Museu Etnològic i de Cultures del Món: Tickets & Infos für das ethnologische Museum

Letzte Aktualisierung

Das Museu Etnològic i de Cultures del Món setzt sich eigentlich aus zwei Museen zusammen. Einmal aus dem ethnologischen Museum mit Sitz in Barcelona und dann aus dem Museum der Weltkulturen mit Sitz in Montcada. Wie es zu diesem Zusammenschluss kam, möchte ich Dir später noch kurz erklären. Erst einmal willst Du aber sicherlich wissen, was Dir der 2018 entstandene Museumskomplex eigentlich zu bieten hat. Und da ist die Information auch schon. Es geht darum, kulturelles Erbe erhalten. Gleichzeitig soll dies auch verbreitet werden und ein Bewusstsein dafür entstehen, wie sich gesellschaftliche Konflikte als Chancen weiterdenken und entwickeln lassen. Oder kurz gesagt: Eine namhafte Größe im Bereich der weltweiten sozialen Museologie zu sein.

Was Du in diesem Artikel erfährst:

  • Welche Sehenswürdigkeiten Dich im Museu de Cultures del Món und im Museu Etnologic Barcelona erwarten.
  • Welche Ticketoptionen dabei für Dich von besonderem Interesse sein dürften.
  • Wie es um die Öffnungszeiten und die besten Besuchszeiten bestellt ist und
  • wie Du das Museum per ÖPNV erreichen kannst.

Museu Etnològic i de Cultures del Món Tickets & Eintritt

Für das Museu Etnològic i de Cultures del Món gibt es verschiedene Ticket-Optionen: Das Museum hat zwei Standorte. Neben den Dauerausstellungen gibt es auch Zugang zu den Wechselausstellungen. Zusätzlich werden Kombi-Tickets zu anderen Sehenswürdigkeiten wie dem Ägyptischen Museum oder dem Montjuic Castle angeboten. Kostenlos kannst Du das Museum mit der Barcelona Card* und dem Barcelona Turbopass* besuchen.

Sparen mit diesen Pässen:

Werbung

Was gibt es im Museu Etnològic i de Cultures del Món zu sehen?

Bereits in den 1910 stellte eine Gruppe aus Intellektuellen und Akademiker*innen fest, dass es Bedarf für einen Raum gab, in dem man sich mit den verschiedensten Gesellschaften im Hinblick auf ihre Kulturen, Wirtschaften und Sozialgefüge auseinandersetzen konnte. 1943 wurde dann im Poble Espanyol das Museum für Volksindustrie und Kunst gegründet; 1949 kam das Ethnologische und Kolonialmuseum dazu. 2007 sah dann der Museumsplan von Katalonien einen Zusammenschluss beider Museen vor. Doch aufgrund einiger Uneinigkeiten konnte dieser Plan erst 2018 komplett realisiert werden. Für 2030 ist nun die Fusion des neuen Komplexes mit dem Archäologischen Museum von Katalonien und mit dem Museum für die Geschichte Kataloniens geplant – und man darf gespannt sein, wie diese dann funktionieren wird.

Die Idee hinter dem bestehenden, jetzigen Museu Etnològic i de Cultures del Món ist auf jeden Fall, möglichst viel Wissen über die vielfältigen Kulturen auf der Welt zu sammeln und diskutabel zu gestalten – und das mithilfe von seltenen kulturellen Gegenständen, die bei Bedarf auch aufwendig restauriert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem Exponate der Marquesas-Inseln, aber auch aus Tonga, Neuseeland und Rapa Nui. Also mit anderen Worten: In diesem Doppelmuseum…

  • sollen Menschen ihr kulturelles Wissen teilen können,
  • besteht die Möglichkeit, darüber zu diskutieren und
  • sollen aus der Reflexion idealerweise Konzepte entwickelt werden, wie es sich in der Zukunft konstruktiv und gewinnbringend miteinander leben lässt.

Insgesamt bietet der Komplex mehr als 70.000 materielle Gegenstände, 40.000 Bilder und reichlich Video- plus Audiomaterial. Es dürfte also kein Problem sein, diesem Museum und seinen Ausstellungsstücken ein ganzes Leben zu widmen. Wenn Du aber – verständlicherweise – bei Deinem Barcelona-Trip zunächst nur einige Stunden davon investieren möchtest, lohnt es sich natürlich zu wissen, was sich in etwa an welchem der beiden Standorte befindet.

Museu Etnològic i de Cultures del Món

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Forschung & Wissensverbreitung rund um Katalonien im Montjuïc Park

Wenn Du wissen willst, wie Anthropologie als Wissenschaft funktioniert, bist Du hier genau richtig. Die hier befindliche Dauerausstellung des Museu Etnologic Barcelona…

  • zeigt alles, was Du über die Geschichte Kataloniens wissen willst,
  • präsentiert saisonal wechselnde Sonderausstellungen und
  • widmet sich im größeren Maße traditionellen Figuren, die bei Festivals und Paraden zum Einsatz kommen.

Aber natürlich geht es auf den drei verschiedenen Etagen der Einrichtung auch um weitere Alltagsgegenstände, die Dir in Kombination mit diversen audiovisuellen Materialien dabei helfen, Dir selbst eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der katalanischen Tradition zu schlagen.

