Palau Requesens in Barcelona: Lohnt sich ein Besuch?

Du bist Mittelalterfan und begeisterst dich für originalgetreue Kämpfe, illustre Künstler und stilechte Dinner?

Barcelona City Pass - Turbopass Banner Content
Werbung
Barcelona Gotische Brücke

Den Sprung vom Mittelalter in die Neuzeit schaffen und dabei in der Epoche eine gute Figur abgeben? Der Palau Requesens in Barcelona weiß, wie das funktioniert – und nimmt dich auf eine Zeitreise der Extraklasse mit!


Geschichte des Palau Requesens in Barcelona

Der Palast (und das Wort ist sicherlich nicht übertrieben!) des Adelsgeschlechts der Requesens trohnt seit dem 13. Jahrhundert auf den Resten der römischen Stadtmauer und ist Barcelonas größter Privatpalast des Mittelalters. Er ist im gotischen Stil gehalten und hat sein Erscheinungsbild bis heute recht weitgehend behalten, wenngleich er im 15. und 17. Jahrhundert jeweils etwas überarbeitet wurde. Ging es im ersten Zug verstärkt um den flächenmäßigen Ausbau des Gebäudes, standen zwei Jahrhunderte später die Innenraumverschönerung und dezente Veränderungen an der Fassade im Vordergrund.

Seit 1917 ist er der Sitz der königlichen Akademie der schönen Schriften – also der „Reial Académia de les Bones Lletres“, wie sie vollmundig auf Spanisch heißt. Diese kümmert sich vor allem um die Erhaltung und Pflege der katalanischen Geschichte und Literatur. Passend dazu hat sich 1970 auch die Galeria de Catalans Il·lustres hier eingefunden, in der Porträtbilder aller historisch bedeutsamen katalanischen Persönlichkeiten ausgestellt werden.

Davon abgesehen befindet er sich bis heute in privater Hand und ist daher selbst vielen Barceloneser(inne)n nicht sehr bekannt. Ein guter Grund, einen Blick hinter die Kulissen des Palau Requesens in Barcelona zu werfen, oder?

Palau Requesens Barcelona
#44652536 | © AndreasJ – Fotolia.com

Was gibt es zu sehen?

Großzügige Bögen, Steinwände und viel Kerzenlicht: Wer hier im Mittelalter gewohnt hat, hatte es durchaus feudal! Erfreulicherweise ist der Charme des Palau Requesens in Barcelona bis heute geblieben. Und so verzaubert er seine Besucher(innen) auch weiterhin durch

  • die Arkaden im Vorhof,
  • den Innenhof mit seinen abwechslungsreich dekorierten Laternen<,
  • den romanischen Turm, der zugleich der älteste Gebäudeteil ist,
  • die von Bäumen gesäumte Terrasse und den Teich am Anlagen-Nordende

und viele weitere architektonische Highlights.

Richtig zum Leben erwacht der Palast aber erst, wenn die Besucher(innen) durch die Anlage geführt werden. Ob im Rahmen einer „normalen“ Führung, einer mit einer kleinen Showeinlage kombinierten Nachttour oder dem Dinner als einer der komplexesten Veranstaltungen – hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei!

Lass‘ dich in die Welt des Mittelalters entführen und werde Teil von wagemutigen Ritterschwertkämpfen, anmutig-kraftvollen arabischen Tänzen und gewagten Feuerjonglagen. Gleichzeitig lernst du die Raffinesse der mittelalterlichen Küche kennen. Oder anders gesagt: Das antik-römische Motto „Brot und Spiele“ ist im Palau de Requensens in Barcelona noch lange keine alte, vergessene Geschichte …

Espectacle Medieval al Palau Requesens

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Wie viel Zeit sollte man für den Besuch einplanen?

Hier kommst du nicht schnell heraus. Das ist aber eindeutig positiv gemeint, denn neben einer 50-minütigen Grundführung gibt es hier noch viel mehr zu sehen. Was dir die verschiedenen Attraktionen (Schwertkämpfe, mittelalterliche Dinner, Gaukler, etc.) beweisen werden. Lange Rede, kurzer Sinn: mindestens eine, tendenziell aber bis zu vier, viereinhalb Stunden. So viel Zeit muss einfach sein, wenn du den Palau Requesens in all seinen Facetten kennen lernen willst.


Wann ist die beste Zeit, um den Palau Requesens zu besichtigen?

