Cal Gerrer Museum: Tickets & Infos für die Funacio Cabanas

Letzte Aktualisierung

Die Keramikfabrik Arpí, im Volksmund auch als Cal Gerrer bekannt, befindet sich seit 1851 im Stadtzentrum von Sant Cugat del Vallès. Sie wurde fast 100 Jahre lang (bis 1945) von drei Generationen der gleichnamigen Familie betrieben. Deren Arbeiten zeichneten sich durch einen so hohen künstlerisch-architektonischen Mehrwert aus.

So kam es, dass viele Hausbesitzer*innen gerade an der Grenze zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert in ganz Sant Cugat ihre Gebäude mit den entsprechenden Keramikelementen schmückten. Aufgrund der großen Bedeutung und Beliebtheit der Arpí-Keramikfabrik entschied man sich, die Cabanas Fundacio zu gründen. Bei ihr handelt es sich um eine private und gemeinnützige Stiftung. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Gebäude zur Erhaltung zu restaurieren. Dadurch freuen sich im seit 2015 fertig eingerichteten Cal Gerrer Museum unterschiedliche Dauer- und Temporär-Ausstellungen auf Deinen Besuch. Und natürlich ist das Vor-Jugendstilgebäude mit seiner dekorativen Fassade auch selbst eine echte Sehenswürdigkeit im besten Sinne.

Was Du in diesem Artikel erfährst:

  • Mit welchen Tickets Du jederzeit unkompliziert vorbeischauen kannst.
  • Welche verschiedenen Themenstränge und Aktivitäten auf Dich warten.
  • Wann die besten Besuchszeiten sind und wie es um die Öffnungszeiten insgesamt bestellt ist.
  • Wie die Anreise per ÖPNV funktioniert.

Cal Gerrer Museum Tickets & Eintritt

Für das Cal Gerrer Museum gibt es verschiedene Ticket-Optionen*: Ohne Anstehen und damit keine Warteschlange. Zugang zu Dauerausstellungen und Wechselausstellungen, sowie zum Aussichtspunkt auf dem Dach.

Beliebteste Tickets:

Werbung


Was gibt es im Cal Gerrer Museum zu sehen?

Die dreiteilige Dauerausstellung

In diesem Artikel möchte ich Dir die Dauerausstellungen besonders ans Herz legen. Erstens, weil sie wirklich spannend und abwechslungsreich gestaltet sind. Und zweitens, weil die temporären Präsentationen immer wieder wechseln. Dadurch ist es nahezu unmöglich, ihnen immer passgenau gerecht zu werden. Die Dauerausstellungen setzen sich aus drei verschiedenen Blöcken zusammen.

Die Norma Jeane – MARILYN MONROE Ausstellung auf Basis des Frederic Cabanas Archives

Im zu Marilyn Monroe gehörigen Bereich erhältst Du einen spannenden Einblick in die Sammlung von Frederic Cabanas. Er zählt zu den aus Sant Cugat stammenden Künstlern. Gleichzeitig sammelt seit über 35 Jahren Objekte und Dokumente (vor allem Bücher), die sich mit dem Leben der amerikanischen Diva auseinandersetzen. Der Clou daran ist aber nicht nur, dass es sich um das erste Marilyn-Monroe-Museum in Europa handelt. Vielmehr geht es auch darum, die künstlerische Sensibilität der Schauspielerin abseits des reinen Rampenlichts zu beleuchten. Außerdem soll dieser Bereich verdeutlichen, warum das Erstellen und Präsentieren einer entsprechenden Sammlung so ein intimes Tun darstellt.

Der Bereich der Arpí-Keramik

Apropos intimes Tun: Was wäre das Cal Gerrer Museum ohne eine Ausstellung der hiesigen Arpí Keramik? Immerhin kann die in Terrassa beheimatete Arpí-Töpferfamilie auf einen Stammbaum bis ins 17. Jahrhundert zurückblicken. Genug Zeit also, um sich der Keramik immer differenzierter zu widmen und die eigenen handwerklich-schöpferischen Fähigkeiten sowohl in funktionaler als auch künstlerischer Hinsicht permanent weiter zu verfeinern. In diesem Sinne möchte die dazugehörige Präsentation aufzeigen, wie es mit der Symbiose aus Tradition und immer neuen Ideen aussieht. Zu sehen sind diverse Exponate, zu denen Kapitelle, Konsolen und Baluster und viele weitere Stücke gehören.

Die Präsentation rund um das Schaffen der Cabanas-Alibau-Brüder

Die drei Cabanas-Alibau Brüder gehörten im 20. Jahrhundert zu den bekannten Persönlichkeiten der Barceloneser Kunstszene. Sie interessierten sich für verschiedene kreative Schwerpunkte, die sich letztlich auch in ihrem Tun ausdrückten.

  • Joan, der älteste der drei Brüder, begeisterte sich für das Zeichnen und die Literatur. Gleichzeitig war er aber auch ein begnadeter Mechatroniker, der die erste Fahrradwerkstatt ‚Cicles Cabanas‘ gründete und mehrere kulturelle und soziale Einrichtungen wie die Radsportgruppe ‚Som i Serem‘ installierte. Als erster Fotograf von Sant Cugat bildete er zudem die gesellschaftlichen-städtischen Ereignisse in der Mitte des 20. Jahrhunderts ab. Außerdem war er der Autor des damals wichtigsten Fotoarchivs, das sich noch heute im Stadtarchiv befindet.
  • Francesc, auch ‚Cisco‘ genannt, machte sich als Maler und Dramaturg einen Namen. Seine Begeisterung für das Theater drückte sich darin aus, dass er als Autor, Regisseur und Schauspieler tätig wurde und unter anderem 1930 die ‚Erste Kunstausstellung von Sant Cugat‘ organisierte.
  • Miquel, der jüngste der drei Brüder, studierte Kunst in Barcelona und war bis zum Ausbruch des Bürgerkriegs damit bereits so bekannt geworden, dass er mehrere Auszeichnungen gewann. Wenngleich er als Maler eine bemerkenswerte Karriere hinlegte (er war unter anderem Professor für Malerei an der Schule der schönen Künste von Sant Cugat), begeisterte er sich doch ebenso für die Lyrik. Dadurch erhielt er mehrfach den Titel Gai Saber und wurde 1994 zudem als ‚Santgutenc‘ ausgezeichnet.

