Poblenou in Barcelona: Alles, was du über den Stadtteil wissen musst!

Das ehemals kleine Dorf am Meer ist ein echter Geheimtipp unter Barcelonas Stadtvierteln

Poblenou in Barcelona - FB

Bei Poblenou in Barcelona handelt es sich heute um einen vergleichsweise ruhigen, aber deswegen keinesfalls langweiligen Stadtteil im Osten Barcelonas. Zwischen dem Meer und dem rechten Diagonal-Ende gelegen, war er im 20. und frühen 21. Jahrhundert als Barcelonas Industrieherz weit über die regionalen und nationalen Grenzen hinaus bekannt.

Heute macht er in einem mustergültigen Deindustrialisierungsprozess als Location für neue innovative Ideen im Rahmen des Projekts @22 von sich reden. Mit Erfolg: Junge, kreative Köpfe genießen das Flair, das dieser Stadtteil zu bieten hat und immer mehr Start-Ups (gerade im Musik-, Design-, Architektur- und Werbebereich) siedeln sich hier an. Jung, frisch, ein bisschen alternativ – und das Ganze vor dem Charme vieler alter, aber liebevoll restaurierter Fabrikgebäude. El Poblenou, das „neue Dorf“ ist definitiv einen längeren Abstecher während deines Städtetrips wert.

Geschichte des Stadtteils

Wer sich mit den Anfängen der Industrialisierung in Europa befasst, der kommt an Poblenou nicht vorbei. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Poblenou das größte Industrie- und Gewerbegebiet Spaniens. Damals bekam der Stadtteil Spitznamen wie Barcelona-Werkstatt, katalanisches Manchester oder schlicht Fabrik.

Eingemeindet wurde das zuvor selbstständige Dorf am Meer bereits 1897, ohne dadurch jedoch seine Bedeutung als Industriekomplex zu verlieren. Viele der hier ansässigen Fabriken wurden mit Beginn des spanischen Bürgerkriegs gezwungen, sogenannte kriegswichtige Waren herzustellen. Andere hingegen bekamen in dieser Zeit den dramatischen Rohstoffmangel zu spüren und mussten ihre Produktion einstellen. Nach Kriegsende konnten nicht alle Unternehmen Poblenous an alte Erfolge anknüpfen. Kontinuierlich nahm die Zahl der Betriebe ab, auch wenn das Viertel noch bis kurz vor den Olympischen Spielen 1992 industriell geprägt war.

Diese Deindustrialisierung geht zwar weiter, trotzdem ist Poblenou nach wie vor ein wichtiger Industriestandort für Barcelona. Besonders hervorzuheben sind hier die Produktionen von Transportmitteln, Transportmaschinen und Baumaterial. Mit dem Technologie-Stadtviertel 22@ sieht man sich gut aufgestellt für den industriellen Wandel.

Darüber hinaus ist Poblenou Vorreiter bei vollkommen neuen Wohn- und Verkehrskonzepten. Barcelona gilt als eine der lautesten und verkehrsreichsten Städte Europas. Mit innovativen Konzepten möchte die Stadtverwaltung gegensteuern. Poblenou zählte als Industriestandort einst zu den schmutzigsten und lautesten Ecken der Stadt. Heute sind hier bereits die ersten „Superblocks“ entstanden. Mehrere Häuserblocks wurden dafür zusammengefasst und zu einer weitestgehend autofreien Zone erklärt. Für die Bewohner des Blocks bedeutet dies deutlich weniger Schmutz, Lärm und Gefahren durch den Straßenverkehr. Stolz ist man in diesem Zusammenhang in Poblenou in Barcelona auf die Picknick-Bänke, die auf ehemals stark befahrenen Straßenkreuzungen aufgestellt wurden und die damit sichtbar gewordene, deutlich höhere Lebensqualität.

Barcelona Stadtviertel Poblenou

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es hier?

Torre Agbar

Der Torre Agbar, eigentlich Torre Glòries genannte Wolkenkratzer wurde zwischen 1999 und 2005 als Bürogebäude errichtet. Verantwortlich für Entwurf und Realisation war der französische Stararchitekt Jean Nouvel. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur ist das 142 Meter hohe, 32 Etagen zählende Gebäude regelmäßig Gegenstand kontrovers geführter Debatten. Am besten machst du dir selbst ein Bild.

