Placa Reial in Barcelona: gemütlicher Platz im gotischen Viertel

Ein wahrhaft königliches Fleckchen in einem der ältesten Stadtteile

Placa Real Barcelona - FB

Der Placa Reial in Barcelona gilt als einer der schönsten Plätze der gesamten Stadt. Kein Wunder, ist die an den madrilenischen Plaza Mayor erinnernde Anlage im Vergleich zum Plaça de Catalunya und Placa Espanya doch ein ziemlich stilles und grünes Fleckchen. Und nicht nur das: Auch durch seine Lage im Barri Gòtic, unweit des Port Vell, ist er ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste.

Nur einmal eben schnell umsteigen und dann weiter von A nach B sausen? Das ist ein Fall für andere Plätze. Hier verweilt man von morgens bis in die Nacht gerne für einen Moment unter Palmen und erzählt sich bei einem Kaffee oder einigen Tapas die Neuigkeiten des Tages. Und wenn es dich zum Ausklang noch nach einem Clubbesuch gelüstet, hast du es praktischerweise ebenfalls nicht weit.

Geschichte des Platzes

Bevor der Placa Reial in Barcelona zwischen 1848 und 1859 nach Plänen des Architekten Francesc Daniel Molina i Casamajó entstand, befand sich an dieser Stelle ein Kapuzinerkloster. Doch nachdem es abgebrannt war, wurde die Fläche frei und der Platz entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zu einem bei besseren Bürgerlichen sehr beliebten Treffpunkt. Diese Begeisterung nahm jedoch innerhalb einiger Jahrzehnte deutlich ab – mit der Folge, dass der Platz in den 1970ern ein astreines Rotlichtviertel war. Ob Prostituierte, Dealer oder Bettler: Der Plaza Reial war endgültig im Bereich der unteren Hafengegend angekommen … Doch dank der für 1992 angekündigten und dann auch durchgeführten Olympischen Sommerspiele erfuhr er 1983 eine komplette Überarbeitung. Mit einem mehr als sehenswerten Ergebnis: Ein toller autofreier Platz in einer sicheren Umgebung, von dem es diverse angesagte Clubs, Discos, Restaurants und Cafés nur einen Katzensprung entfernt sind.

Barcelona Walk at Royal Plaza with Fountain and Palm Trees - Spain
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wo liegt der Placa Real in Barcelona?

Wie schon angedeutet, befindet sich der Plaza Reial im Barri Gòtic, fußläufig nur etwa 5 Minuten vom alten Hafen entfernt. Noch schneller bis du auf den Las Ramblas, denn von dort aus brauchst du nur eine kleine Seitenstraße zu nutzen, um auf ihm zu stehen. Apropos Las Ramblas: Der Platz bildet eine Grenze zwischen ihnen und den Straßen Capuchins, Colon, Escudellers und Ferran.

Mit der Hola BCN Card* kannst Du die Öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.

  • Metro: L3 -- Liceu
  • Bus: La Rambla -- Liceu -- 59, N9, N12, N15, V13
  • Hop on Hop off Bus*: Colom-Museu Maritim

Was gibt es zu sehen?

Francesc Daniel Molina i Casamajó sah von Anfang an bei seiner Planung einen wahrhaft luxuriösen Platz vor, mit dem auch die Monarchie geehrt werden sollte. Daher bekam er auch seinen Namen. Gerne hätte Francesc Daniel Molina i Casamajó in der Mitte des Platzes eine Reiterstatue des Königs aufgestellt, man entschied sich dann aber doch für den Eisenbrunnen „3 Grazien“, der vom Stararchitekten Antoni Rovira i Trias konzipiert wurde.

Aber auch der berühmteste Sohn der Stadt der Plaça Reial in Barcelona einen eigenen Stempel aufdrücken. Die Laternen, deren Arme an die Äste von Bäumen erinnern, sind eine Idee des damals noch jungen Antoni Gaudí. Eigentlich sollten zu dieser Zeit überall in der Stadt Gaslaternen aufgestellt werden, entstanden sind jedoch nur die beiden auf der Plaça Reial sowie drei auf dem Pla del Palau. Mit ihrem Fuß aus dunklem Marmor und den reichen Verzierungen, die sich von dort aus nach oben winden, sind sie ein fantastischer Blickfang.