Weitere Räumlichkeiten und Museumsaktivitäten

Wenngleich die genannten Ausstellungen bereits einen Großteil des Museums einnehmen, gibt es doch noch einiges mehr zu erkunden. Dazu gehören die schon angesprochenen Wechselausstellungen, aber auch das Auditorium mit seinen bis zu 40 Plätzen, die für kleine, aber feine Events genutzte Aussichtsplattform auf dem Dach mit wundervollem Ausblick auf das Collserola-Gebirge und der ausgesuchte Museumsshop.

Darüber hinaus braucht sich das Museum auch in puncto Aktivitäten nicht zu verstecken. Zweimal im Monat (am ersten und dritten Sonntag) werden mittags Führungen angeboten. Diese bringen Dir die einzelnen Ausstellungsbereiche noch einmal deutlich näher. Zudem stellt sich Frederic Cabans viermal im Jahr für eine persönliche Führung durch seine Marilyn Monroe Sammlung selbst zur Verfügung. Und auch QgatFoto und das Rathaus haben sich ein besonderes Event überlegt. Das Joan Cabanas-Alibau Photography Grant. Wer hier gewinnt, darf sein Gewinnerprojekt im Cal Gerrer Museum ausstellen. Vielleicht ist es ja sogar Deins?!

Cal Gerrer Museum Shop
Museum Shop

🔍 Noch nicht das richtige Museum gefunden?

Du suchst andere Kunstmuseen, Ausstellungen, Geheimtipps oder willst wissen, welche Museen auf unserer Top-10-Liste stehen? Dann schau dir unseren Artikel mit allen Museen in Barcelona an!

Häufige Fragen & Antworten

Öffnungszeiten des Cal Gerrer Museum

  • September bis Mai
    Dienstag bis Freitag von 10:30 – 14:00 Uhr und 17:00 – 20:00 Uhr
    Samstag von 10:30 – 14:30 Uhr und 17:00 – 20:00 Uhr
    Sonntag und an Feiertagen von 10:30 – 14:30 Uhr
  • Juni bis August
    Dienstag bis Freitag von 10:30 – 14:00 Uhr und 17:00 – 20:00 Uhr
    Samstag von 10:30 – 14:30 Uhr und 17:00 – 20:30 Uhr
    Sonntag und an Feiertagen von 10:30 – 14:30 Uhr
  • Geschlossen jeden Montag, 1. und 6. Januar, 11. September, 25. und 26. Dezember

Werbung

Wegbeschreibung zum Cal Gerrer Museum

Das Museum befindet sich nicht in Barcelona, sondern in einer kleinen Ortschaft hinter dem Tibidabo Berg oder genauer, hinter dem Parc Natural de la Serra de Collserola. Die Adresse ist: Carrer de Santiago Rusiñol, 60, 08172 Sant Cugat del Vallès. Vom Placa Catalunya fährt man mit dem Auto ca. 30 Minuten zum Museum. Die Ortschaft hat jedoch auch eine gute Zuganbindung.

  • Zug: ES, S1, S2, S5, S6, S7, S7T – Haltestelle: Sant Cugat

Karte

(Zum Vergrößern auf die Karte klicken)

Cal Gerrer Museum Karte
© OpenStreetMap Mitwirkende

Fazit zum Cal Gerrer Museum

Das Cal Gerrer Museum in Sant Cugat ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass es sich lohnt, bei der Barceloneser Museumslandschaft über den engsten Tellerrand hinauszublicken. Natürlich ist es nicht mit den ganz großen und richtig namhaften Kunstlocations in der katalanischen Hauptstadt zu vergleichen. Wobei das eben auch gar nicht sein Anspruch ist. Vielmehr geht es hier (weitgehend) um lokal-regionale Kreativität und ihre handwerkliche Umsetzung durch stadtbekannte Persönlichkeiten. Dich spricht genau dieses Konzept an und Du findest die angesprochenen Aspekte grundsätzlich interessant? Dann könnte diese Institution ein richtig guter Besichtigungstipp für Dich sein. Falls nicht, ist es kein Drama, wenn Du Deine Zeit lieber für andere Museen oder sonstige Sehenswürdigkeiten nutzen möchtest. Hier bekommst Du günstige online Tickets für das Cal Gerrer Museum*.

Hast Du das Cal Gerrer Museum schon besucht? Schreib unten in die Kommentare!

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://fundaciocabanas.org/en/


Das könnte dich auch interessieren:


Wer schreibt hier?

Joana & Johannes

Hey, wir sind Joana & Johannes und schreiben hier seit 2011 über Barcelona. Wir lieben Barcelona & für uns zählt sie zu den schönsten Städten in Europa. Unsere Lieblingsplätze & Must-See Tipps möchten wir nach unzähligen Reisen in die katalanische Metropole gerne mit dir teilen. Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreib uns eine Mail.


Komm in unsere Barcelona Facebook Gruppe. Tausche dich mit über 2.300 Mitgliedern aus!

Barcelona Facebook Gruppe

Schreibe einen Kommentar