Torre Agbar barcelona

Poblenou Cemeteri (Friedhof)

Nicht überall werden Friedhöfe so selbstverständlich ins touristische Geschehen eingebunden, wie es beim Cementiri del Poblenou in Barcelona der Fall ist. Natürlich ist man auch hier darauf bedacht, die Totenruhe nicht zu stören. Trotzdem will man interessierten Besuchern die architektonischen wie bildhauerischen Details dieses Friedhofs nicht vorenthalten. Darum finden hier sogar tägliche Führungen statt. Klar, dass sich auch um den Cemetiri del Poblenou, der übrigens Barcelonas ältester Friedhof ist, zahlreiche Spukgeschichten ranken.

Poblenou Cemeteri
Poblenou Cemeteri

Disseny Hub Museum

Das Disseny Hub Museum ist ein brandneues Designzentrum in der katalanischen Metropole, das erst 2014 eingeweiht wurde. Von außen stellt es das zentrale Element der neugestalteten Plaça de les Glòries Catalanes dar. Doch nicht nur äußerlich ist das Gebäude spektakulär. Einerseits ist es Treffpunkt der lokalen Künstler- und Designerszene, andererseits beherbergt es als Museum verschiedene Ausstellungen. Beispiele dafür sind Sammlungen aus dem Museum für Kunsthandwerk, dem Keramikmuseum oder dem Textil- und Bekleidungsmuseum.

Museo Diseño Barcelona // Barcelona Museum of Design
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Museum Can Framis

Im Jahr 2009 eröffnete man das Museum Can Framis in einer ehemaligen Textilfabrik aus dem 18. Jahrhundert. In der gewollt außergewöhnlichen Kulisse wird nun zeitgenössische Malerei ausgestellt. Diese stammen von katalanischen Künstlern beziehungsweise Künstlern, die in Katalonien wohnhaft sind und entstanden seit den 1960er Jahren.

MUSEO CAN FRAMIS | Barcelona
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Can Felipa

Nur wenige Bürgerzentren und Sportstätten kann man zu den Sehenswürdigkeiten zählen. Das Can Felipa wurde aber in eine alte Fabrik integriert und gilt als eines der besten Beispiele für Industriearchitektur der katalanischen Metropole.


Schöne Plätze und Straßen

Ein wahrer Mittelpunkt des Viertels ist die Rambla del Poblenou. Als zentraler Boulevard, der das Viertel mittig bis ans Meer durchkreuzt, schmückt er sich mit zahlreichen eleganten Gebäuden. Ursprünglich wurde die Straße als Frischluftschneise für das dereinst industriell geprägte Viertel angelegt und ist seither ein beliebter Treffpunkt für die Freizeit.
Dementsprechend niveauvoll ist die hiesige Infrastruktur. Das Casino L’Aliança del Poblenou ist die richtige Adresse für alle Theaterfans. Du kannst an der Rambla del Poblenou in Barcelona aber auch wunderbar shoppen oder dir das gastronomische Angebot schmecken lassen. Dieses reicht von den köstlichen Tapas im „El 58“ über das Bierlokal „Cervecita“ bis hin zur hundertjährigen Hochatería „El Tío Che“.

Ein Bummel durch die Rambla del Poblenou lohnt sich aber auch aufgrund der zahlreichen Skulpturen und Plastiken, die man hier aufgestellt hat. Beispiele dafür sind die am Anfang der Rambla befindliche Skulptur von Josep Ricart i Maimir, die dieser dem Arzt Josep Trueta gewidmet ist, oder die Skulptur „Jugend“ des Künstlers Martí Llauradó. Sehenswert ist darüber hinaus die Casa Ramon Serra an der Ecke Rambla del Poblenou und Carrer de Pallars. Dieser modernistische Bau entstand zwischen 1906 und 1909 und begeistert mit zahlreichen außergewöhnlichen Details.

Spannend ist es auch, den Stadtteil auf Spuren seiner Geschichte zu durchstreifen. Die ehemaligen Fabriken wurden häufig zu modernen Lofts umgebaut, die äußerst sehenswert sind. Ein guter Startpunkt für einen solchen Spaziergang ist die Passatge Mas de Roda. An der Straßenkreuzung Trueta und Ciutat de Granada hast du einen tollen Blick auf den alten Schornstein der ehemaligen Kornmühle Can Gili Vell. An solchen Details kannst du gut erkennen, dass man sich in Poblenou der eigenen Traditionen durchaus bewusst ist, ohne diese zu glorifizieren.

