El Poble Espanyol de Barcelona – das spanische Dorf

über 110 echte Plätze, Straßen und Gebäude

Airbnb
Werbung
940px
Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

Als ich das spanische Dorf oder auch das Poble Espanyol besuchte, war ich sehr angetan. Errichtet wurde dieses Dorf bereits im Jahr 1929 und die Idee hatte damals der Architekt Josep Puig i Cadafalch. Es sollte ein architektonisches Experiment werden, welches in Form eines Dorfes das Architekturmuseum wiederspiegelt. Heute können nur noch wenige Baudenkmäler der Weltausstellung besucht werden und dazu gehört El Poble Espanyol de Barcelona. Es war als Idealmodell von einem iberischen Dorf gedacht und dies mit einer Fläche von knapp 50.000 m².

Tickets online kaufen*  sparen mit Barcelona Card*

Geschichte und Gegenwart

Wie ich erkennen konnte, trägt das Dorf von allen Dörfern der Iberischen Halbinsel die wichtigsten Merkmale in sich. Mir wurde mitgeteilt, dass aus ganz Spanien über 110 echte Plätze, Straßen und Gebäude maßstabgetreu nachgebaut wurden. Es wurde damals sehr darauf geachtet, dass die Architekturbeispiele in die Gesamtposition des Dorfensembles harmonisch eingefügt werden. Der Architekt Puig i Cadafalch hatte die Idee für das Projekt und später wurde die Idee von den Architekten Ramon Reventos und Francesc Folguera erweitert. Sie arbeiteten damals mit dem Maler Xavier Nogues und dem Kunstkritiker Miquel Utrillo zusammen.

Die Bauzeit für das ganze Dorf dauert nur etwa 13 Monate bis zur Fertigstellung. Geplant war die Bestandszeit eigentlich nur für ein halbes Jahr, denn so lange dauerte die Weltausstellung. Nun sind bereits über 70 Jahre verfangen und es strömen jährlich mehr als 1,5 Millionen Menschen in das Dorf. Ich finde es wunderbar, dass die Ursprungsidee weiterlebt und dass es sich weiterhin um ein einzigartiges architektonisches Experiment handelt. Dieses Experiment will Erinnerungen und Traditionen bewahren. Poble hatte sich innerhalbder vergangen Jahre intensiv darum bemüht, dass eine Handwerkergemeinde konsolidiert wird und womit die alten spanischen Handwerke repräsentiert werden. Nahezu ausgestorbene Berufe werden nun von mehr als vierzig Handwerkern in der sogenannten Handwerker-Stadt ausgeübt.

Sehenswertes im El Poble Espanyol de Barcelona

Ich konnte die Ateliers und Werkstätten der Töpfer, Weber, Maler, Schmiede, Korbflechter, Maskenhersteller und Glasbläser alle besichtigen. Es handelt sich dabei um authentische Produktionsstätten und dienen nicht nur für Dekorationszwecke. Somit konnte ich Handwerke und typische Häuser aus ganz Spanien erleben. Die Nachbildungen der Häuser stammen beispielsweise aus Katalonien, Extremadura, Baskenland, Aragon und Kastilien. In einigen Geschäften kann man diese Produkte der Handwerksbetriebe auch kaufen. Kulinarisch kann man sich zwischen vielen Restaurants entscheiden.

Lesenswert: Der Triumphbogen des Architekten Josep Puig i Cadafalch

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag 9:00 – 20:00 Uhr
  • Freitag und Samstag 9:00 – 04:00 Uhr
  • Sonntag 9:00 – 24:00 Uhr
  • Weihnachtszeit
  • 24.12. 9:00 – 20:00 Uhr
  • 25.12. 9:00 – 02:00 Uhr
  • 1.1. 13:00 – 20:00 Uhr
  • Werkstätten und Geschäfte
  • Winter: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Sommer: 10:00 – 20:00 Uhr
  • Frühjahr und Herbst: 10:00 – 19:00 Uhr

Preise und Eintritt

  • 11,00 € für Erwachsene
  • 6,25 € für Kinder 4-12 Jahre
  • kostenlos für Kinder 0-4 Jahre
  • 6,50 € für das Nachtticket ab 20:00 Uhr
  • Sonderpreis für Familien, Studenten, Rentner und Gruppen
  • 25% Rabatt beim Eintritt mit der Barcelona Card

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Metro: L1, L3, L8 (Espanya)
  • Bus Turístic: Poble Espanyol

Adresse: 08038 Barcelona – Avinguda del Marqués de Comilla
Web: www.poble-espanyol.com
Video: El Poble Espanyol de Barcelona auf YouTube
eMail: info@poble-espanyol.com
Tel: 
+34 935 086 300

Tickets online kaufen*  sparen mit Barcelona Card*


Größere Karte anzeigen

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

 Möchtest du 1-2 mal im Monat tolle Artikel und Tipps rund um Barcelona in deinem Email-Postfach? Dann abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter! 

  Ich werde deine Emailadresse nicht weitergeben. Lies mal unsere Datenschutzbestimmungen durch!


Airbnb
Werbung
Über Johannes 250 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über Barcelona. Er ist seit vielen Jahren Fan von Barcelona und regelmäßig vor Ort. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*