Circuit de Catalunya – die Formel 1 Strecke bei Barcelona

Schnell und kurvig - bei dieser SehenswĂŒrdigkeit ist Adrenalin pur angesagt!

Barcelona City Pass - Turbopass Banner Content
Werbung
Circuit de Catalunya

Du liebst schnelle Fahrzeuge, Autos genauso wie MotorrĂ€der? Und bist gerne in Barcelona und seiner Umgebung unterwegs? Unter diesen UmstĂ€nden ist ein Abstecher nach MontmelĂł genau das Richtige fĂŒr dich. Denn im dort beheimateten Circuit de Catalunya ist Spannung angesagt. Sei es bei einem Rennen oder bei der Besichtigung der Anlage.

Geschichte des Circuit de Catalunya

Der Circuit de Catalunya ist vor allem fĂŒr seine Formel-1-Rennen, aber auch fĂŒr Tourenmeisterschaften und den Moto GP bekannt. WĂ€hrend Barceloneser Formel-1-Rennen noch von 1969 bis 1975 auf dem MontjuĂŻc gefahren haben, reifte bereits der Plan fĂŒr den Circuit de Barcelona-Catalunya heran. Er stellte ein Projekt des Stadtrats von MontmelĂł, der katalanischen Regionalregierung und des königlichen Automobilclubs von Katalonien dar.

Und nach der Eröffnung am 10.9.1991 ging es recht schnell auf die Piste: FĂŒnf Tage spĂ€ter lief zur Premiere eine Etappe der spanischen Tourenwagen- Meisterschaft. Die Formel 1 durfte dann am 29. desselben Monats durchstarten. ErwĂ€hnenswert ist in diesem Zusammenhang auch die Verbindung zwischen Michael Schumacher und dieser Formel 1 Strecke. 1996 holte er hier seinen ersten Sieg fĂŒr Ferrari und ist mit sechs Siegen bis heute der hiesige Rekordhalter.

Aber das war noch nicht alles. In den folgenden Jahren wurde das Programm um den Moto GP Grand Prix, die Barcelona RX und weitere Veranstaltungen wie

  • das Barcelona Speed Festival,
  • die 24 Hores de Catalunya de Motociclismo,
  • Oldtimerrennen und viele weitere

ergÀnzt.

Wobei das bei weitem noch nicht alles ist, da die Betreiber es Circuit de Catalunya die Anlage auch fĂŒr andere Zwecke vermieten. Dazu dann im nĂ€chsten Abschnitt mehr.

Zusammengefasst lÀsst sich also sagen: In seiner mehr als 25-jÀhrigen Geschichte hat es die Formel 1 Strecke in Barcelona geschafft, sich zu einem echten Publikumsmagneten und zu einer der meistgeschÀtzten europÀischen, wenn nicht sogar weltweiten, Strecken zu mausern. Ein Projekt, das man also durchaus als gelungen bezeichnen darf.

A Flying Lap of Circuit de Barcelona-Catalunya with Daniel Ricciardo

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.


Was gibt es zu sehen?

Die Vielfalt an Veranstaltungen im Circuit de Barcelona-Catalunya ist quasi grenzenlos. Neben den bereits genannten Events, von denen ich gleich noch einige weiter ausfĂŒhren werde, gibt es unzĂ€hlige Möglichkeiten, den Circuit auf eigenen Reifen zu erkunden. Dazu gehören neben Fahrkursen auch die Track Tage und die Gelegenheiten, die Strecke mit einem Ferrari zu erkunden. DarĂŒber hinaus finden private wie kollektive Tests und WerbeprĂ€sentationen statt.

Dabei ist der Circuit de Catalunya eine Strecke, die hohe Anforderungen an die Fahrer stellt: Von schnell bis langsam ist auf den Geraden und Kurven der 4,655 Kilometer langen Strecke alles dabei und die Fahrer mĂŒssen sich durch 16, teilweise sehr langgezogene Kurven, kĂ€mpfen. Da insbesondere die lĂ€ngeren Kurven mit hohen Geschwindigkeiten kombinierbar sind und die Piloten diese auch tatsĂ€chlich fahren wollen, verlangt somit auch den Reifen und den Konstrukteuren der Fahrzeuge alles ab.