Zwei weitere sehenswerte Plätze in Poblenou sind Bernat Calbó und Plaça de Prim.

[ Spotahome Barcelona Guide: Poble Nou & Villa Olímpica ]
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Parks

In Poblenou in Barcelona gibt es drei besonders erwähnenswerte Parkanlagen.

  • Den Parc del Poblenou, der direkt am Meer liegt und somit einen beliebten Treffpunkt für eine Strandpause darstellt.
  • Den erst 2008 eröffneten, vom Architekten Jean Nouvel entworfenen, dreieckigen Parc Central de Poblenou. Dank seiner Form schmiegt er sich perfekt zwischen die Marocc, Diagonal und Bac de Roda und ist eine der schönsten Grünanlagen Barcelonas. Dazu tragen insbesondere die Skulpturen und der Himmelsbrunnen (mit den Pozos del Cielo) bei.
Parc Central de Poblenou
  • Und natürlich den Parc Diagonal Mar. Er befindet sich genau wie der Parc del Poblenou unweit vom Meer entfernt, liegt aber etwas östlich von den beiden anderen Parkanlagen und entstand zwischen 1999 und 2002 auf dem alten Gelände einer Eisenbahnbau- und Metallgesellschaft. Nachdem das Gelände von Benedetta Tagliabue und Enric Miralles umgestaltet wurde, entpuppte es sich als hübsche Parkanlage mit mehr als 50 verschiedenen Baumsorten, zwei Teichen, einem See, diversen Sportangeboten und mehreren Riesenrutschen. Ein echter Spaß, gerade für Sportbegeisterte und Kinder!
Parc Diagonal Mar
Parc Diagonal Mar

Street Art

Street Art ist im Poblenou in Barcelona ein ganz großes Thema. Als alter Industrievorort mit vielen nicht mehr genutzten Fabriken musste (oder besser gesagt) durfte sich das Dorf am Meer neue Konzepte für seine alten Hallen einfallen lassen. Wobei die Lösung so einfach wie simpel war – wenngleich sie natürlich noch im Werden inbegriffen ist. Start-Ups freuen sich über faire Mietpreise und eine unvergleichliche Umgebung, zu der insbesondere die Street Art und künstlerisch hochwertige Graffiti beitragen.

Denn während in anderen Stadtvierteln „schnell wieder runter von der Fassade“ angesagt ist, zählen Graffiti-Künstlerinnen und -Künstler in Poblenou zu den angesagtesten Kreativen. Falls du dich für entsprechende Darstellungen begeisterst und selbst auf der Suche nach neuen Inspirationen bist, nur zu. In Poblenou in Barcelona sind gerade die…

  • Carrer de la Selva de Mar
  • Carrer del Peru,
  • Rambla de Guipuscoa,
  • La Escocesa,
  • Carrer de Cristobal de Moura,
  • Carrer de Venecuela
  • beziehungsweise Carrer l’Agricultura,
  • sowie die Carrer d’Espronceda

…sehr spannend gestaltet.

Where to find street art and graffiti in Barcelona's Poblenou district
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Strand

Poblenou ist ein ehemaliges Industrieviertel, das sich in den vergangenen Jahren herausgeputzt hat. Einen wesentlichen Beitrag zu der Beliebtheit des Viertels, insbesondere bei jungen Leuten, leisten natürlich die Strände Platja de Bogatell und Platja de la Mar Bella. Barcelona gehört also nicht nur zu den wenigen europäischen Großstädten, die über einen eigenen Strand verfügen: Beim Stichwort Strand in Poblenou in Barcelona hast du sogar die Auswahl aus mehreren.