Die perfekten Momente für eine Palastbesichtigung sind natürlich die Zeiten, an denen Führungen und / oder Aktivitäten stattfinden. Allerdings ist es dann auch immer recht voll, weshalb eine rechtzeitige Ticketreservierung unbedingt notwendig ist. Das trifft insbesondere auf die Veranstaltungen an den Sommerabenden zu – das größte Flair selbstredend inklusive.


Welche Öffnungszeiten hat der Palau Requesens in Barcelona?

Leider ist der Palau im Normalfall für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Du musst dich daher an den Terminen für die Veranstaltungen der Reial Académia oder der Palau-eigenen Aktivitäten orientieren.

  • Die „normalen“ geführten Touren finden samstags stündlich von 11:30 bis 13:30 Uhr statt. Sie dauern jeweils circa 50 Minuten.
  • Etwas umfangreicher sind die geführten Nachttouren, die freitags und samstags von 19:30 bis 21:00 Uhr laufen.

Darüber hinaus öffnet der Palau Requesens in Barcelona seine Tore auch gerne für Dinner – Fans. Die genauen Daten und Uhrzeiten für die Dinner entnimmst du am besten der Homepage des Veranstalters. Pluspunkt dabei: Du erkennst sofort, wann noch Termine frei sind. Immerhin sind diese Veranstaltungen sehr beliebt und viele Termine schnell ausgebucht.

Palau Requesens Kathedrale Barcelona


Welche Tickets gibt es?

Die Ticketpreise schwanken stark; je nachdem, für welche Veranstaltung du dich besonders begeistern kannst. Hier ein erster Grundüberblick.

  • Kostenlos mit der iVenture Card*
  • 8 € für die 50-minütige Standard-Führung,
  • 10 € (Kinder bis 12 Jahre)
  • 20 € (Erwachsene) für die geführte Nachttour.

Die geführte Nachttour enthält genau wie das Dinner bereits die Ritterkämpfe, die arabischen Tänzer, Feuerjongleure, ein Glas Cava für die Erwachsenen und Snacks. Sie kommt aber natürlich ohne das opulente Hauptessen aus, das in der 4-stündigen Dinnerveranstaltung inklusive ist.

Aus diesem Grund belaufen sich die Preise für das Dinner auf

  • Kostenlos für Kleinkinder (0 – 2 Jahre),
  • 35,50 € für Kinder (2 – 12 Jahre),
  • 61 € für Senioren (ab 65 Jahre) und
  • 71 € für normal zahlende Erwachsene*.

Lohnt sich der Besuch?

Wenn du dich gerne einmal in das mittelalterliche und frühneuzeitliche Leben einer Mittelmeermetropole ab dem 13. Jahrhundert hineinversetzen willst, ist ein Besuch des Palau Requesens in Barcelona ideal für dich. Und auch ansonsten ist er wirklich sehenswert. Allerdings sind die Eintrittspreise für die größeren Veranstaltungen etwas teurer und du musst auf alle Fälle deinen Terminplaner im Hinterkopf haben. Aufgrund der vielen Besucher(innen) sind viele Termine schnell ausgebucht. Der Palast ist also nicht unbedingt eine Sehenswürdigkeit „für ‚mal eben zwischendurch“.


Hinweis: Mit dem Barcelona City Pass* ist diese Sehenswürdigkeit 25% günstiger!

Der Barcelona City Pass

Barcelona City Pass - Turbopass

  • Über 25 Top Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen
  • Überspringe die Warteschlange an den Sehenswürdigkeiten
  • Kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • Hop-on Hop-off Bustour & weitere Touren kostenlos
  • Weitere Rabatte von bis zu 60% auf über 90 Attraktionen

Wo liegt der Palau Requensens in Barcelona?

Der Palau Requensens liegt im Barri Gotic und befindet sich damit in bester Gesellschaft

Dass die Verkehrsanbindung durch diesen Umstand recht gut ist und du den Palau Requesens in Barcelona auch zu Fuß hervorragend erreichst, liegt auf der Hand. In puncto Metro kannst und mit den Linien L3 (grün) und L4 (gelb) bis zu den Haltestelllen Liceu beziehungsweise Jaume I fahren. Oder du nimmst die Buslinien 45, 120, V15 und V17 sowie den Hopp-On-Off-Bus und steigst an der Haltestelle Via Laietana – Jutjats aus. Mit der Hola BCN Card* kannst Du die Öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.


Größere Karte anzeigen


Warst Du schon mal im Palau Requesens in Barcelona? Wie hat es dir gefallen?

VERPASSE KEINEN NEUEN BARCELONA BLOGBEITRAG

Airbnb
Werbung

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*