Jardi Botánic – der botanische Garten in Barcelona

Pflanzen und Mediterrane Zonen

Airbnb
Werbung
jbb75
Thanks for Pictures © Aleix Bagué
Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

Der Besuch des botanischen Gartens in Barcelona hinterließ in meiner Erinnerung überwältigende Eindrücke. Die fantastische Parkanlage schmiegt sich mit einer Fläche von 14 Hektar zu Füßen des Berges Montjuic, welcher sich am Stadtrand Barcelonas erhebt. Zahlreiche Aussichtsplätze der Parkanlage boten mir einen atemberaubenden Panoramablick über Barcelona und das Llobregat-Delta. Die imposante Architektur wirkt in Kombination mit der Fülle an Vegetation derart staunenswert, dass ich meine Erkundungen des Areales am zweiten Tag meines Aufenthaltes in Barcelona fortsetzte, um die betörende Atmosphäre noch einen weiteren Tag zu genießen. Aber lesen Sie selbst…

Geschichte des Jardi Botánic

Bezüglich der geschichtlichen Entwicklung der Anlage wurde mir von meiner katalanischen Begleitung berichtet, dass Barcelona bereits seit dem 16. Jahrhundert über einen botanischen Garten verfügte und der Jardi Botánic im Jahr 1930, von dem Botaniker Pius Font i Quer, am Berghang des Montjuic neu erschaffen wurde. Im Zuge der Vorbereitungen zu den Olympischen Spielen, welche im Sommer 1992 in Barcelona stattfanden, wurde der Jardi Botánic 1986 durch den Baustellenzugang zu dem olympischen Areal beschädigt und daraufhin geschlossen. Kommunale Unterstützung, sowie finanzielle Förderung durch die Europäische Union ermöglichte, dass 1991 mit der Neustrukturierung begonnen werden konnte. Die Eröffnung fand am 18. April 1999 statt.

Jardi Botanic Barcelona Pflanzen
Thanks for Pictures © Aleix Bagué

Die besondere Architektur

Bereits im Eingangsbereich erwartete mich ein Teich von exorbitantem Ausmaß. Das gegenüberliegende Ufer erreichte ich über eine hölzerne, flach oberhalb des Wasserspiegels geführte Brücke, welche mich auf 70 Metern Länge quer durch ein Biotop aus vielfältigen, sowie zauberhaften Wasserpflanzen führte. Schilf und Binsengewächse säumen das Ufer, die im Wind sanft wiegenden Halme und leises Plätschern, ließen mich der idyllischen Ruhe im Park gewahr werden. Auf meinen Streifzügen überraschten mich die überwiegend ebenerdigen und bequem begehbaren Wegstrecken. Ich erfuhr, dass sich diese kommode Eigenschaft aus der geometrisch konzipierten Terrassenform ergibt, das Dreiecksmuster begegnete meinem geschärften Blick daraufhin in jedem Detail der Architektur des Jardi Botánic.

Jardi Botanic Barcelona Aus der Luft Karte Uebersicht
Thanks for Pictures © Aleix Bagué

Pflanzen und Mediterrane Zonen im botanischen Garten

Die rund 1500 verschiedene Arten umfassende botanische Sammlung findet Anordnung in fünf Abschnitten, welche nach der geographischen Herkunft Australiens, Chiles, Kaliforniens, Südafrikas, sowie des Mittelmeerraumes gruppiert wurden. Diese Regionen zeichnen sich durch mediterranes Klima aus. Meine Begleitung wies darauf hin, dass die jeweilige Bewaldung im obersten Teil der Anlage angesiedelt ist, während sich im mittleren Teil vorwiegend Sträucher und Büsche finden. Der Teich im Eingangsbereich stellt den tiefsten Punkt der Anlage dar. Neben Zypressen, Pinien-, Feigen-, Mandel- und Johannisbrotbäumen, begeisterte mich die stattliche Auswahl exotischer Spezies. Zahllose Kakteenarten, Bromelien, Aloe und Agave repräsentieren die anspruchslose Vegetation sehr trockener Gebiete. Die behaarten Blätter des Kanaren-Salbei offerieren ein klassisches Beispiel für die Überlebenskünstler des Pflanzenreiches.

Da ich die Parkanlage im Oktober besuchte, präsentierten sich mir die länglichen, grünbraunen Fruchtkapseln des Eukalyptus-Strauches, welcher zum Anfang des Sommers außergewöhnliche Blüten hervorbringen soll. Ich bin gespannt, ob ich diese exklusiven Gebilde bei einem meiner nächsten Besuche im Jardi Botánic zu Gesicht bekommen werde.

Öffnungszeiten des Jardi Botánic

  • Oktober bis März 10:00 – 18:00 Uhr
  • April, Mai, September 10:00 – 19:00 Uhr
  • Juni, Juli, August 10:00 – 20:00 Uhr
  • Täglich geöffnet
  • Geschlossen am 1.1, 1.5, 24.6 und 25.12

Eintritt und Preise

  • 3,50 € Eintritt in den botanischen Garten
  • 7,00 € Garten und Museum
  • 1,70 € mit Ermäßigung mit 25 Jahren
  • Freier Eintritt mit der Barcelona Card*

Adresse: 08038 Barcelona – Dr. Font i Quer, 2 | Metro: L1 L3 (Espanya) | Bus: PM, 50, 50, 61 (Parc de Montjuïc) | Bus Turistic: Fundacio Joan Miró (dann 400 Meter zu Fuß)
Webhttp://www.barcelonaturisme.com/
Video: Jardi Botánic auf YouTube
Telefon: +34 93 256 41 60


Größere Karte anzeigen

Warst Du schon mal im Jardi Botánic in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

 Möchtest du 1-2 mal im Monat tolle Artikel und Tipps rund um Barcelona in deinem Email-Postfach? Dann abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter! 

  Ich werde deine Emailadresse nicht weitergeben. Lies mal unsere Datenschutzbestimmungen durch!


Airbnb
Werbung
Über Johannes 255 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*