Casa Museu Gaudi Tickets: Museum in Barcelona im Park Güell

von | Letzte Aktualisierung

Antoni Gaudi gehört zweifelsohne zu den berühmtesten Söhnen Barcelonas. Gerade zu denen, die sich der Kunst, Kultur und Architektur verschrieben haben. Besonders an seinen bekanntesten Werken wie der Sagrada Familia, der Casa Batlló oder im Park Güell kommst Du ihm und seinen Ideen nahe. Was natürlich auch die Frage aufwirft, wie so ein Mann eigentlich wohnt … und da bist Du in der Casa Museu Gaudi im Park Güell genau an der richtigen Stelle. Denn hier hat er zwischen 1906 und 1925 gewohnt – eine Zeitlang davon sogar mit seinem Vater und seiner Nichte zusammen!

Was Du in diesem Artikel erfährst:

  • Was es im Gaudi Museum im Park Guell zu sehen gibt,
  • wie es dazu kam, dass Gaudi dort wohnte und
  • wie Du die Casa am besten erreichst.

Was gibt es in der Casa Museu Gaudi zu sehen?

Mit ganz kurze Worten: Eine Sammlung zum Leben Antoni Gaudis. Oder in der etwas längeren Fassung: Sein Wohnhaus, in das er zu Beginn des 20. Jahrhunderts zog. Er verließ es erst kurz vor seinem Tod, um noch mehr in die Sagrada Familia, ihre Konzeption und ihren Bau eintauchen zu können … Wobei es zugegebenermaßen ein bisschen abenteuerlich war, wie es zu diesem Wohnhaus im Park Güell kam. Dazu aber mehr im folgenden Abschnitt zur Historie der Casa Museu Gaudi. Dieses Haus an sich besitzt vier Stockwerke, wobei der Keller und die dritte Etage nicht für Besucher*innen freigegeben wurden. Im Erdgeschoss und in der ersten Etage kannst Du dagegen gerne aufhalten. In der Zweiten steht zudem die Enric-Casanelles-Bibliothek, deren Besichtigung nach einer rechtzeitigen Anmeldung ebenfalls möglich ist. Bei Casanelles handelte es sich um einen Gründer des Gaudi-Freunde-Vereins.

Womit wir uns aber wieder am besten Gaudis persönlichen Räumen und der damit verbundenen Ausstellung widmen. Denn darüber möchtest Du sicherlich am meisten wissen, oder? Wesentliche Teile davon sind sowohl besonders prägnante Räume (unter anderem Schlaf- und Arbeitszimmer sowie Eingangshalle) als auch spezielle (persönliche) Gegenstände. Dazu zählen unter anderem…

  • seine eigenen Möbel, aber auch
  • Möbel, die er für andere Gebäude (unter anderem die Casa Calvet, die Casa Vicens, die Casa Batlló, die Casa Milà und die Colònia-Güell-Krypta) kreiert hat und
  • Skizzen, Skulpturen, Möbel und weitere, von seinen Mitarbeitern entworfene Objekte.

Und nicht nur das: Es gibt auch noch weiteres audiovisuelles Material. Mit dessen Hilfe kannst Du Gaudí, seiner Persönlichkeit und seiner Religiosität noch einmal deutlich näher kommen. Immerhin beruhen viele seiner bemerkenswerten modernistischen Ideen ja auf seiner ganz individuellen Mischung aus Glaube und dessen architektonischer Umsetzung!


Geschichte des Gaudi Museums in Barcelona

Dass Antoni Gaudi und der Industrielle Eusebi Güell ziemlich gut befreundet waren, weißt Du vielleicht schon. Wenn nicht: Dieser war ein wesentlicher Mäzen Gaudis, der den Architekten mit einer ganzen Reihe von prestigeträchtigen Aufträgen versorgte – unter anderem mit der Konzeption und der Umsetzung des Park Güells. Dieser war als Garten- und Wohnanlage mit 60 Wohnhäusern angedacht. Doch das Hausbau-Projekt geriet ins Stocken und wurde 1914 endgültig unterbrochen, weil sich für die Häuser keine Abnehmer fanden. Das Ergebnis: Nur zwei fertig gestellte Häuser … Einmal das des Doktors Trias i Domènech – und das Haus, das letztlich zur Casa Museu Gaudi werden sollte.