Gaudi Laternen Placa Reial Barcelona
Laternen von Antoni Gaudi

Gesäumt ist der Platz von einheitlich gestalteten Gebäuden mit vorgelagerten Arkaden. Diese sind reich verziert und zeigen etwa Keramikmotive und Büsten von Seefahrern und Entdeckern.
Eine eher subtile und auch aus heutiger Sicht mehr als zeitgemäße Umgestaltung der Plaça Reial wurde in der Zeit von 1982 – 1984 durch die Architekten Frederic de Correa und Alfons Milà vorgenommen. Seither ist der Platz für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Zudem wurden die Palmen gepflanzt, die das Bild des Platzes heute entscheidend mitprägen – und im Sommer wohltuende Schattenspender sind.


Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Plaza Reial

Wenngleich der Platz selbst schon einiges hergibt, lohnt sich ein Abstecher in die relativ dichte Umgebung. Dort werden musikalische wie kulinarische oder architektonische Kunst groß geschrieben!

  • Gran Teatre del Liceu Das berühmte Barceloneser Opernhaus konnte im 20. Jahrhundert lange Zeit die größten Besucherzahlen aller vergleichbaren Anlagen in ganz Europa verzeichnen. Zurecht, denn wenn du einmal durch das Foyer, das Auditorium und den Saló dels Miralls geschlendert und die bombastische Ausstattung bewundert hast, hast du schon eine erste Ahnung. Fehlt nur noch der akustische Eindruck – und ich wette mit dir, dass du danach garantiert noch
Gran Teatre del Liceu
Gran Teatre del Liceu
  • Boqueria La Boqueria – oder auch Mercat de la Boqueria mit vollem Namen genannt – ist der größte Markt der Stadt und nur wenige Minuten vom Placa Reial in Barcelona entfernt. Auf knapp 2.600 m² Fläche gibt es in puncto Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Käse, Süßigkeiten, Ölen und vielen weiteren Lebensmitteln nichts, was es nicht gibt. Alles frisch und fertig zum Probieren – und für diejenigen, die vor lauter Hunger nicht mehr auf das Kochen zu Hause warten können, haben diverse Restaurants und Tapas-Bars schon vorgekocht.
Mercado de la boqueria Barcelona
Mercado de la boqueria Barcelona
  • Palau Güell Den Palau, dem Gaudí den Aufstieg in den Rang eines der gefragtesten Barceloneser Stadtarchitekten verdankt, in nur gut 100 Worten zu beschreiben, ist eigentlich schon ziemlich banausig. Aber vielleicht macht dir die Kurzübersicht ja Lust auf eine längere Besichtigung? Deswegen sollen es jetzt auch nur einige Schlagworte wie „raffinierte Kombination aus Veranstaltungs-, Wohn- und Arbeitsräumen“, „Beletage mit Billardsalon“ oder „Anlehnung an einen venezianischen Palast“ sein. Oder mit anderen Worten: Wenn du dich für Architektur und das frühe Werk Gaudís interessierst und du Spaß an Architektur, Wohnraum- und Möbelgestaltung besitzt, kannst du dir von diesem Palau an der Grenze zum ehemaligen Rotlichtviertel El Raval einiges abschauen.
Palau Güell in Barcelona
Palau Güell

Shopping am Placa Reial

Fira de Nautumismo

Auch in Zeiten des Online-Shoppings üben Flohmärkte nach wie vor ihren Reiz auf uns aus. Oder ist es vielleicht sogar gerade deswegen? Der Fira de Nautumismo an der Plaça Reial ist jedenfalls nicht nur für eingefleischte Flohmarktfans interessant, sondern zieht Jäger und Sammler aus verschiedenen Metiers in seinen Bann.

Vor allem all jene, die sich für Münzraritäten und seltene Briefmarken interessieren, kommen an diesem Flohmarkt nicht vorbei. Mit ein wenig Glück kannst du hier echte Schätzchen abräumen – oder einfach die freundlich-fröhlich-geschäftige Atmosphäre genießen. Und wenn du an Münzen und Briefmarken so gar kein Interesse hast (oder dort erst richtig auf den Geschmack gekommen bist), kannst du an der Avinguda del Portal de l’Angel die Stände mit Schmuck, Antiquitäten und hochwertigem Kunsthandwerk besuchen.

