Anbietern:

Zusätzlich zum Abholschein für die iVenture Card erhältst du nach deiner Buchung einen Aktivierungscode dazu. Dieser trifft spätestens zwei Tage nach deinem Ticketkauf bei dir ein. Um deine Original-Card abzuholen, musst du dich allerdings auf den Weg nach Barcelona machen und in einer der folgenden Ausgabestellen melden.

  • 1. Julià Travel Balmes (Carrer Balmes, 5): täglich zwischen 8:30 und 20:00 Uhr
  • 2. Julià Travel Canuda (Carrer Canuda, 9): täglich zwischen 09:00 und 17:30 Uhr
  • 3. Julia Travel Krankenhaus (Carrer Hospital, 4): täglich zwischen 09:00 und 17:30 Uhr
  • 4. Julià Central de Viajes (Plaza Sagrada Familia 3): April bis Oktober, dann täglich zwischen 9:00 und 18:00 Uhr
  • 5. Palau Moja (Carrer Portaferrisa, 1): täglich zwischen 10:00 und 21:00 Uhr

Hier müssen auch die Aufschläge für einige Sehenswürdigkeiten (sofern entsprechende Attraktionen von dir gebucht wurden) bezahlt werden.

Darüber hinaus denke bitte noch an zwei weitere Dinge.

  • Falls du an einer Führung teilnehmen willst, musst das spätestens 24 Stunden im Voraus telefonisch ankündigen. Die dafür notwendigen Telefonnummern gibt’s zur iVenture Card dazu.
  • Die Tickets für den PortAventura sowie die Camp Nou Experience liegen für dich im innerstädtischen Agenturbüro bereit. Es wichtig, dass du sie dort auch abholst. Denn leider ist ein elektronisches Einlesen des iVenture Passes an den jeweiligen Sehenswürdigkeiten nicht möglich.

Alternativen zur iVenture Card Barcelona

  • Barcelona Turbopass*: Der Barcelona Turbopass richtet sich nicht nach der Anzahl an Sehenswürdigkeiten, sondern nach der Nutzungszeit. Mit zwei Tagen ist er dabei eine interessante Variante für den (spontanen) Kurztrip übers Wochenende.
  • Barcelona City Pass*: Beim Barcelona City Pass stehen spezielle Führungen durch die Sagrada Família und den Park Güell im Fokus. Und das ganz ohne Anbindung an ein ganz konkretes Datum.
  • Barcelona Card*: Die Barcelona Card ist bereits ab knapp der Hälfte des Preises für den iVenture Pass zu haben und enthält ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Dafür ist der Eintritt für die Sagrada Família aber auch noch nicht inklusive.
  • The Barcelona Pass*: The Barcelona Pass bringt nicht nur verschiedene Rabatte mit. Er enthält auch noch einen praktischen Reiseführer, dank dem du Barcelona noch deutlich besser erkunden und verstehen kannst.

Wie findest Du die iVenture Card Barcelona? Lohnt sie sich für dich?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Barca Instagram Banner

Airbnb
Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*