Dabei war es aber keineswegs als sein eigenes Wohnhaus angedacht. Sondern als Musterhaus, mit dem Güell mögliche Käufer*innen aufmerksam machen wollte. Entworfen und gebaut hatten es der Architekt Francesc Berenguer i Mestres und der Bauunternehmer Josep Pardo i Casanovas im Zeitraum von 1903 bis 1905. Aber keiner wollte es haben … Nicht ganz, denn Antoni Gaudi persönlich kaufte es 1906 und wohnte dort mit seiner Nichte und seinem Vater zusammen. Mit seinem Vater nur für einige Monate, mit seiner Nichte immerhin bis 1912. Und auch danach lebte er hier noch einige Zeit, bevor er 1925 und damit kurz vor seinem Tod die Sagrada-Familia-Werkstatt bezog.

Doch auch das war nicht das Ende des Hauses: Die Erben, der Sagrada-Familia-Vorstand, schaffte es, das Ehepaar Chiappo Arietti für die Immobilie zu begeistern. 1960 hatte dann der Gaudi-Freunde-Verein die Möglichkeit, es von dessen Erben zu erwerben – und der Verein griff zu. Dadurch konnte drei Jahre später (also 1963) die Casa Museu Gaudi eröffnet werden.

2019 Casa Museu Gaudí | Casa Museo Gaudí | Gaudí House Museum

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Casa Museu Gaudi Tickets & Eintritt

Ticket Optionen:

  • Zugang zum Museum
Online Ticket

Ticket Preise: ab 6,99 Euro
(Spart Geld & Zeit vor Ort)


Häufige Fragen & Antworten

Öffnungszeiten der Casa Museu Gaudi

  • Oktober bis März von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • April bis September von 10:00 bis 20:00 Uhr

Wo befindet sich die Casa Museu Gaudi in Barcelona?

Die Casa Museum Gaudi befindet sich in 08013 Barcelona – Park Güell, Ctra. del Carmel, 23A. Um die genaue Anreise zu checken, empfehle ich Dir einen Blick in den Artikel zum Park Güell. Hier findest Du alle Hinweise, die Dir dabei nützlich sind. Beispielsweise, wo sich welcher Eingang befindet und welche Bus – beziehungsweise Metrolinien Dich unkompliziert dorthin bringen. Falls Du’s aber schnell und auf einen direkten Blick haben willst: Mit der…

  • Buslinie: 116 – Haltestelle: Olot bzw. Marianao-Mercedes oder Arnold Schönberg – Av. del coll delPortell (für den Nebeneingang)
  • Metro: L3 – Haltestelle: Lesseps)
  • Hop on Hop off Bus*: Haltestelle: Park Güell

…kommst Du dem Park und damit auch der Casa Museu Gaudi bereits ein gutes Stück näher.

Hola BCN ÖPNV Ticket

Icon - Hola Ticket ÖPNV Flatrate - V1

16,30 bis 38,00 Euro
(10% günstiger als vor Ort)


Karte

(Zum vergrößern auf die Karte klicken)

Casa Museu Gaudi Karte
© OpenStreetMap Mitwirkende


Fazit zum Besuch der Casa Museu Gaudi

Das ehemalige Wohnhaus Gaudis ist sicherlich einer der Orte, an dem Du dem berühmten Architekten ganz besonders nahekommst. Und wenn Du schon einmal im Park Güell bist … Und wissen möchtest, wie es sich in dieser spektakulären Umgebung wohnt – nur zu. Beachte dabei allerdings, dass der Eintritt in dieses Gaudi Museum nicht im Parkeintritt enthalten ist. Hier bekommst Du günstige online Tickets für die Casa Museu Gaudi*.


Hast Du die Casa Museu Gaudi schon besucht? Schreib unten in die Kommentare!

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Eusebi_G%C3%BCell


Das könnte dich auch interessieren:


Wer schreibt hier?

Joana & Johannes

Hey, wir sind Joana & Johannes und schreiben hier seit 2011 über Barcelona. Wir lieben Barcelona & für uns zählt sie zu den schönsten Städten in Europa. Unsere Lieblingsplätze & Must-See Tipps möchten wir nach unzähligen Reisen in die katalanische Metropole gerne mit dir teilen. Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreib uns eine Mail.


Komm in unsere Barcelona Facebook Gruppe. Tausche dich mit über 2.300 Mitgliedern aus!

Barcelona Facebook Gruppe

Schreibe einen Kommentar