  • Bogatell Beach wird oft als Poblenous natürliches Tor zum Meer bezeichnet. Daher ist das Publikum an diesem Strand auch ein Querschnitt durch die gesamte Gesellschaft. Oft wird die Familienfreundlichkeit von Bogatell Beach gelobt, die sich von den anderen Stränden Barcelonas abhebt. Beliebt ist Bogatell Beach aber auch aufgrund seiner Lage als direkter Nachbar des olympischen Strandes Platja de Nova Icària, der für die Olympischen Sommerspiele 1992 angelegt wurde. Auch der olympische Sporthafen und der Park Avenida de Litoral liegen in der Nachbarschaft. Die Einheimischen schätzen Bogatell Beach aufgrund einer gewissen Ruhe und Sauberkeit, denn vielen Touristen ist es bis hierher schlicht und ergreifend zu weit. Auch der Sport kommt hier nicht zu kurz: Hier kannst du skaten, Beachvolleyball oder Tischtennis spielen oder dich einfach in die Fluten stürzen. Und spätestens mit den auffrischenden Winden im Herbst tummeln sich hier zahlreiche Kite-Surfer.
Platja-de-Bogatell-Barcelona
Bogatell Beach
  • Am benachbarten Platja de la Mar Bella geht es turbulenter zu. Dieser Strand dient Einheimischen wie Touristen als natürliche Location für Festivals. Auch hier gibt es zahlreiche Sport-Angebote (inklusive Surf-, Kajak- und Segelschule), außerdem wird hier gerne bis zum Sonnenaufgang gefeiert. Der Platja de la Mar Bella gilt sogar im generell weltoffenen Barcelona als außerordentlich tolerant. Daher ist der Strand auch ein beliebter Treffpunkt für Barcelonas Gay Community. Generell ist der Platja, der auch über einen FKK-Abschnitt verfügt, als Strand in Barcelona genau der richtige Ort für ein junges, aufgeschlossenes Partypublikum.
🔴[4K] PLATJA DE LA MAR BELLA BARCELONA, SPAIN WALKING TOUR (NUDEST BEACH)
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wie gut ist Poblenou an das Verkehrsnetz angeschlossen?

Poblenou bedeutet auf Katalanisch „Neues Dorf“ -- aber de facto sind die Zeiten, in denen dieser im Osten von Barcelona gelegene Stadtteil ein reines Dorf am Meer mit zurückgebliebener Infrastruktur war, schon länger her.

Praktischerweise sind viele Sehenswürdigkeiten wie…

  • der Strand,
  • die nordwestlich gelegene Sagrada Família (½ Stunde) oder
  • das direkt ans Poblenou angrenzende Olympische Dorf

…auch schnell zu Fuß zu erreichen. Doch noch zügiger geht es freilich mit…

  • dem Bus (Linien 7, 36, 42, B 25 und H14),
  • dem Hop on Hop Off Bus* (grüne Linie, Haltestellen Platja del Bogatell – Cementiri del Poblenou, Poblenou, Parc Diagonal Mar)
  • der Bahn (R2. R2N und RG1) oder
  • der Metro (Linie L4, Haltestellen Poblenou und Llacuna).

Mit der Hola BCN Card* kannst Du die Öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos und so oft Du willst nutzen.

So ist eine Fahrt in die Stadtmitte (Las Ramblas / Plaça Catalunya) in gut 15 Minuten geschafft. Woraus sich eine sehr günstige Wohnlage ergibt, wenn du es einerseits etwas ruhiger und andererseits ziemlich zentral magst. Die Option auf den Blick aufs Meer bei vielen Unterkünften natürlich nicht zu vergessen.


Hotel Empfehlung

Was die Übernachtungsmöglichkeiten in Poblenou in Barcelona betrifft, darfst du dich auf eine große Abwechslung in allen Preissegmenten freuen. Sicherlich sind die Preise in den letzten Jahren durch die zunehmende Bekanntheit und Beliebtheit des ehemaligen Industrieviertels gerade bei jungen Leuten gestiegen. Doch momentan würde ich Poblenou immer noch zu den Geheimtipps zählen, in denen du leichter als in der Stadtmitte eine Unterkunft findest und trotzdem dicht am Geschehen im Zentrum bist.

Als Alternative zum Hotel kannst Du auch ein Apartment über Airbnb buchen*. Für deine erste Übernachtung schenken wir dir bis zu 35 Euro Rabatt. Günstige Flüge findest Du bei Momondo*.

Sallés Hotel Pere IV

Das Sallés Hotel Pere IV* ist ein 4-Sterne-Haus mit 195 Zimmern, das in der Carrer de Pallars, 128-130 und damit recht nah am Zoo von Barcelona gelegen ist. Aber auch andere Sehenswürdigkeiten wie den Arc de Triomf oder den Port Olímpic kannst du während eines 20-minütigen Spaziergangs bequem zu Fuß erreichen. Darüber hinaus sind es bis zur Metro-Haltestelle Bogatell sogar nur drei Minuten – und wie du inzwischen garantiert weißt, sind Metro-Stationen dein Eintrittstor zu einem echt gut organisierten Nahverkehrssystem.