Übrigens: der reguläre Markt findet sonntags von 10:00 bis 14:30 Uhr statt. Aber es lohnt sich, auch danach noch vor Ort zu bleiben. Denn dann strömen zahlreiche Menschen aus der Nachbarschaft herbei, um ebenfalls Habseligkeiten feilzubieten.

Herboristeria del Rei

Zu den ältesten Geschäften der gesamten Stadt zählt die Herboristeria del Rei. Dieses auf Kräuter- und Heilmittel spezialisierte Geschäft wurde im Jahre 1823 gegründet und erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit.

Bereits der Name verspricht eine wahrhaft königliche Atmosphäre – und tatsächlich vertraute auch das Königshaus auf die hier feilgebotenen Kräuter und Heilpflanzen. Präsentiert werden diese auch heute noch in einem Ambiente, wie du es abseits des Placa Reial in Barcelona fast nirgendwo mehr finden kannst. Gäbe es hier nur das Mobiliar, hätte das Haus den Charme eines Museums. Da es sich aber um ein lebendiges und nach wie vor florierendes Geschäft handelt, führt dich der Schritt über die Türschwelle zurück ins 19. Jahrhundert. Spätestens mit der Renovierung und Umgestaltung im Jahre 1857 hatte es den pittoresken Feinschliff erhalten, mit dem es auch heute noch zu glänzen weiß.

Pappschachteln mit Tabletten in Plastikstreifen suchst du in der Herboristeria del Rei übrigens vergebens. Dafür kannst du neben den meist lose angebotenen, mehr als 220 Kräutern und Heilpflanzen auch Naturkosmetik, Bio-Öle und eine feine Auswahl an Bio-Lebensmitteln finden. Selbstverständlich nehmen sich die freundlichen Mitarbeiter gerne ausreichend viel Zeit, um dich gut zu beraten.

REIALitza't Herbolari del Rei - l'herboristeria més antiga de Catalunya (200 anys)
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Restaurant Empfehlungen

Los Caracoles

Im ‚Los Caracoles‚ ist der Name Programm. Doch der Reihe nach: Als die Familie Bofarull 1835 ein Lebensmittelgeschäft eröffnete, war der Weg zu einem der beliebtesten Restaurants am Plaza Reial noch nicht komplett vorgezeichnet. Denn erst brauchte es eine Umwandlung zum Restaurant mit einem Faible für die einfalls- und abwechslungsreiche Verarbeitung von Schnecken, bevor Anfang des 20. Jahrhunderts ein Umzug in einen alten Hähnchengrill an der Carrer d’Escudellers erfolgte. Die Konsequenz: Der Laden boomte und mehrere Kund*Innen suchten 1915 in Eigenregie den Namen ‚Los Caracoles‘ (die Schnecken) aus.

Ebenso simpel wie klangvoll betitelt gaben sich hier bald spanische Künstler*Innen wie Salvador Dalí, Pablo Picasso und Julio Iglesias ebenso die Ehre wie Hollywood-Stars à la John Wayne, Burt Lancaster oder Gérard Dépardieu. Und noch heute zehrt das Restaurant erfolgreich von seinem Flair, wobei die angebotenen…

  • Schnecken,
  • gerösteten Fleischgerichte (die man in einer ehemaligen Hähnchenbraterei wohlgetrost erwarten darf),
  • Meeresfrüchte und
  • vielfältigen Beilagen

…eher im gehobenen Preissegment liegen. Ob jedes Gericht seine Kosten auch vollumfänglich wert ist, darf sicherlich zuweilen diskutiert werden. Eins ist jedoch Fakt: Die Location mit ihren zwei Etagen und den diversen Fotos von Stars und Sternchen ist wirklich sehenswert und es gibt nicht viele Restaurants, bei denen man den Restaurantbereich über einen Weg durch die Küche erreicht.

Can Reixes

Die katalanisch-spanische Küche ist gleichermaßen für Fisch und Meeresfrüchte wie für Cava und Wein bekannt. Passend dazu bietet das Can Reixes am Placa Reial in Barcelona ausgesuchte…

  • Paella di Marisco (Meeresfrüchte-Paella),
  • fangfrische Garnelen,
  • einen tollen Lachs-Avocadosalat und
  • diverse Kabeljau-Gerichte

…an. Aber auch als Fan von Pasta, frischen Tomaten, Rucola Parmesankäse und Rindfleisch wirst du die vielfältigen Kompositionen der Küche zu schätzen wissen. Mediterran und frisch vom Markt, so sollen hier sowohl die Menüs als auch die Tapas sein und diesen Anspruch kann das Can-Reixes-Team bei fairen Preisen mehr als ordentlich erfüllen.

