Centre de Cultura Contemporánia de Barcelona CCCB: Lohnt sich ein Besuch?

Das CCCB ist ein Dreh- und Angelpunkt kultureller Innovation im Stadtviertel Raval

Ticketbar - Barcelona City Pass
Werbung
CCCB Barcelona
Wenn dich Kunst in verschiedenen Sparten und in spektakulärer Kulisse und zu verschiedenen kulturellen Themen, Schriftstellern, Fotografen und Filmographen interessieren, dann bist Du hier richtig. Es finden ständig wechselnde Ausstellungen statt. Literarische Lesungen, sowie Konzerte oder Theaterkunst werden hier organisiert und auch durch im Hause ansässige Künstler selbst produziert. Spanische und internationale Künstler verschiedener Stile und Epochen kannst Du hier finden. Das CCCB verfügt auch über ein Multimediaarchiv, in dem du dich über bereits statt gefundene Ausstellung informieren kannst.


Geschichte des CCCB

Das zeitgenössische Kulturzentrum von Barcelona wurde im Jahre 1583 unter den Namen Casa de Caritat errichtet, was soviel bedeutet, wie Armenhaus. Es ist das historische Gebäude, das dem CCCB zugrunde liegt. Ab dem Jahr 1772 war der Zulauf des Armenhauses dann so groß, dass man die männlichen Obdachlosen ausquartierte und es nur noch als vorübergehende Heimstätte für in Not befindlichen Frauen und Kinder diente.

1844 wurde das Casa de Caritat der Landesregierung unterstellt und bekam die Bezeichnung Royal Almshouse. Es stand nun nicht mehr für die Bedürftigen zur Verfügung, sondern vielmehr ausschließlich nur den Bewohnern Barcelonas zur Verfügung. Ab dem Ende des 18. Jahrhundert vergrößerte sich dann der Komplex Labyrinth-artig und stand dann ab 1957 ca. 30 Jahre lang leer. 1960 wurden dann zwar Pläne zur Weiterentwicklung geschmiedet. Letztendlich wurde dann aber erst 1989 das CCCB gegründet. Unter den Architekten Helio Pinon und Albert Viaplana wurde dann das Modern Arts Center ab 1991 erbaut und dann 1993 fertig gestellt.

Das CCCB ist eine öffentliche Einrichtung, die unter der Obhut der Provinzregierung Barcelona und der Stadtregierung steht. Das Gebäude hat eine Gesamtfläche von 15.000 qm und enthält eine Buchhandlung sowie verschiedene Seminarräume.


Was gibt es zu sehen?

Ich empfehle Dir vor einem Besuch des CCCB deren Webseite zu checken, da siehst Du dann am besten, was gerade aktuelles stattfindet. Da das Konzept des CCCB auf einen ständigen Wechsel des Programmes ausgelegt ist, findest du hier auch keine nennenswerte Dauerausstellung, sondern eher eine vielseitige Dynamik. Es finden Veranstaltungen wie z.B. Audioveranstaltungen von David Lynch statt, World Press Photo, oder Ausstellungen zum Thema Quanten-Physik, oder Feminismus in den 70-ger Jahren, dies nur als ein Beispiel. Es ist auch möglich dort Workshops zu unterschiedlichen Themen zu besuchen.

Du findest auch Kursangebote, die du besuchen kannst, oder Lesungen die dort abgehalten werden. Kunstschaffende können hier auch Räumlichkeiten erwerben um ihrer Tätigkeit in Ruhe nachzugehen. Einen sensationellen Blick über Barcelona kannst Du im Mirador des CCCB erhaschen. Der Mirador besticht mit seiner schräg nach unten verlaufenden Glaswand über den 4. und 5. Stock des Gebäudes. Und wenn du dazwischen eine Pause brauchst, dann findest du ein schönes Café im zeitgenössischen Kulturzentrum, wo du herrlich entspannen und beobachten kannst.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Wieviel Zeit sollte man für den Besuch einplanen ?

Du kannst dort unendlich viel Zeit verbringen, je nach dem wie intensiv Du Dich mit den einzelnen Ausstellungen beschäftigen möchtest, aber in der Regel verbringen Menschen hier im Durchschnitt 1,5 – 2,0 Stunden. Und wenn man schon mal dort ist, würde ich auf alle Fälle auch ein wenig Zeit einplanen um die beeindruckende Architektur des CCCB genauer und in Ruhe zu betrachten.


Was ist die beste Zeit um das CCCB Barcelona zu besuchen?

Zwischen 12:00 – 18:00 Uhr findet der größte Ansturm auf das CCCB statt, daher empfehle ich Dir gleich um 11:00 Uhr dort vorbei zu schauen (öffnet um 11:00 Uhr ), bevor der Massenansturm erfolgt, oder dann eher so gegen 17:30 Uhr (schließt um 20:00 Uhr).


Welche Öffnungszeiten hat das CCCB Barcelona?

  • Montags Ruhetag außer an Feiertagen
  • Dienstag bis Sonntag 11:00 – 20:00 Uhr

Der Einlass schliesst 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten – also um 19:30 Uhr Am 24., 25., 31.Dezember und am 1. Januar hat das CCCB geschlossen. Am 26. Dezember und 5. + 6. Januar hat das CCCB nur von 11:00 – 15:00 Uhr geöffnet.


Welche Tickets gibt es?

Der Eintritt mit Behindertenausweis ist kostenlos. Kinder unter 12 Jahre zahlen ebenfalls keinen Eintritt.


Lohnt sich das CCCB Barcelona?

Aufgrund der Vielfalt der kulturellen Möglichkeit, sowie der Architektur des Gebäudes, würde ich sagen, dass sich ein Besuch im CCCB lohnt, man kann es vorzugsweise bei schlechtem Wetter natürlich hervorragend nutzen und man gewinnt einen interessante Perspektive des zeitgenössischen Kulturzentrums in Barcelona. Für meine Empfehlung ein klares JA.

Unsere Bewertung:

Hinweis: Mit dem Barcelona Turbopass* ist diese Sehenswürdigkeit kostenlos!

Der Barcelona Turbopass

Barcelona City Pass - Turbopass

  • Über 25 Top Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen
  • Überspringe die Warteschlange an den Sehenswürdigkeiten
  • Kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • Hop-on Hop-off Bustour & weitere Touren kostenlos
  • Weitere Rabatte von bis zu 60% auf über 90 Attraktionen

Wo liegt das CCCB Barcelona in Barcelona?

Das CCCB liegt im Stadtteil Raval in der Altstadt, ganz in der Nähe des MACBA Museums.

  • Metro: L1, L2 (Universitat)
  • FGC Züge: ES, R1, R3, R4, REGIONAL, S1, S2, S6
  • Bus: 120 (Montalegre – Valldonzella)
  • Hop on Hop off Bus (blaue Tour)*: Haltestelle – MACBA-CCCB

Mit der Hola BCN Card* kannst Du die Öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.



Größere Karte anzeigen


Warst Du schon mal im CCCB in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Barca Instagram Banner

Airbnb
Werbung
Über Johannes 249 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*