Doch in diesem Hotel in Poblenou in Barcelona nächtigst du nicht nur logistisch günstig, sondern auch sehr komfortabel. Schließlich gehören…

  • ein 24-Stunden-Zimmer- und täglicher Reinigungsservice (Bügelzubehör auf Anfrage),
  • Klimaanlagen,
  • WLAN,
  • 49-Zoll-Plasmafernseher,
  • vollausgestattete Badezimmer (Dusche / Wanne, kostenlose Hygieneartikel. Haartrockner und Bademäntel),
  • Minibars sowie
  • Zimmersafes

…zur Grundausstattung jedes einzelnen Zimmers.

Abgesehen davon punktet das 4-Sterne Hotel mit einem Restaurant, einem Café, einer Lounge-Bar, einem 200 m² großen Businessbereich, einem Innenpool, einem Fitnesscenter sowie einem Wellnessbereich mit Hamam und zwei Behandlungsräumen für kosmetische Anwendungen. Und solltest du einen Extra-Wunsch besitzen, wie beispielsweise Hilfe bei einer individuellen Tourenplanung, dann kommt dir das mehrsprachige Service-Team natürlich gerne entgegen.

Hotel Pere IV **** Barcelona.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Hostel Empfehlung

Amistat Beach Hostel

Beim Amistat Beach Hostel* mit zwei Sternen ist in der Carrer Amistat, 21-23 der Name Programm – tatsächlich sind es von hier aus nur sieben Minuten zu Fuß bis zum Platja Mar Bella. Und auch an der Metro-Haltestelle Llacuna bist du innerhalb von weniger als zehn Gehminuten. Hier übernachtest du in einem der 20 gemütlichen und sehr gepflegten Schlafsälen. Hinzu kommen…

  • Gemeinschaftsküchen mit Mikrowelle und Kühlschrank,
  • Zimmersafes und
  • Badezimmer mit Duschen.

Abgerundet wird der Komfort noch durch einen täglichen Reinigungsservice, Hilfe bei der Tourenplanung, kostenloses WLAN, einen PC-Arbeitsplatz, ein Arcade-Spielzimmer, zubuchbares Frühstück und eine Dachterrasse. Ideal für alle, die einen soliden Grundkomfort zu schätzen wissen und in ihrer Übernachtungsmöglichkeit gerne neue Leute kennen lernen.

Amistat Beach Hostel - Hostels in Barcelona
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Ferienwohnung Empfehlung

Lugaris Beach Apartments

Die Lugaris Apartments in Barcelona sind eine clevere Übernachtungsmöglichkeit, wenn du gerne dicht am Strand übernachten und in puncto Unterkunft trotzdem sehr weitgehend dein eigener Herr sein möchtest. Bis zum Platja Mar Bella sind es zu Fuß lediglich fünf Minuten und auch die Metro-Haltestellen Poblenou und Llacuna erreichst du in zehn bis 15 Minuten.

Insgesamt stehen dir im Gebäude am Passeig de Calvell, 46 vollklimatisierte Apartments mit fast allem Komfort zur Verfügung, den du dir nur wünschen kannst.

  • Betten mit Daunenbettdecken,
  • eine Küche mit Kühlschrank (inklusive Gefrierfach), Herd, Mikrowelle und extra-Essbereich,
  • Badezimmer mit Badewanne / Dusche, kostenlosen Hygieneartikeln und Haartrockner,
  • 32-Zoll-LCD-Fernseher,
  • kostenloses WLAN,
  • Waschmaschine und Wäschetrockner,
  • Concierge-, Wäscherei- und Limousinenservice,
  • Wäscherei- und Reinigungsservice (nach Absprache) plus
  • Flughafenservice und Kreuzfahrtterminal-Shuttle (gegen Gebühr).