Es überrascht somit nicht, dass die charmante und intime Location mit ihrem angenehmen Licht, der Einrichtung aus Holz und der warmen Wandfarbe schon seit dem 20. Jahrhundert ein beliebter Künstler*Innen-Treffpunkt war und noch heute sehr viele Gäste zu kreativen Gedanken inspiriert.


Bars & Cafes

Irish Pub

Klein, aber stimmungsvoll – so kommt der Irish Pub „My Bar“ direkte neben den Ramblas daher. Damit beim gemeinsamen Sportveranstaltungsschauen noch mehr potenzielle Freund*Innen zuschauen können, hat das Team gleich einige Tische nach draußen gestellt. In der Bar selbst ist es durch eine Einrichtung mit dunklem Holz klassisch zeitlos-irisch-heimelig, die Technik in Form von zwei großen Fernsehern ist dafür hochgradig modern.

Kurz gesagt: Die perfekte Umgebung für ein gutes irisches oder internationales Bier beziehungsweise Snacks wie…

  • Tex Mex French Fries,
  • Smoked Pulled Pork Sandwich sowie
  • Fish and Chips

…zu sehr annehmbaren Preisen und ein launiges Gespräch unter Sportexpert*Innen – oder jenen, die es noch werden wollen …

REIALitza't My Bar - Your Irish pub in the center of Barcelona
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

ARTiSA Barcelona

Beim ARTiSA Barcelona handelt es sich um charmantes Café, das im Dezember 2009 seine Türen für hungrige Gäste öffnete und seitdem die Besucher*innen des Placa Reial in Barcelona mit süßen und pikanten Köstlichkeiten wie…

  • Churros mit heißer, cremig-flüssiger Schokolade
  • Kuchen
  • selbstgemachtem Eis
  • Crêpes
  • Baguettes
  • regionalen Köstlichkeiten wie Aiguestortes (mit gegrilltem Gemüse sowie Ziegenkäse gefülltem Brot)

…begeistert.

Hier bist du folglich genau richtig, wenn du geschmackvoll frühstücken oder einen kleinen Snack einnehmen möchtest und Spaß daran hast, ganz klassisch an der Theke zu bestellen.

Aber Achtung: Aufgrund der großen Beliebtheit, die sich das kleine typisch katalanisch eingerichtete Café inzwischen erkocht hat, ist es gar nicht so einfach, einen der seltenen freien Außen-Sitzgelegenheiten zu ergattern. Und auch innen ist es schnell voll und du musst einen Moment länger auf die dafür sehr freundlichen Bedienungen warten.

Wenn du es eilig hast, nimm dir lieber etwas mit . Ansonsten dürften dich der hervorragende Geschmack und das faire Preis-Leistungsverhältnis definitiv für die Wartezeit entschädigen.


Clubs am Placa Reial

Sidecar

Das Sidecar ist mit mehr als 30 Jahren auf dem Buckel einer der bekanntesten Veteranen der städtischen Clubgeschichte und durch seine zentrale Lage am Placa Reial in Barcelona und seiner junggebliebenen Seele immer noch ein beliebter Treffpunkt für die U40-Generation. Ob aus Barcelona selbst, Katalonien, Spanien, Europa oder dem Rest der Welt – hier ist immer Stimmung! Kein Wunder, denn abends ab etwa 21:00 Uhr gibt es Live-Konzerte der verschiedensten Bands, bevor zwei, drei Stunden später die DJs und DJanes vor allem Rock, Indie, Electro, Pop und Punk auflegen. Dann wird es auf der Tanzfläche schon einmal schwierig, einen der 250 Plätze zu ergattern.

Clever wäre es, wenn du dir im Vorfeld schon einmal an der Bar einen Drink holst und gleich vor Ort bist, wenn es losgeht. Lässige bis etwas schickere Kleidung reicht vollkommen. Und falls dir tanzbare Musik noch zu wenig ist, hat das Sidecar auch noch Comedy-, Kabarett- und Kunst-Shows in petto. Eine Location, in der es dir im Hinblick auf das Programm und seine Abwechslung garantiert nicht langweilig wird.