Die bekanntesten Veranstaltungen auf dem Circuit de Catalunya

Formel 1

Das Rennen in MontmelĂł* ist traditionell der fĂŒnfte Termin der Formel-1-Saison. Kein Wunder also, dass zu diesem Zeitpunkt hier die Hölle los ist und viele Besucher(innen) kommen, um die verschiedenen Stars der Rennszene persönlich in Augenschein zu nehmen. Spannende und abwechslungsreiche Ergebnisse sind dabei fast immer inklusive, zumindest hat die Formel 1 Gran Premio de España wĂ€hrend der vergangenen zehn Jahre auch ebenso viele Sieger gekĂŒrt …

Circuit de Catalunya Barcelona

Moto GP

Neben den Formel-1-Rennen ist die Moto GP* DAS professionelle Highlight im Circuit de Catalunya, wenngleich hier die absoluten Top-Talente der Motorradszene unterwegs sind. Das bedeutet Nervenkitzel pur, der aber nicht nur auf, sondern auch neben der Strecke stattfindet. Denn hier geben sich die Stars ganz fannah, schreiben Autogramme und nehmen sich sogar Zeit fĂŒr Fotos. Möglich wird das durch die „Boxengasse Walkabout“, die inzwischen ein fester Programmpunkt ist, und auf die weder Fans noch Fahrer wieder verzichten wollen.

Moto GP Circuit de Catalunya Barcelona

Festival de la Velocidad de Barcelona

Du hast immer noch nicht genug von Fahrzeugen aller Art?! Dann musst du dir das Festival de la Velocidad de Barcelona rot im Kalender anstreichen! Es ist der perfekte Zeitpunkt, um Bentleys, Porsche, Ferraris, Lamborghinis, Audi R8 und viele weitere wĂ€hrend im wahrsten Sinne des Wortes abgefahrenen Rennen zu begutachten. ErgĂ€nzt wird das Ganze durch eine PrĂ€sentation wirklich exklusiver Sportwagen, AktivitĂ€ten (fĂŒr Kinder) im Green Indoor Park, ein „Dorf“ mit diversen GeschĂ€ften und und und. Langweilig wird ein solches Wochenende damit auf gar keinen Fall.

Festival de la Velocidad de Barcelona 2016 Video Resumen

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.


BiCircuit

Warum immer mit Motor unterwegs sein, wenn du doch Beine hast? Radfahren ist nicht nur gesund, sondern macht auch Spaß – besonders dann, wenn du auf einer waschechten Formel 1- und Moto GP-Strecke deine Runden drehen kannst. Wie gut, dass es ein Abkommen zwischen dem Radsport-Verband und dem Circuit de Catalunya gibt, der es den Mitgliedern des Verbandes ermöglicht, hier zu trainieren. Kinder und Erwachsene, Amateure und Profis, alle sind eingeladen, an den ausgeschriebenen Terminen zu kommen und unter die Rennstrecke mit Leben zu fĂŒllen.

DOCUMENTAL 24h MADFORM BiCircuit 2017

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.


Circuit de Catalunya Besichtigung

WĂ€hrend der etwas mehr als einstĂŒndigen FĂŒhrung erhĂ€ltst du echte Insider-Einblicke in zur Rennstrecke gehörende RĂ€umlichkeiten, zu denen die fast alle anderen Besucher anderer Veranstaltungen keinen Zutritt haben. Dazu zĂ€hlen der Einsatzbesprechungsraum, ein TV-Raum, der VIP- und der Pressesaal, die Boxen, das Fahrerlager und SiegertribĂŒne sowie das Podium. DarĂŒber hinaus ist eine Runde im Minibus auf der Service-Strecke fester Bestandteil jeder Tour. Diese neben der Hauptstrecke verlaufende Route dient normalerweise nur fĂŒr NotfalleinsĂ€tze und ist somit im Prinzip den Sicherheitsteams vorbehalten.


Wie viel Zeit sollte man fĂŒr den Besuch einplanen?

Wie lange du in der Anlage bleibst, hÀngt davon ab, was genau du geplant hast:

  • Die Besichtigung inklusive FĂŒhrung nimmt zumindest eineinhalb Stunden in Anspruch.
  • FĂŒr Rennen solltest du die jeweils geplanten Zeiten plus Ein- und Ausgangszeiten im Hinterkopf haben. Schließlich bist du zu diesen Zeitpunkten garantiert nicht der einzige Fan und alle anderen wollen ebenso wie du in Ruhe hinein und wieder hinaus.

Wann ist die beste Zeit, um den Circuit de Catalunya zu besuchen?

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ ist es an den Wochenenden, insbesondere am Samstag- und Sonntag(nach)mittag am vollsten. Sofern du es einrichten kannst, solltest du den Circuit de Catalunya daher unter der Woche, am besten zwischen Montag und Donnerstag, besuchen. Obwohl du selbst dann wahrscheinlich nicht ganz alleine bist, umgehst du zu diesen Zeitpunkten die Massen doch recht geschickt.

360Âș Circuit de Catalunya

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die DatenschutzerklÀrungen von Google.


Welche Öffnungszeiten hat der Circuit de Catalunya?