Und damit habe ich noch nicht einmal alle tollen Aspekte dieser 4,5 Sterne – Apartments in Poblenou in Barcelona aufgeführt. Zudem gäbe es auch über das Gebäude an sich noch einiges wie Dachterrasse oder Außenpool zu sagen. Aber ich will dir ja nicht gleich schon die ganze schöne Überraschung kaputt machen …


Restaurant Empfehlungen

El Poblenou ist nicht nur von der Nutzung der Gebäude, sondern auch von der Kulinarik her eines der spannendsten Stadtviertel Barcelonas. Das liegt vor allem daran, dass du hier einerseits sehr klassisch essen kannst. Andererseits sind aber auch diverse Blicke über den typisch katalanischen Tellerrand hinaus möglich. Die drei folgenden Tipps sind der beste Beweis dafür.

Raco De La Vila

Im Raco de la Vila wird seit mehr als 20 Jahren frisch vor Ort gekocht – und das in einer Location (ein alter, gleichermaßen urig wie stilvoll eingerichteter Bauernhof), die auf eine rund hundertjährige Geschichte zurückblickt. Unweit vom Olympischen Dorf erwartet dich eine traditionelle spanisch-katalanische Küche, in der auf tolle Grundprodukte und guten Wein großer Wert gelegt wird. Lange Rede, kurzer Sinn: Sicherlich keine Sterne-Küche, aber faire Preise und ehrliche Gerichte. So kannst du mit Familie oder Freunden hier wunderbar den Abend verbringen – ohne, dass euch die Zeit lang wird oder jemand pleite und hungrig nach Hause zu gehen braucht.

  • Adresse: Carrer de la Ciutat de Granada, 33
  • Öffnungszeiten: täglich von 12:00 bis 24:00 Uhr


Can Fisher

Im Gegensatz zum Raco de la Vila handelt es sich beim Can Fisher um ein vergleichsweise neues Restaurant, das erst im Juni 2017 in Poblenou aus dem Ei schlüpfte. Dafür hat sich allerdings in Rekordzeit einen Platz auf Barcelonas gastronomischer Landkarte erobert. Offensichtlich scheint das optische Konzept (das Can Fisher erinnert ein wenig an eine sehr liebevoll eingerichtete kalifornische Luxus-Beach-Bar mit Restaurantbereich aus den 1950er und 1960er Jahren) auf viel Beifall zu stoßen. Aber nicht nur das: Auch die Küche konnte mit dem Ansatz „Traditionelles neu, aber nicht zu abgefahren aufgelegt“ genau ins Schwarze zu treffen. Fazit: Tolles Flair, geniale Lage direkt am Strand in Poblenou in Barcelona, eine prima Speisekarte (vor allem frischer Fisch) zu vertretbaren Preisen – was willst du mehr?

  • Adresse: Avinguda del Litoral, 64
  • Öffnungszeiten: täglich von 12:30 bis 23:00 Uhr


Sitar Restaurant

Darf’s ein bisschen Indisch sein? Als Fan dieser südasiatischen Küche kommst du im Sitar Restaurant ganz bestimmt auf deine Kosten. Die Location an der Rambla de Poblenou ist bekannt für ihr nettes Personal und die herzliche Atmosphäre. Tatsächlich isst und bist du hier unter Freundinnen und Freunden: Das Restaurant ist hell, freundlich und sehr modern eingerichtet. Das mag auf den ersten Blick zwar nicht typisch indisch wirken, doch schon ein genaueres Studium der Speisekarte holt dich wieder auf den Subkontinent zurück. Kadai oder Butter-Hähnchen, gemischtes Gemüse und viele weitere manchmal klassisch, manchmal überraschend gewürzte Leckereien warten darauf, von dir probiert zu werden. On top zum guten Service und den fairen Preisen ist das Essen hier sogar noch glutenfrei. Und, wann schaust du in einem der besten indischen Restaurants von ganz Barcelona vorbei?

  • Adresse: Rambla del Poblenou, 101
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12:00 bis 16:00 Uhr und von 18:30 bis 24:00 Uhr – Samstag und Sonntag von 12:00 bis 24:00 Uhr

¡Bienvenidos a la cocina india del Restaurante Sitar en Barcelona!
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Cafés in Poblenou

Little Fern

Was passiert, wenn ein Neuseeländer mit einer in Budapest zur Welt gekommenen Ungarin in Poblenou in Barcelona landet? Ist doch klar, dass sie dann ein kleines, aber sehr gemütliches Restaurant für ein abwechslungsreiches Frühstück und einen ebensolchen Brunch oder einfach einen guten Kaffee eröffnen. Dabei beeindruckt das Little Fern ebenso durch seine moderne, luftig-leichte und grüne Einrichtung wie durch feine Gerichte und Getränke. Kimchi-Pfannkuchen, Chipotle-Jackfruits und geräucherte Avocados stehen hier ebenso auf der Karte wie diverse Lattes, Tees und Limonaden. Ideal zum die Seele-baumeln-Lassen oder für ein kleines Tänzchen zwischen zwei aufregenden Gängen bei einer Sightseeing-Tour!