Aliment - Live at Sidecar - Barcelona (01-12-2018).
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Jamboree

Das Jamboree am königlichen Platz verfolgt ein besonders spannendes Konzept. Als Joan Roselló 1960 eine bereits bestehende Bar in eine neue Location verwandelte, verlieh er ihr den klangvollen Namen, der gleichermaßen eine Bezeichnung für die Treffen der Pfadfinderbewegung ist und auf Zulu ‚Ansammlung von Stämmen‘ bedeutet.

Tatsächlich entwickelte sich das Jamboree innerhalb von knapp 10 Jahren zum Jazz-Treffpunkt der ganz großen Stars in Barcelona (unter anderem Kenne Drew, Lou Bennet und Ornette Coleman), bevor es dann 1993 von Mas und Mas übernommen wurde.

Aufgrund der Tatsache, dass die Betreiber das alte Flair der 1960er Jahre liebten, sich aber auch für modernere Disco-Klänge begeistern, entstanden zwei verschiedene Clubprojekte:

  • Der klassisch-alte Jazz-Club, in dem traditionelle und neuere Varianten der Black Music (Jazz plus Blues, Soul, Funk oder Groove) in Konzertform gespielt werden und
  • die Disco im Kellergewölbe, in der vor allem katalanische DJs und Djanes, aber auch andere europäische und amerikanische Künstler*Innen bevorzugt Hip-Hop, R’nB auflegen.

Merke: Egal, ob straightes Jazz-Konzert oder hippes Tanzvergnügen – im Jamboree kannst du beides haben!

A Night Out in Barcelona💃Nightlife at Jamboree Hip-Hop Jazz & Dance Club ft. Some Spanish Girls
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Los Tarantos

Genauso wichtig wie der Jamboree Jazz Club ist Los Tarantos für den Jazz am Plaza Reial: Hier finden seit 1963 jeden Abend drei jeweils halbstündliche Vorstellungen statt, die es mit den andalusischen und madrilenischen absolut aufnehmen können. Um dich in der inspirierenden, in Schwarz- und Rottönen gehaltenen Umgebung wohlzufühlen, musst du nicht zwangsweise zur Kenner*Innengruppe des Flamencos zählen. Sicherlich wirst du im Anschluss an die faszinierende Gitarren- und Tanz-Show aber verstehen, warum es dieser Musikstil 2010 in die UNESCO-Liste des immateriellen Erbes der Menschheit geschafft hat

Amazing Flamenco Show in Los Tarantos Barcelona
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Hotel & Hostel Empfehlung

Als Alternative zum Hotel kannst Du auch ein Apartment über Airbnb buchen*. Für deine erste Übernachtung schenken wir dir bis zu 35 Euro Rabatt. Günstige Flüge findest Du bei Lastminute*.

Hotel DO Plaça Reial

Du willst in einem eleganten 4-Sterne-Hotel übernachten, das besser gelegen fast nicht sein könnte? Dann ist das Hotel DO Plaça Reial* deine zukünftige Unterkunft!

Innerhalb von 5 bis 15 Minuten erreichst du den Palau Güell, das Gran Teatre del Liceu, die Boqueria, La Catedral und den alten Hafen, Port Vell. Und nicht nur das, auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind mit der Metro-Haltestelle Liceu (weniger als 5 Minuten zu Fuß) und dem Bahnhof am Plaça de Catalunya (knapp 15 Minuten zu Fuß) bestens zu erreichen. Insofern wirkt der Flughafen Barcelona El Prat mit 25 Fahrminuten fast schon extrem weit außerhalb. Verrückt, wenn du überlegst, wie lange man manche Fahrten ansonsten als völlig selbstverständlich hinnimmt.

Davon abgesehen ist nicht nur die Lage der Location extrem bemerkenswert. Auch die Ausstattung des Hotels mit seinen 18 (richtig gelesen, es sind wirklich nur 18) Zimmern wird dich überraschen.

So gibt es hier nicht nur einen Wellnessbereich, ein Spa, eine klassische Sauna, einen Hamam und einen Außenpool, sondern auch drei verschiedene Restaurants.