Museu Etnològic i de Cultures del Món - Montjuic (1)
Gustau Molas, Public domain, via Wikimedia Commons

Weltweit Relevantes im Museu de Cultures del Món in Montcada

Selbstredend steht die katalanische Kultur in einem Museumskomplex dieser thematischen Art nicht komplett am Rand. Aber auch andere Kulturen abseits von Barcelona haben jede Menge Spannendes zu bieten. So warten mehrere Tausend Exponate aus Ozeanien, Amerika, Asien und Afrika auf Deinen Besuch. Ein großer Fokus der in 35 verschiedenen Räumen präsentierten Gegenständen liegt dabei auf Dingen, die die religiöse Vielfalt widerspiegeln. Diese umfassen dabei unter anderem…

  • Design-Objekte,
  • Zeichnungen,
  • Schmuck und
  • Skulpturen.

Somit geht es also auch darum, wie sich Alltags- und künstlerisches Leben in den verschiedensten Ländern (vor allem in Inselstaaten) gegenseitig inspirieren und befruchten. Ergänzt wird die damit verbundene Dauerausstellung zudem durch temporäre Präsentationen, Vorträge und diverse weitere Aktivitäten, sodass das Museum die Dynamik und Lebendigkeit des weltweiten sozialen Prozesses durchaus deutlich werden lässt.

Museu de Cultures del Món - Montcada
Xavier Badia CastellàCC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

🔍 Noch nicht das richtige Museum gefunden?

Du suchst andere Kunstmuseen, Ausstellungen, Geheimtipps oder willst wissen, welche Museen auf unserer Top-10-Liste stehen? Dann schau dir unseren Artikel mit allen Museen in Barcelona an!

Häufige Fragen & Antworten

Öffnungszeiten des Museu Etnològic i de Cultures del Món

  • 1. Mai bis 30. September
    Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10:00 – 20:00 Uhr
    Montags geschlossen, außer an Feiertagen
  • 1. Oktober bis 30. April
    Dienstag bis Samstag von 10:00 – 19:00 Uhr
    Sonntag und an Feiertagen von 10:00 – 20:00 Uhr
    Montags geschlossen, außer an Feiertagen
  • Geschlossen am 1. und 6. Januar, 1. Mai, 24. Juni, 25. und 26. Dezember

Werbung

Wegbeschreibung zum Museu Etnològic i de Cultures del Món

Wie bereits erwähnt, hat das Museum zwei verschiedene Standorte. Der Montcada Standort befindet sich im Stadtteil Born in der Nähe der Basilica de Santa Maria del Mar. Die Adresse ist: Carrer de Montcada, 12, 14, 08003 Barcelona. Der Parc Montjuic Standort befindet sich auf dem Montjuic Berg in der Nähe des Fundacio Joan Miro. Die Adresse ist: Passeig de Santa Madrona, 16, 08038 Barcelona. Mit der Hola BCN Card* kannst Du die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.

  • Parc Montjuic Standort
    Metro: L1, L3, L8 – Haltestelle: Espanya
    Zug: R5, R6, R50, R60, S3, S4, S8, S9 – Haltestelle: Espanya
    Bus: 55 – Haltestelle: Museu Nacional – Museu Etnològic
    Hop-on-hop-off-Bus*: Haltestelle: MNAC
  • Montcada Standort
    Metro: L4 – Haltestelle: Jaume I
    Zug: R2N, R2S, REG.EXP., REGIONAL – Haltestelle: Estació de França
    Bus: 120 – Haltestelle: Princesa – Montcada
    Hop-on-hop-off-Bus*: Haltestelle: Pla de Palau / Parc de la Ciutadella

ÖPNV Flatrate & Hop-On-Hop-Off Bus

Werbung

Karte

(Zum Vergrößern auf die Karte klicken)

Museu Etnològic i de Cultures del Món Karte
© OpenStreetMap Mitwirkende

Fazit zum Museu Etnologic Barcelona

Ein Museu Etnològic i de Cultures del Món ist für alle Leute spannend, die sich für andere Kulturen und deren religiöse Vorstellungen und Gebräuche interessieren. Zwar solltest Du nicht allzu viel Interaktivität oder selbst explorative Möglichkeiten erwarten. Doch wenn Du historisch interessiert bist und sogar in diesem Bereich persönlich wissenschaftlich arbeiten willst, ist es eine wirklich sehenswerte Angelegenheit. Die Bilder, Skulpturen und weiteren Ausstellungsstücke laden dazu auf jeden Fall ein. Zusätzliche Pluspunkte:

  • Das Museum ist weitgehend barrierefrei gestaltet und auch für Menschen mit Geh-Handicap gut erreichbar.
  • Der Eintrittspreis ist absolut vertretbar, sodass Du selbst bei nicht so viel Interesse mit einem kleinen Schnupper-Rundgang bestimmt keinen Fehler machst.

Von daher: Klarer Fall eines Museums, das Du bei Deinem Barcelona-Besuch nicht unbedingt besuchen musst. Aber vielleicht entpuppt es sich ja doch bei genug Zeit als historisch-kulturell-informativer Zeitvertreib.

Warst Du schon im Museu Etnològic i de Cultures del Món? Schreib unten in die Kommentare!

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://www.barcelona.cat/museu-etnologic-culturesmon/en/


Das könnte dich auch interessieren:


Wer schreibt hier?

Joana & Johannes

Hey, wir sind Joana & Johannes und schreiben hier seit 2011 über Barcelona. Wir lieben Barcelona & für uns zählt sie zu den schönsten Städten in Europa. Unsere Lieblingsplätze & Must-See Tipps möchten wir nach unzähligen Reisen in die katalanische Metropole gerne mit dir teilen. Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreib uns eine Mail.


Komm in unsere Barcelona Facebook Gruppe. Tausche dich mit über 2.300 Mitgliedern aus!

Barcelona Facebook Gruppe

Schreibe einen Kommentar