  • Adresse: Carrer de Pere IV, 168
  • Öffnungszeiten: Donnerstag, Freitag und Montag 9:00 bis 17:00 Uhr – Samstag und Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr


Nachtleben

Madame George Lounge Bar

Darf’s ein Cocktail sein? Die Madame George Lounge Bar mittendrin in Poblenou beeindruckt sowohl mit toller Musik (Soul und Funk) als auch einer ansprechenden Gestaltung (traditionell-elegant mit großen goldenen Spiegeln, Kronleuchtern und dunkelbraunen Leder-Sitzgelegenheiten).

Passend dazu werden Cocktails gereicht, die selbst den außergewöhnlichsten (Sonder-) Wünschen gerecht werden. Unterm Strich der ideale Ort, um mit Freunden einen entspannten Abend in einer exklusiven Atmosphäre zu verbringen ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Und wenn du hier dein eigenes Privatevent veranstalten möchtest, steht dir das zuvorkommende Team gerne mit Rat und Tat zur Seite.

  • Adresse: Carrer de Pujades, 179
  • Öffnungszeiten: täglich ab 18:00 Uhr, an allen Wochentagen und samstags bis 2:00 Uhr (langer Freitag bis 3.00 Uhr), sonntags bis 0:30 Uhr


Sala Bóveda

Bis zu 300 Leute tummeln sich jede Freitag- und Samstagnacht in dieser lässigen, an alte industrielle Zeiten erinnernden Location. Das Sala Boveda sieht sich selbst als Festival Hall. Zugegeben, ein Festival mit 300 Leuten klingt eher nach einer kleineren Veranstaltung – aber dafür ist die Stimmung hier so ausgelassen und gut wie auf vielen anderen deutlich größeren Events nichts. Auf Fans von Rock-, Heavy-Metal- und Punk-Musik wartet hier ein stetig wechselndes Programm, das von nationalen und internationalen Musikergrößen und Geheimtipps gestaltet wird.

  • Adresse: Carrer de Roc Boronat, 33
  • Öffnungszeiten: Freitag und Samstag: 23:59 bis 6:00 Uhr am Folgetag

STINGERS The zoo/ Make it real Sala Bóveda 12/01/19
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Shopping in Poblenou

Ein kleiner Bummel, bei dem du die Einkaufsmöglichkeiten kennen lernst, die Einheimische selbst gerne in Anspruch nehmen, gefällig? Dann sind die drei folgenden Hot Spots bestimmt genau deine Kragenweite.

Flohmarkt “Els Encants Vells”

Els Encants Vells ist nicht nur der beliebteste, sondern gleichzeitig der älteste und größte Flohmarkt Barcelonas. Womit der Name – übersetzt ‚alter Charme‘ – voll ins Schwarze trifft. De facto lassen sich die Wurzeln des rund 15.000 m² große Flohmarkts bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen.

Und auch noch heute preisen mehr als 500 Händler auf rund drei Etagen ihre Waren an; insbesondere Antiquitäten, Möbel, Haushaltswaren, Spielzeug, Schmuck und andere Kleinode. Feilschen gehört in dieser inspirierenden Umgebung, die ein bisschen an einen orientalischen Basar erinnert, zum guten Ton – also keine falsche Scheu. Dies gilt auch beim Mitbieten bei den Auktionen, die montags, mittwochs und freitags stattfinden. Oder beim Besuch der Food Street und dem Probieren der dort angebotenen Tapas und anderen Snacks.

  • Adresse: Carrer de los Castillejos, 158
  • Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 9:00 bis 20:00 Uhr (Feiertagsausnahmen beachten!)