Die Formel 1 Strecke bei Barcelona ist tĂ€glich von 5.00 bis 23.00 Uhr fĂŒr Besucher geöffnet, wobei die genauen Zeiten je nach Monat etwas variieren können. FĂŒr solche FĂ€lle hilft dann ein Blick in den konkreten Terminkalender, der immer einen Monat im Voraus veröffentlicht wird. Die etwa etwas mehr als einstĂŒndigen FĂŒhrungen finden jeweils um 10.00 und 12.00 Uhr statt.
Aber Achtung: Die TeilnehmerplÀtze sind jeweils auf zehn bis zwölf Personen begrenzt, weswegen sich eine rechtzeitige Anmeldung lohnt.

Sonderzeiten aufgrund von Moto-GP- oder Formel-1-Rennen entnimmst du idealerweise der Homepage des Circuits.


Welche Tickets gibt es?

Genauso abwechslungsreich wie die Veranstaltungen des Circuit de Catalunya sind auch die dazugehörigen Tickets. Daher findest du in der folgenden Liste die Preise von vielen der beliebtesten Veranstaltungen. In Bezug auf die weiteren Tickets? Einfach wieder auf die Homepage schauen

  • 10,00 € pro Erwachsener – gefĂŒhrte Tour
  • 4,40 € pro Erwachsener – Bircuit 1. Tag
  • 34,30 € pro Erwachsener – Bircuit alle Tage
  • 45,00 bis 180,00 € (je nach Angebot) – Track Days (mit eigenem Fahrzeug fahren)
  • 23,00 € pro Erwachsener und Tag – Festival de Veolocidad (mit FĂŒhrung)

Davon abgesehen bekommst du dank des Barcelona City Pass* oder der mehr als zweitĂ€gigen Barcelona Card* die Kosten fĂŒr die FĂŒhrung ersetzt. Wenn du entsprechende Karten also sowieso besetzt, bietet sich der Besuch gleich noch einmal mehr an.


Lohnt sich ein Besuch des Circuit de Catalunya?

Ein Besuch des Circuit ist so oder so ein Erlebnis. Allerdings ist ein gewisses Grundinteresse und die Akzeptanz eines gewissen Anreisewegs von Vorteil. MontmelĂł ist nicht weit von der Stadtgrenze zu Barcelona entfernt, befindet sich aber eben auch nicht mitten im Stadtzentrum. Doch das dĂŒrfte dich als wie-auch-immer-gearteten Rennsport-Fan doch bestimmt nicht abschrecken, oder?


Hinweis: Mit dem Barcelona City Pass* ist diese Attraktion kostenlos!

Der Barcelona City Pass

Barcelona City Pass - Turbopass

  • Über 25 Top SehenswĂŒrdigkeiten kostenlos besuchen
  • Überspringe die Warteschlange an den SehenswĂŒrdigkeiten
  • Kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • Hop-on Hop-off Bustour & weitere Touren kostenlos
  • Weitere Rabatte von bis zu 60% auf ĂŒber 90 Attraktionen

Wo liegt der Circuit de Catalunya

Wie auch der Flughafen El Prat liegt die Formel 1 Rennstrecke ein wenig außerhalb vom Barcelona – im etwa 20 Kilometer nordöstlich gelegenen MontmelĂł. Somit kommt die Metro fĂŒr eine Anreise ausnahmsweise einmal nicht infrage – aber keine Sorge. Auch per Zug oder mit dem Auto gelingt dir die Anreise in der Regel problemlos.

Anreise per Zug:

  • Ab den Stationen „Sants EstaciĂł“, „El Clot“ und „Passeig de GrĂ cia“ bist du mit den R2-RENFE-Linien innerhalb von gut 25 Minuten in MontmelĂł. Von da aus kannst du zu Fuß der Ausschilderung der Rennstrecke folgen und bist nach circa 30-minĂŒtigen Spaziergang am Ziel.

Anreise per Auto:

  • Hier nutzt du die C-17 oder die C-33 und fĂ€hrst die knapp 20 Minuten nach MontmelĂł selbst.
  • Wenn du dich fĂŒr die C-17 entschieden hast, bist du an der nördlichen Rennstrecken-Seite und nimmst die Ausfahrt Parets del VallĂš, um zu den ParkplĂ€tzen zu gelangen.
  • Die C-33 hingegen befindet sich im SĂŒden der Rennstrecke. Hier ist die Ausfahrt 13 (Granollers) die richtige.

Was das Parken angeht, gibt es rund 32.000 unbewachte ParkplĂ€tze, die ab 7.00 Uhr (sonntags 6.30 Uhr) öffnen, nachts aber zu sind. Aufgrund des großen Streckenumfangs macht es Sinn, wenn du vorab schaust, wo genau du hin willst, und möglichst an dieser Stelle einen Parkplatz reservieren lĂ€sst.


GrĂ¶ĂŸere Karte anzeigen


Warst Du schon mal auf dem Circuit de Catalunya? Wie hat es dir gefallen?

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

Airbnb
Werbung

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*