  • La Cucina (mit mediterranem Frühstück und Mittagessen),
  • La Terrassa (Freiluft-Restaurant mit Bar, von morgens bis abends spanische Küche) und
  • El Terrat (Freiluft-Restaurant mit barcelonesischer Küche, nur an bestimmten Tagen geöffnet).

Ganz davon abgesehen, dass nahezu alle anderen Hotel-Service-Angebote wie mehrsprachiges Personal, eine 24-Stunden-Rezeption, diverse Reinigungsdienste, Konferenzräume und und und ebenfalls inklusive sind.

Bleibt nun noch die wirklich spannende Frage, …

… was dich in den einzelnen Räumen dieses Luxus-Hotels am Placa Reial in Barcelona erwartet. Ich würd’s ungefähr das Beste vom Besten nennen, wenn du eine gehobene, aber noch nicht ganz königspaarwürdige Ausstattung erwartest. Jedes der Zimmer verfügt über…

  • eine Klimatisierung,
  • Betten mit Pillowtop-Matratzen plus Bettwäsche, die aus ägyptischer Baumwolle gefertigt wurde,
  • Badezimmer mit Dusche, Haartrockner, Hausschuhen Bademänteln und kostenlosen Luxus-Toilettenartikeln,
  • kostenloses WLAN,
  • Flachbildfernseher mit Satellitenempfang,
  • eine Minibar und kostenloses Mineralwasser,
  • einen Schreibtisch, Gratis-Zeitungen, Telefon und
  • einen Minisafe.

Sollte dir das an Komfort in den hellen und gleichermaßen zeitlos-geschmackvoll wie dezent-katalanisch eingerichteten Zimmern und Suiten noch nicht genug sein, bestellst du eben noch eine Massage oder das Frühstück aufs Zimmer. Wobei ich persönlich schon mit drei Restaurants überfordert wäre … 😉 .

DO: Plaça Reial Full Video
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Kabul Party Hostel Barcelona

Im Gegensatz zum Hotel DO Plaça Reial, in dem vor allem Wellness und Entspannung ganz weit oben auf der Agenda stehen, geht es im Kabul Party Hostel Barcelona* lustig, laut und trubelig zu. Suchst du dir dieses Hostel aus, weißt du, dass die Nacht sehr sehr lang werden kann. Dafür sind die hiesigen Gäste und das mehrsprachige Personal inzwischen international dafür bekannt, gute Laune zu verbreiten.

Die Platzverteilung setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Bett im gemischten Schlafsaal mit 4 Betten
  2. Bett im gemischten Schlafsaal mit 8 Betten
  3. Bett im gemischten Schlafsaal mit 10 Betten
  4. Bett im gemischten Schlafsaal mit 22 Betten
  5. Bett im Frauenschlafsaal mit 6 Betten
  6. Bett im gemischten 6-Bett-Schlafsaal
  7. Doppelzimmer mit Etagenbett (2 Erwachsene) –

Es dürfte also klar sein, dass immer Stimmung und tendenziell etwas weniger Ruhe herrscht. Gleichzeitiger Vorteil: Die klimatisierten Schlafsäle, die Gemeinschaftsbäder, das kostenfreie Frühstücksbuffet und WLAN sowie der Besuch der Dachterrasse sind preislich unschlagbar.

On top versüßen dir kurze Wege den Aufenthalt. Unter dir gibt es nämlich einen Jazz-und-Flamenco-Nachtclub, die Metrohaltestelle Liceu ist nur 200 Meter entfernt und über einen Bar und Restaurant-Mangel in der Umgebung kannst du dich so dicht am Placa Reial in Barcelona beim besten Willen nicht beschweren.


Lohnt sich der Besuch des Platzes?

Auf jeden Fall. Einerseits ist der Platz durch seine Architektur und seine Gestaltung in der Stadt einzigartig, andererseits ist es ein ziemlich entspannter Treffpunkt und Ausgangspunkt für verschiedene Unternehmungen. Ob Restaurant-, Club- oder Sehenswürdigkeitsbesuch -- von hier aus ist alles schnell möglich und danach kannst prima im Schatten der Palmen eine kleine Verschnaufpause einlegen. Somit halte ich persönlich den Placa Reial in Barcelona zusammen mit seiner Umgebung für ein wirklich lohnendes Besuchsziel.

Unsere Bewertung:

Karte


Warst Du schon am Placa Reial in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Airbnb Banner
Werbung
Folge uns auf Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*