Els Encants Vells

Shopping Center “Les Glòries”

Les Glòries in Poblenou in Barcelona umfasst mehr als 250.000 m² Fläche und ist damit das größte Einkaufscenter von ganz Spanien. Im Rahmen der Olympischen Spiele von 1992 konzipiert, könnte es nach drei Jahren Planungs- und Bauzeit eröffnet werden. Die drei Gebäude umfassende Location beinhaltet neben…

  • diversen Modeketten auch
  • Lebensmittelläden,
  • Elektronikgeschäfte,
  • Haushaltswarenläden und
  • kulinarische Angebote wie Bars, Restaurants und Cafés.

Unterm Strich handelt es sich bei diesem Shopping-Center also nicht nur um eine nüchterne Einkaufsmöglichkeit, sondern auch um eine Gelegenheit, mehrere Stunden entspannt zu verbringen. Zusätzlicher Pluspunkt: Durch seine Position (nicht zentral in der sowieso engen und vollen Innenstadt) ist es sowohl für die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr als auch dem Auto günstig gelegen.

  • Adresse: Avinguda Diagonal, 208
  • Öffnungszeiten: täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr (Feiertagsausnahmen beachten!)

Barcelona - 'Glories': New Shopping Center Downtown
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Palo Alto Market

Der Palo-Alto-Markt ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, wenn es um Street Food, Workshops aller Arten, Konzerte und Designtrends geht. Er findet an jedem ersten Wochenende im Monat statt und befindet sich in einer alten Fabrik des 19. Jahrhunderts, die von innen aber aufwendig restauriert wurde und nun kreativen Köpfen wie Fotografen oder Architekten ein Zuhause bietet.

  • Adresse: Carrer dels Pellaires, 30
  • Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 11:00 bis 21:00 Uhr (Feiertagsausnahmen beachten!)

Palo Alto Market Barcelona
Palo Alto Market Barcelona

Feste & Veranstaltungen

Dass Poblenou seine ganz eigene Geschichte und einen entsprechenden Charakter besitzt, hast du sicherlich bereits schon beim Lesen der anderen Textabschnitte festgestellt. Insofern bilden die verschiedenen Feste und Veranstaltungen dabei keine Ausnahme. Drei der beeindruckendsten gibt’s nun hier in der Kurzübersicht.

Poblenou Open Night

Tag der offenen Tür -- Poblenou Open Night. Dann öffnen Werkstätten, Designbüro, Galerien, Hotels und viele weitere Locations ihre Tore für interessierte Gäste, die auch gerne einmal hinter die Kulissen schauen wollen. Hinzu kommen verschiedene lokale Events, bei denen beispielsweise DJs spontane Konzerte geben oder sich plötzlich Cocktailbars in alten, ansonsten geräumten Industriegebäuden auftun.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Festa Major del Poblenou

Die Festa Major del Poblenou ist ein jährliches Straßen- und Viertelfest, bei dem dieser Bereich von Barcelona seine ganz individuelle Seele präsentiert. Zehn Tage lang wird dann im September auf der Straße gefeiert – unter anderem mit jeder Menge gutem Essen und Trinken, Live-Musik, Correfocs, Gegants und Sardanas.

▷ FIESTA MAYOR del POBLENOU 2018 ◁▷ BARCELONA ◁
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Llum BCN Festival

Wie der Titel schon verrät, geht es beim Llum BCN Festival Mitte Februar eines jeden Jahres um Licht. Gerade der @22 – Bereich in Poblenou in Barcelona präsentiert die faszinierendsten Lichtinstallationen an Hotel- und Technologieunternehmen-Fassaden. Aber auch Designschulen und alte Fabriken müssen sich in puncto Gestaltung keinesfalls verstecken.

Pluspunkt natürlich: Durch das zeitlich begrenzte Tageslicht bleibt mehr Zeit für die Dunkelheit und unglaubliche optische Eindrücke. Da sage noch einmal jemand, dass es sich nicht lohnen würde, im Winter nach Barcelona zu reisen!

Llum BCN Poblenou 2018
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Karte


Welche Tipps für Poblenou in Barcelona hast Du?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Bootstouren in Barcelona
Blog: Insider Tipps

Die 7 besten Bootstouren in Barcelona

Barcelona ist voll von den verschiedensten Facetten, denk nur an die Architektur, die Kunst und die Kulinarik. Aber auch landschaftlich hat es mit urbanen Gegenden und dem angrenzenden, deutlich bergigeren Hinterland einiges zu bieten. Und [weiterlesen]

Airbnb Banner
Werbung
Folge uns auf Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*